Swingpool: Poolheizung mit Etagenofen?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 147639

      Swingpool: Poolheizung mit Etagenofen?

      Hallo Ihr da draussen. Ich will demnächst unseren Pool 12000Liter für die Kinder aufstellen und diesen beheizen. Mit Sonne heizen kommt nicht in frage, da ja immer die Sonne weg ist, wenn die Kleinen baden wollen. Evtl. war meine Idee, den Pool mit einer alten Etagenheizung zu heizen. Diese habe ich aber noch nicht. Vielleicht habt ihr ja Ideen und Anregungen für mich. Holz haben wir genug im Garten. MfG Denny.
      Herlt HV 49 mit Flammtronic, Drehzahlmodul & Temp.modul umgebaut
      6000Liter Pufferspeicher mit 1000Liter Ausdehnungsgefäß an 3 Häuser, zurzeit ca. 500m² beheizte Wohnfläche
      Primär&Sekundär mit Belimo geregelt
      Esbe 3 Wegemischer mit Motor
      FrischWasserStation von Baxi mit Regelung von Techn.Alternative
      • 2

      • # 147645
      Hallo Denny,

      möglich ist Dein Vorhaben auf jeden Fall.
      Ich würde den Etagenkessel einfach von der Poolpumpe mit durchströmen lassen.
      Ohne Rücklaufanhebung.
      Das Wasser nimmt also folgenden Weg:
      Pool, Pumpe, Etagenkessel, Pool.
      Während der Wassererwärmung würde ich den Sandfilter wegschalten, sonst reicht ggf. der Durchfluss nicht aus (Kesselvorlauf wird zu warm, Verbrühungsgefahr).
      Hast Du einen Schornstein in der Nähe, wo man den Kessel anschließen kann?
      Ohne ausreichende Schornsteinhöhe (nur mit ca. 2m Abgasrohr in die Höhe) wird so ein Kessel kaum Leistung bringen und die ganze Umgebung einräuchern.
      Dann solltest Du auch die Heizleistung beachten.
      Bei 12.000L und einem 14kW-Kessel liegt die Temperaturerhöhung bei nur 1°C pro Stunde.
      Da die Forster-Etagenkessel für die Kohleverbrennung ausgelegt sind und deshalb einen sehr kleinen Füllraum haben, wirst Du im Holzbetrieb ständig nachlegen müssen.
      Vorteilig ist, dass man diese Kessel sehr günstig gebraucht zu kaufen bekommt und gut transportieren kann.

      MfG Hans
      • 3

      • # 147646
      Hallo Hans,

      genau so wie du es geschrieben hast, will ich es machen. Dieses Thema habe ich deswegen begonnen, um zu erfahren, ob schon jemand damit Erfahrung hat und mir evtl. auch Alternativen (Selbstbauanleitung) zur
      Verfügung stellt. Es gibt auch Blechtonne mit Edelstahl Wärmetauscherrohr und einem 2 Meter Schornstein drann. Oder vielleicht, gleich einen gebrauchten HV ohne Rücklaufanhebung, nur mit Temp.fühler gesteuerte
      PWM Pumpe. Preislich soll die Feuerstätte ohne Pumpe nicht über 400Euro sein. Und 14 KW sind halt doch sehr klein, der nächste Pool wird mind. doppelt so gross.

      MfG Denny
      Herlt HV 49 mit Flammtronic, Drehzahlmodul & Temp.modul umgebaut
      6000Liter Pufferspeicher mit 1000Liter Ausdehnungsgefäß an 3 Häuser, zurzeit ca. 500m² beheizte Wohnfläche
      Primär&Sekundär mit Belimo geregelt
      Esbe 3 Wegemischer mit Motor
      FrischWasserStation von Baxi mit Regelung von Techn.Alternative
      • 4

      • # 147647
      Ich würde das Vorhaben überdenken!
      Warmer Pool heisst viel Chemie...
      Lieber die kleinen an die Realität gewöhnen,ist gesünder und preiswerter,nebenbei sind die in Zukunft weniger oft krank.....

      Und wenn doch... Dann professioneller Pool und solar ....bequemer geht's nicht...
      Die Wassertemperatur bei solar oder andersweitiger Beheizung ist nur mit Abdeckplane zu halten... Dann juckts auch nicht,wenn die Sonne Mal Pause
      Macht....

      Gruß kd-gast

      Als bastelidee ist dein Gedankengang schon reizvoll....aber die Realität dagegen ist mühsam...

      Kannst das ja Mal vorher ausrechnen.....
      Was an Holz und Kohle vorher durch muss bei 50 % Verlust des Ofens....
      1 kg Holz hat 4 kW...davon 2 weg
      Und dann die wassermenge 1,2 Kubikmeter und der temperaturhub....

      Gruß kd-gast

    Webutation