Elektrischer Spannungsausfall wie helfe ich mir

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 145022

      Elektrischer Spannungsausfall wie helfe ich mir

      Auch nicht schlecht: Edis dreht heute - selbstverständlich ohne Vorankündigung - erstmal den Saft für eine Stunde ab. Natürlich kurz nach dem Nachlegen. Also alles was geht wieder raus aus dem Ofen und TAS zusehen. Weil der Ablauf zugefroren war, gabs ne schöne Sauerei.

      Normalerweise alles kein Problem, aber ausgerechnet jetzt ist auch noch das Notstromaggregat in der Werkstatt und wartet auf ein Ersatzteil.

      Ich werde meine Lehren ziehen und erstmal für eine doppelte Absicherung sorgen!
      • 2

      • # 145023
      ...das klingt aber nach viel Pech auf einmal. Im vergleich zum Rest der Welt haben wir ja eines der stabielsten Stromnetze. Ich denke wenn wir uns über ein zwei Stunden Stromausfall im Jahr beschweren, da lachen andere über uns.
      Auch wenns in der Situation natürllich sehr ärgerlich ist.
      • 3

      • # 145024
      Off topic

      Ich habe den HV an einer und die Gastherme inkl. Steuerung, Pumpen, Mischer etc. an einer zweiten Steckdose. Ich hätte gern eine USV, die den Weiterbetrieb für eine halbe Stunde sichert. Dann wäre hoffentlich das Notstromaggregat betriebsbereit.

      Was nimmt man da?

      Danke und Gruß Ronny
      • 4

      • # 145025
      Hallo Ronny

      Ich habe da einen Inverter/Wechselrichter zwischenhängen der mit einer 100Ah Batterie versorgt wird.
      Fällt das Netz weg schaltet der unterbrechungsfrei zu. Der Sichert mir einen ganzen Abbrand ca. 5Std. und betreibt die Pumpen damit es nicht gleich kalt wird.
      Gruß Christian
      • 5

      • # 145026
      Hallo Ronny,

      als ich meine Regelung umgebaut habe habe ich eine PowerWalker VFI 1000 TGS mit
      PowerWalker BP S24T-6x9Ah Batteriepack eingebaut und die hatte bei mir schon ein paar mal Rettend eingreifen müssen und die schafft es je Abnahmeleistung so 2-3 Std. Betrieb.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 6

      • # 145029
      Hallo Reiner,

      Danke für Deine Empfehlung. Ich sehe gerade, da sind so komische Computernetzanschlüsse dran. Zwar war mein Vater Elektriker. Er hat sein Talent aber nicht vererbt. Also mir wäre es am liebsten, ich komme auf der einen Seite mit Schuko rein und gehe auf der anderen Seite mit Schuko raus. Gibt's sowas auch?

      Hallo Christian,

      hast Du einen Inverter/Wechselrichter mt Schukoanschlüssen?

      VG Ronny
      • 8

      • # 145037
      Hallo Ronny,

      dafür gibt es IEC C14 -> Schuko Adapter das ist auch was für den nicht Elektriker.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 9

      • # 145040

      Vollzeitheizer schrieb:

      ...das klingt aber nach viel Pech auf einmal. Im vergleich zum Rest der Welt haben wir ja eines der stabielsten Stromnetze. Ich denke wenn wir uns über ein zwei Stunden Stromausfall im Jahr beschweren, da lachen andere über uns.
      Auch wenns in der Situation natürllich sehr ärgerlich ist.
      Das warten wir mal ab, ab 22 gibt's ne deutliche Unterdeckung in der Versorgu ng. Ich bin gespannt wann bei uns das erste mal die Lichter aus gehen. Hatten wir nicht mal im Winter 78/79.
      • 11

      • # 145060
      Hallo Volker, ja gewisse Themen wiederholen sich...
      aber das macht nichts, denn zum einen sind Foren immer auch im Umbruch, neue Teilnehmer kommen andere gehen und so ist es immer wieder spannend zu diskutieren!


      Als Hilfe, ist dein Link Gold wert!
      Da findet sich einiges an Ideen!

      Ich habe da auch eine Idee, weiss aber noch nicht, wann und ob ich sie überhaupt verwirkliche?

      12V Batterie mit Solarzelle laden, zusätzlich ein kleines Ladegerät, das der El. Kesselleistung entspricht, danach ein Wechselrichter hängen und daran den Kessel anschliessen.
      Das hat den Vorteil, dass der el. Teil des Kessels galvanisch getrennt wäre und so eine allfällige Überspannung im Netz nur das Ladegerät hopps gehen lässt, der Kessel wäre aber somit einfach geschützt, gegen Überspannugsbedingte Steuerungseinheiten-Abraucher!
      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen, Biber mit 461 als Antrieb.
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

    Webutation