Atmos: Atmos 25GSE massiv Leistungsverlust?!?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 27

      • # 144143
      Baudach, wenn du beim Belimo Primärschieber mit dem Kerzchen prüfst.... hast du da einen merklichen Luftzug, gleich Kerze ausgepustet, oder tut sich da nix?

      Wie sieht denn deine Düse aus, wirklich nicht arg verschleisst, du glaubst gar nicht welche unscheinbaren Kleinigkeiten da grosse Veränderungen bringen!

      Schräge Flamme,
      kann auch von einseitig durch nachrutschendes Holzscheit abgedeckte Düse kommen, mit der Zeit wird die Flamme wieder gerade, sobald sich dieses Scheit weggebrannt hat.

      Gruess Ruedi &viel Erfolg, das wünsch ich dir!
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse und El. Spaltmasch. 5Kettensägen
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 30

      • # 144147
      @Anonymic ...mach ich gern, die Zeit ist momentan nur das Problem. Aber mach ich.
      Allerdings ist m.M.n. alles i.O.. Brennraum trotz schlechtem Verhalten weiße Asche, rel. wenig Rückstände...den Umständen entsprechend. Bitte beachten das er NUR mit geschlossener Sek.Luft läuft momentan!
      Füllraum nicht anders als sonst. RGT steht auf etwa 11Uhr...bissel Holzkohle bleibt übrig, aber nicht soviel Restglut das er nach Abschaltung sich noch soweit aufheizt das die TAS einschreiten muss.
      Beim 3-4 wöchentlichen Reinigen immer auch etwas Teer im Wärmetauscher unter der AHK.
      Primär und Sek.-Luft Einstellung hab ich schon mehrfach erwähnt wie es damit steht...
      • 31

      • # 144149
      Ich kann's mir zwar nicht vorstellen, aber probier doch mal:
      Vor dem Anheizen:
      Lüfter starten.
      Ein Blatt Papier vor den Lufteinlass. (Wird angesaugt und bleibt "kleben")
      Die Kerze kommt zum Einsatz.
      Nun kannst du sehr gut um die Türdichtungen herum prüfen, ob die dicht sind. Nicht das die Tür vom Brennraum undicht ist, das wäre eine ganz gute Erklärung..... Die würde einerseits der Zug fehlen und andererseits wäre die Flamme ständig ausgekühlt.
      Toleranz fängt bei Laktose an!
      • 34

      • # 144465

      Neu

      Wie ist es denn nun mit dem Problem ausgegangen? Würd mich ja wirklich interessieren, was es zum Schluss war.
      Toleranz fängt bei Laktose an!
      • 35

      • # 144534

      Neu

      N'abend an alle!

      Konnte leider die letzten Tage nichts wirklich Neues dem Thema beifügen...bis heute :D ! Deshalb hab ich den Thread erstmal ruhen lassen.

      Soo, ich habe eine neue Türdichtung für den Brennraum bestellt, bzw. gleich 2, + eine neue Gebläsedichtung. Obwohl Türdichtungen vor 2 Jahren erst gewechselt! Gebläsedichtung mal außen vor...ich konnte mir absolut nix anderes mehr vorstellen als das er Falschluft in der Brennkammer zieht.
      Heute das Paket bek., eingesetzt, geprüft ob dicht, Holz rein und Feuer frei. Abbrand läuft noch. UND siehe da...ich habe wieder einen Vergaser :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: !
      Darf gar nicht dran denken...Dichtung tauschen 15min, Fehlersuche die letzten Wochen 20Std ;( ...aber das ne 2 Jahre junge Dichtung schon hin ist, hab ich nicht mit gerechnet!!! Evtl. hat sich auch die BR-Tür verzogen oder so...kann ich aber nicht 100% sagen, nur vermuten, da es ja kräftig gezogen haben muss durch die Tür dass ich kaum noch ne Flamme zustande bekam!
      Gehe da gern die Tage nochmal näher drauf ein, muss aber sehr früh raus morgen, deshalb mach ich Schluss und sage Gute Nacht!!
      :thumbsup:

    Webutation