Trockenbau an warmen Schornstein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 145462

      Trockenbau an warmen Schornstein

      Servus zusammen,

      ich möchte am Wochenende zwei kleine Trockenbaukonstruktionen erstellen um meine Wickelfalzrohre der Lüftungsanlage zu verkleiden.

      Nun ist es so, dass die Rohre direkt neben dem Schornstein verlaufen an dem künftig ein Brunner KSO33r Ofen hängt.
      Sprich der Schornstein wird warm.

      Im Anhang ist die Konstellation nochmal dargestellt.

      Meine Frage:
      Wie führe ich die beiden Trockenbaukonstruktionen am besten aus?

      Meine sonstigen Trockenbaukonstruktionen habe ich alle wie folgt erstellt:
      Holzständer, 1. Lage OSB, 2. Lage 12,5er Fermacell.

      Danke und Gruß,
      Michael
      Files
      • 3

      • # 145472
      Hallo

      soweit ich mich erinnere darfst Du den Kamin nicht anbohren für Dübel.
      Wenn man ihn anbohren dürfte müssten die Dübel aus Metall sein.
      Und ggf. muss der Kamin Abstand zu brennbaren Teilen haben. Also wird es vermutlich auf C-Schienen hinauslaufen.

      Stell die Frage mal im Haustechnikforum auf. Schorni1 wird sich sicher bald dazu melden.

      ciao Peter
      • 4

      • # 145489
      Wenn der Schornstein so warm wird....
      Würde ich der Wärme in den Raum nichts entgegenstellen... Maximal stirnseitig
      U Profile oben und unten,dann c's als Ständer und verkleiden,wenn möglich nur stumpf am Schornstein anstoßen...
      Meine Meinung....
      Gruß kd-gast
      • 6

      • # 145522

      knoedel wrote:

      Hallo,

      Ich würde mich sogar dazu hinreißen lassen meinen Schornsteinferger zu befragen.

      Gruss, knoedel
      Hallo,
      würde ich auch machen!
      Denke auch, das Schornsteine nicht angebohrt werden dürfen. Eine Ausnahme könnte ein sanierter, bzw ein Schornstein mit Tonrohr sein.
      Grüße Maik
      • 7

      • # 145531
      Hallo mb4331,

      Ich weis nicht wieviel Platz Du hast. Ich habe meinen Kamin mit 100er Steinwollplatten isoliert. Die kann man gut aufeinander stellen.

      gruss monty
      DC 25 GSE, 2 x 800 L Puffer, 7,5 qm Solar

      Was lange währt,wird endlich gut.

      Post was edited 1 time, last by monty ().

      • 8

      • # 145594
      Wer isoliert einen Schornstein im bewohnten Bereich? Der wirkt wie ein Wärmetauscher. .
      Ausser er ist hochmodern..... Mit Kaltluftzufuhr für den Kaminofen....
      Wenn nicht ....dann nur verputzen...
      Und den Schacht " freistehend vor dem Schornstein stellen,dann sind wenigstens 2 Flanken noch Wärmeüberträger...

      Mit welchen Abgastemperaturen arbeitet dein Kaminofen laut Hersteller und was für ein schornstein ist es?

      Gruß kd-gast
      • 9

      • # 145751
      wenn keine reinigunsklappe da ist muss mann 5 cm abstand zu brennbaren sachen haben. Und andübeln ist ein no go.
      So kenne ich es als maurer.

      Ps.
      Und da ist es egal ob du ein innenrohr hast, oder der mantelstein gedämmt ist. Oder nur ein mantelstein hast

    Webutation