NMT: Selbst eingebaut und Inbetriebnahme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 145084

      NMT: Selbst eingebaut und Inbetriebnahme

      Hallo zusammen,

      vielleicht kann ja jemand helfen bei meinem kleinen Problem.
      Ich wollte meinen neu aufgestellten NMT Hvg p40 heute ein wenig testen aber der will nicht so wie ich will .Ist der mit meiner Frau verwandt ;) ;) ?
      Er zeigt mit andauernd das der Warmwasserfühler defekt ist .IMG_20180303_135658360.jpg

      Das Problem ist das ich keinen Warmwasserspeicher am Kessel angeschlossen habe .
      Ich wollte gerne den Pelletbrenner starten aber der lässt nicht nur bis zum Fenster Heizbetrieb und will nicht weiter . So jetzt stehe ich hier und weiss erstmal nicht weiter .Kleines Problem mit Fühler
      Bis dann Ricco
      • 6

      • # 145101
      Schau auf das E-Schema, da gibt es sicher einen Boilerfühler (egal wie der nun bei Dir benannt ist), wenn Du einen passenden Fühler hast schließ ihn dort an, wenn nicht nimm einen Fühler raus und messe ihn mit Ohmmeter durch und ersetze den Boilerfühler dann durch einen Festwiderstand mit etwa gleicher Ohmzahl!

      Wenn Du elektrisch nicht so fix bist, dann frag doch einen Freund der sich damit auskennt!
      • 8

      • # 145154
      Dort ist denke ich nur Heizbetrieb aktiviert.15201728784992003709078.jpg
      Irgendwie komme ich nicht dahin was in der Bedienungsanleitung beschrieben ist ?( .

      Zumindest der Vergaser läuft aber mit zu geringer Temperatur .
      Dateien
      Bis dann Ricco
      • 9

      • # 145175
      Dann schließ einen Fühler zum Test an, dann siehst du ob die Meldung weg ist. Ich habe diese Meldung nicht.
      Oder ruf doch bei NMT direkt an, mach ich auch bei Fragen und die Jungs sind ok:-)
      • 10

      • # 145232
      Fühler hab ich keinen mitbekommen ,als ich den Ofen von Grossenhain geholt habe .
      Jetzt kann ich nur bis nächste Woche Donnerstag warten , jetzt bin ich wieder auf Montage, dann kommt wahrscheinlich der Mann auf den ich warte zur Inbetriebnahme . Der wird mir sicher zeigen wie der Ofen richtig funktioniert.
      Auch der Mischer für die Rücklaufanhebung muss eingestellt werden , steht jetzt auf 60°C .

      Also ist jetzt warten angesagt.
      Bis dann Ricco

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von werNer09 ()

      • 12

      • # 145752
      Toll das du sowas weisst . Ich stehe vor dem Ding und hab noch keine Ahnung .
      Aber jetzt kann ich eh nix tun als bis Donnerstag zu warten wenn der Techniker auf der Matte steht . Bin bis Mittwoch noch auf Montage .
      Ich denke da kommen noch viele Fragen von mir . Wenn der Ofen richtig läuft ist eine Solaranlage für den Sommer angedacht , die Anlage ist noch lange nicht fertig.
      Bis dann Ricco
      • 13

      • # 145949
      So eben ist der Techniker von Nmt weg ins Hotel . Das Problem war das ich die Adern von den Pufferspeicherfühlern vertauscht hatte. Man man wenn man Anfänger an die Elektrik lässt . :)
      Jedenfalls läuft jetzt das Pelletteil und heizt meine Bude .
      Morgen früh heizen wir den Vergaser an .
      Bis dann Ricco
      • 15

      • # 146015
      Naja, es ist so wie überall, sobald mans richtig macht funktionierts auf einmal!
      Ja so ist das ,ich habe 2 Kabel gezogen und und ein Kabel im Pufferraum und das andere Kabel im Heizraum angeschlossen !! :) tolle Sache . WLAN Strom :) .

      Naja egal der Techniker hat das gefunden und behoben . Nun rennt er in beiden Feuerungsarten . Hat beide gemessen und alles gut .

      Kurz danach war der Schorni da und wir haben den Vergaser angeworfen .
      Er hat sein Messgerät reingehalten und wir sind mit Handschlag und zufrieden Gesichtern auseinander gegangen .
      In 4 Wochen messen wir den Pelletbrenner .
      Bis dann Ricco
      • 20

      • # 146073
      Jo danke , finde ich gut das der jetzt meine Bude warmmacht . Der hat das bestanden mit meinen Bretterkram der zudem noch stellenweise zu feucht war ,so um die 18 %.
      Das Holz lag vorn und ist ein paar mal vollgeregnet worden ,das hat mein Sohn gesägt . Ich war auf Arbeit zu der Zeit .
      Egal ist durch .
      Jetzt alles isolieren den im Raum von den Pufferspeichern sind locker 25Grad . IMG_20180316_183039857.jpg
      Dateien
      Bis dann Ricco
      • 21

      • # 146745
      Hallo zusammen,
      Wollte mich mal wieder melden .
      Der Ofen läuft mittlerweile ohne Probleme .
      Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mit Hohlbrand aber das habe mit meinen Bretterkram so in den Griff bekommen das ich nicht mehr 50 sondern 47 cm lang schneide und meine Bretter nach vorne ranlege .
      Jetzt ist alles ok.
      Jetzt habe ich ein anderes kleines Problem .
      Wenn der Pufferspeicher oben 85 Grad zeigt dann geht der Vergaser in Bereitschaft und kokelt vor sich hin Ziehe ich den Fühler raus dann fängt er wieder an zu arbeiten .
      Ich habe hinter dem ersten Speicher noch einen zweiten der dann nicht befüllt wird . Die Fühler sind nur im ersten Puffer verbaut auf anraten von NMT.
      Wie kann ich das ändern das der zweite und später der dritte auch befüllt wird ?
      Ich würde mich über viele hilfreiche Antworten freuen . :)
      Bis dann Ricco
      • 24

      • # 146756
      Das ist richtig, das die Fühler nur beim Pelletbetrieb aktiv sind. Beim Vergaserbetrieb läuft der Kessel so lange bis das Holz verbrannt ist.
      Wenn der Kessel nun über 85° geht, ist das ja mal nicht so schlimm, aber dann bekommst du deine wärme nicht weg würde ich mal sagen.
      Hast du die Kesselpumpe auf voller Leistung?
      • 25

      • # 146774
      Danke für die schnellen Antworten :) .Ja denke die Pufferfühler sind richtig drin ,hab oben 83 und unten 32 Grad .
      Pumpe läuft auch auf volle Pulle .Nu hab ich das so beobachtet das die Pumpe wenn der Pufferspeicher oben wie jetzt 83 Grad hat die erst über 83 anspringt und der Kessel noch 2 min läuft und dann sich runterfährt.
      Also ist für mich die Pumpenansteuerung schuld . Denke ich ?( ?
      Die Pumpe müsste länger laufen und vor den 83 Grad anspringen .
      1522508121382974789955.jpgz
      Bis dann Ricco

    Webutation