Mein neuer Benzinholzspalter

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 144728

      Mein neuer Benzinholzspalter

      Hallo zusammen,
      jetzt ist es auch bei mir sowiet und ich habe mir einen Benzinholzspalter bestellt. Pünktlich nach 3 Tagen, wie versprochen, kam er an.
      Hier mal die Eckdaten:
      Hersteller: Hecht 6422 Holzspalter
      Max. Holzlänge: 63,5 cm
      Motor: Briggs & Stratton 208 cm³
      Spaltdruck 22 t
      Im Anlieferungszustand
      Hier ohne Pappkarton
      0,8l Öl waren schon dabei :)
      Spaltzylinder und Rahmen
      Motor mit Pumpe
      Hydrauliktank und Anbauteile
      • 2

      • # 144729
      Zum Zusammenbau die Räder an das Fahrwerk/den Hydrauliktank schrauben, Hydrauliktank mit Deichsel verbinden.
      Dateien
      • 3

      • # 144730
      Jetzt das Fahrwerk auf die Räder stellen, den Hydraulikzylinder senkrecht stellen und von hinten ran fahren, jetzt kann man ganz einbfach den (Schwenk-)Bolzen einführen und Chassis mit Zylinder verbinden, fast fertig.
      Dateien
      • 4

      • # 144731
      So, jetzt noch Öl in den Motor, die Hydraulikschläuche anschließen, Hydrauliköl einfüllen, FERTIG :thumbsup:
      Dateien
      • 5

      • # 144732
      Der erste Probelauf lief sehr positiv. Der Motor kam nach dem zweiten Anreißen zum laufen, nach 5 Minuten läuft alles sehr ruhig.
      Später mehr, wenn ich an das Restholz gehe.
      • 6

      • # 144746
      Moin,

      herzlichen Glückwunsch zum neuen Spalter :thumbup:

      Einige der Komponenten (Hydr.-Tank, Chassis, Motor, Bedienhebel) scheinen identisch zum 22 to Janssen-Spalter zu sein, mit dem ich mehr als zufrieden bin.
      Bei dem Janssen sind die Bedienhebel jedoch mittig am Zylinder angebracht, sodass er sowohl von rechts als auch links stehend bedient werden kann - beim "Stehend spalten" wird das egal sein, beim "Liegend spalten" wirst Du wohl zwangsweise rechts stehen müssen. Dieses kleine Blech zwischen den Hebeln habe ich direkt demontiert, so kann ich beide Hebel mit einem Unterarm bedienen und muß nicht zwangsweise beide Hände am Hebel haben. (Manchmal ist es nicht schlecht noch eine Hand für das Holz zu haben...)

      Du wirst begeistert sein, welche Spaltkraft das Teil hat - 22 to ist schon echt ne Nummer. Ich habe bislang fast alles mit dem Spaltkreuz geschafft.

      Gruß Michl
      Werkzeuge:
      Kettenägen: Sachs-Dolmar 153, Husky 455 Rancher, Stihl 024AV, Dolmar Elektrosäge für Sonntags
      Wippsäge: Jansen SMA 700 mit Benzinmotor
      Spalter: Jansen 22 t stehend/liegend Spalter mit Benzinmotor
      Trecker: CFMoto Zforce 800
      • 7

      • # 144751
      Hallo

      Hände am Holz beim Spalten...... Nicht umsonst habe die Hebel solche Spielereien, dass man immer beide Hände an den Hebeln haben muss sonst bewegt sich nichts.

      Der Erste der bei unserer Jagdgenossenschaft die Hebel wieder auf Einhandbedienung umgebaut hat war auch derjenige der sich einen Finger abgespaltet hatte.

      ciao Peter

    Webutation