BAFA Förderung für Pelletkessel/Pufferspeicher?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 147522

      BAFA Förderung für Pelletkessel/Pufferspeicher?!

      Hallo zusammen,

      wir haben einen relativ alten (ca. 9 Jahre), überdimensionierten und eigentlich nicht funktionstüchtigen Pelletkessel verbaut und würden diesen gerne gegen einen neuen Pelletkessel (voraussichtlich Pelletflux 25) austauschen. Nun stellt sich für mich die Frage, ob ich die BAFA-Förderung (wären 3.500,- €) in Anspruch nehmen kann.

      Auf der BAFA-Homepage habe ich folgendes gefunden:
      Die Basisförderung für die Errichtung Ihrer Biomasseanlage erhalten Sie, wenn in Ihrem Gebäude ein Heizungssystem vorhanden war. Dieses muss zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme der neuen Anlage bereits seit mindestens zwei Jahren installiert gewesen sein (Gebäudebestand).
      bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_…3E860E21F98FBA98.2_cid387

      Hier würde es nur "ein Heizungssystem" heißen...

      Wisst ihr dies vielleicht?

      Besten Gruß
      Thomas
      • 4

      • # 147529
      Neuer na ja da gibt es weitaus bessere als den Pellflux. Läuft denn der jetzige Kessel auf einen Pufferspeicher oder ohne ? Sackbefüllung oder Pellet-Bunker ? Schick doch um einmal ein paar Fotos von der Anlage.... Der Ling-Duo ist ja wohl ein Dinosaurier...
      • 5

      • # 147530
      Hallo,

      Es ist in diesem Falle Irrelevant, ob der Alte Kessel förderfähig war oder ist und ob die Förderung in Anspruch genommen wurde oder nicht, da älter als 7 Jahre.

      Der Pelletkessel muss gelistet sein (der Pellflux ist gelistet). Meist gibt der Hersteller aber direkt schon den Hinweis auf die Bafa. Ansonsten auf der Homepage der Bafa die Liste anschauen. Die ist nach Hersteller und Model sortiert.

      Wenn der Pufferspeicher mit der neuen Anlage errichtet wird, wird dieser ebenfalls gefördert, sofern das Volumen den Vorgaben der Bafa entspricht. z.B. Kessel mit 10kW benötigt einen Pufferspeicher von 300 Liter (30l/kW Kesselleistung).

      Dann gibt es 3500 Euro.

      Ist der Pufferspeicher ein alter, wird dieser dann nicht mitgefördert und der Betrag verringert sich um 500 Euro auf 3000 Euro.

      Jan

    Webutation