Vorhandene Heizung mit Hackschnitzelheizung ergänzen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 144239

      Vorhandene Heizung mit Hackschnitzelheizung ergänzen

      Hallo Leute,
      Hätte da ein Anliegen an euch, ein Freund von mir plant eine 30Kw Hackschnitzelheizung an seine vorhandene Heizung anzuschließen. Hersteller steht noch nicht fest, zur auswahl stehen, Hargassner eco HK , Windhager Purowin oder KWB Multifire.

      Jetzt ist vorhanden ein Künzel HV24, zur not ein Öler, und ein Multispeicher 750 l für Brauchwasser mit Solar, weiterhin noch 1x 750 l und 2x 800 l pufferspeicher für die Heizung

      So jetzt folgende Frage: werden bei einer 30 kw Hackschnitzelheizung noch die pufferspeicher gebraucht?
      welche grösse wäre ratsam oder braucht man keine ?

      Und den Hydraulik Ist Zustand setze ich heute abend noch rein, denke da gibt es bestimmt etwas zuverbessern ?


      lg Dirk
      Dateien
      • 2

      • # 144257
      Moin,

      die Pufferspeicher braucht er ja sowieso für den HV, wenn er diesen nicht gegen den Hackschnitzelkessel tauschen möchte.
      Auch einem HSK(Hackschnitzelkessel) tut ein Puffer gut um dem Takten vorzubeugen (mit seltenen Ausnahmen). Von der Größe können die vorhandenen Puffer natürlich übernommen werden.

      Ich persönlich würde dann allerdings den Öler still legen, da dessen Noteigenschaften der HSK übernimmt.
      Wiederum ich würde die Bafaförderung abgreifen, mir weitere 7-9m² ST aufs Dach montieren und das ganze Heizungsunterstützend integrieren. Die Basis dafür ist ja da und so kommt etwas Ordnung in den Hydraulikplan.


      Gruß,
      Asmus
      • 3

      • # 144327
      Hallo Asmus,

      Danke für deine Antwort, und ja der HV soll bleiben, wenn er denn noch so lange mitmacht, wurde schon mal geschweißt. Muß man sehen ob der Öler dann weg
      kann. Was sagtst Du, Ihr zu der Hydraulik mein Freund bekommt die Puffer nicht so voll geladen wie ich und andere Vigas HV Heizer.
      Kann eine Ursache sein das der Heizkreis, und Brauchwasser direkt von der Vorlaufleitung abgenommen werden (sprich nicht erst in den speicher) und der Rücklauf des Heizkreises nicht an den letzen Puffer angeschlossen ist, sondern über ein stellventiel am Öler dann wider in den HV rücklauf geht.

      Schönen Sonntag wünsche ich euch allen noch

      lg Dirk
      • 4

      • # 144334
      Hallo,

      Es ist Sonntag, dann habe ich etwas zum Lesen für dich:

      **Einstieg 3.13, Holzvergaserkauf_27.3, solare Wärmeerzeugung , Rechenprogramm HV Speichergröße 06.20; Erklärung Speicherermittlung
      https://www.holzheizer-forum.de/index.php?thread/52914-planung-einer-neuen-heizungsanlage-holzvergaser-f%C3%BCr-alt-und-neubau-tscharlson/&postID=127897#post127897


      Vor den Heizkörper solltest du noch einen 3-Wege-Mischer einbauen.
      Zur Hydraulik hast du in der Excel Datei auch Beispiele.

      mfg
      HJH

    Webutation