Künzel: Außentemperaturfühler weicht ca.7°C ab....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 147277

      Künzel: Außentemperaturfühler weicht ca.7°C ab....

      Hallihallo
      wie ich in meiner Vorstellung schon geschrieben habe, gibt's ein Problem mit unserer Künzel-Anlage.
      Unser AT- Fühler liegt immer ca 7°-8° über der realen Außentemperatur.
      Ein Fühler Tausch brachte nichts und auch die AT-Angleichung im System bringt nur 3° .
      Hat evtl. jemand eine Idee wie und wo ich den Fehler lokalisieren kann???
      Gruß MarcelAußentemperaturfühler weicht ca.7°C ab....
      • 2

      • # 147283
      Hallo Hillbillysmoke,

      Ich kenne die Künzelsteuerung nicht. Würde aber folgendes ausprobieren.
      1. Widerstand messen oder messen lassen. Normalerweise ist in der BDL eine Widerstandstabelle.
      2. Fühler abklemmen und direkt mit einem kurzen Kabel im Heizraum wieder anklemmen oder anklemmen lassen. Dann hast Du einen vergleichbaren Wert. Er müsste dann die Raumtemperatur anzeigen.
      Mein AT-Fühler ist in NO Richtung plaziert. Das heißt er zeigt nie die eigentliche AT an, denn er liegt immer im Schatten. Deshalb mußte ich auch dem entsprechend meine Regelung anpassen. Grenzwerte, Steilheit, Parallelverschiebung usw.
      Vielleicht hilft Dir das.

      gruss monty
      DC 25 GSE, 2 x 800 L Puffer, 7,5 qm Solar

      Was lange währt,wird endlich gut.
      • 3

      • # 147292
      Hallo,

      war die Abweichung schon immer da oder hat die angezeigte Temperatur früher gepasst?
      Montageort des Fühlers passt - 2 m über Boden an Nordwand?

      Hast du schon einmal die Fühlerleitung und den Anschluß an die Regelung überprüft?
      Passt der Fühlertyp zum eingestellten Typ an der Regelung?

      Gruß,
      joe
      • 4

      • # 147296
      Hallo, ersteinmal danke für die Antworten und Tips...
      Der Fühler würde schon getauscht und sollte funktionieren. Mein nächster Test wäre auch den Fühler für einen Test im Zeitraum zu aufzuhängen. Und mit einem zweiten Thermometer vergleichen. Und den Widerstand messen lassen.

      Evtl am Sonntag, ich werde berichten.

      Ja, er hängt in ca 2m Höhe an der Nordwand.
      Gruß Marcel
      • 5

      • # 147313
      Ich versuch mal zu erklären wie das üblicherweise funktioniert mit dem Temperatur messen.

      Die Elektronik schickt einen kleinen Strom durch einen Temperaturabhängigen Widerstand und misst am anderen Ende wie viel da durch gegangen ist.

      Es gibt Temperatursensoren die bei zunehmender Temperatur den Widerstand erhöhen und welche die ihn erniedrigen (PTC/NTC). Wenn der Widerstand höher wird kommt am anderen Ende weniger Strom an und das erkennt der Computer.

      Den Widerstandswert kannst du mit einem Multimeter ganz einfach selber ausmessen (Ohm). Mit diesem Wert und der Temperatur dazu kannst herausfinden welchen Temperaturfühler du hast.
      Gebräuchlich sind Platinwiderstände wie z. B. Pt1000. Diese Platinwiderstände sind genormt. Die Zahl hinter dem Pt gibt an wie viel Ohm (=Widerstand) diese Sensoren bei 0 Grad Celcius haben.

      Es gibt Tabellen die den Widerstandswert bei den verschiedenen Temperaturen angeben. z. B.
      delcocontrols.ch/webshop/Datei…erstandswerte_Fuehler.pdf

      Wenn der Fühler schon getauscht wurde kann die Abweichung entweder von der Elektronik stammen oder auch von einer Kabelverbindung. Wenn die Anschlusskabel etwas "rostig" sind kann das auch den Widerstand am Anschlusspunkt erhöhen.

      Um die Abweichung zu korrigieren kann man einen Widerstand entweder in Reihe oder Parallel dazu klemmen. Damit erhöht oder erniedrigt man den Strom der durch geht und den die Elektronik erkennt.
      • 6

      • # 147427
      Hallo Marcel,

      hier hast Du schon richtig gute Tipps bekommen! Wenn alles nichts hilft oder Du ein wenig Zeit sparen möchtest, ruf gerne nochmal bei uns in der Technik an. Da Du bereits den Fühler getauscht hast, gehen wir hier ganz praktisch, simpel vor. Du bekommst von uns leihweise eine Austauschregelung, die schließt Du an. Wenn dann alles gut läuft und die Temperaturen stimmen, gibst Du uns entsprechende Rückmeldung und Du entscheidest das weitere Vorgehen. Reparatur der Altregelung oder Kauf des Austauschgerätes, das lohnt sich je nach Regelungstyp. Darüber wird Dir der Techniker eine ehrliche, fachlich korrekte Antwort geben. Den bei Dir verwendeten Regelungstyp kennen wir momentan noch nicht, das kriegen wir im Telefongespräch aber sicherlich raus.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tim Künzel

    Webutation