Steuerung verkehrt eingestellt?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 148898

      Steuerung verkehrt eingestellt?

      Sorry Leute,

      brauch doch mal wieder Hilfe. Und habe den Text auch schon beim Solar4Me Forum einstehen.

      Habe mich jetzt die letzten 3 Jahre nicht mit meine UVR1611 und BL-Net beschäfftigt. Es lief ja irgentwie und viel Zeit war auch nie frei.

      Meine Anlage / Speicher wird im oberen Bereich nicht Wärmer als 73 Grad, Um Unteren 2 Tank gerade mal um die 43 Grad. Beim Rücklauf der Heizung, die mit zum Solartank geht war auch die Isolierung geschmolzen, also kommen Ja höhere Temperaturen an, ich vermute mal das dort ein Rückschlagventil rein müsste.
      Es sind 2 x 800L Tanks hinter einander geschaltet.

      Was mich jetzt aber wundert ist das die Anlage bei ca. 130 Grad auf dem Dach nicht abschaltet, konnte mann die Tage gut feststellen.

      Nun die Frage, würde jemand so nett sein und mir mal die Programmierung der Steuerung durchsehen, wo der Fehler sein könnte?

      Gruß

      Michael
      • 5

      • # 149266
      Hallo Michael,

      hat die Anlage funktioniert, bevor du an der Steuerung Änderungen vorgenommen hast? Waren vor den Änderungen schon die Isolierungen geschmolzen? Kannst du die Steuerung auf den Stand vor den Änderungen zurücksetzen?

      So wie das Schema ausschaut betreibst du die Röhrenkollektoren mit Wasser?

      Bitte doch auch einen Moderator deinen Thread in das passende Unterforum zu verschieben :)


      Als kleinen Service habe ich dir mal dein Hydraulikschema in die Datei eingebaut. Schau doch mal darüber und überlege, ob bei deinem Schema nicht irgendwas fehlt.
      Dateien
      • 6

      • # 149274
      Hallo,

      Die Hydraulik würde ich etwas ändern, wenigstens dem vorliegenden Plan nach.

      Der RL von der Heizung sollte in den Speicher 2 ganz unten gehen.
      Die Verbindung RL Heizung zum Schichtrohr würde ich raus nehmen. (blauer Strich)
      Dafür die x -Endung vom RL Heizung an die x -Endung von Speicher 2 legen.

      Der VL und RL von dem Brenner Heizung ist auch getauscht.

      Der Kaminofen wird wechselnde VLT bringen.
      Das können im ungünstigen Fall Temperaturen um den Sollwert der Rücklaufanhebung sein.
      Zwischen Pumpe K.-Ofen und Kaminofen sollte ein Rückschlagventil verbaut sein.
      Kann aber auch schon in der Art der RL- Anhebung verbaut sein.

      Meinem Verständnis der UVR Regelung nach (bin kein UVR Spezi) sollte es so gehen, ist aber schon etwas spartanisch.
      Die Parameter sollten der Anlage entsprechend eingestellt sein.
      Wenn die Rohre zu sind kann natürlich keine Wärme kommen. Also mal prüfen.

      Die abgehenden Rohre "VL Heizung" sollten auf eine nachgeschaltete Regelung gehen.

      mfg
      HJH
      • 7

      • # 150548
      Sorry Leute,

      vor lauter Arbeit komme ich noch nicht mal mehr zum schreiben hier.
      Anlage hatte schon immer nur 72 Grad gebracht, denke mal das liegt an der fehlenden Rücklauf sperre im Rücklauf der Heizung.
      Mit der geschmolzenen Isolierung ist es erst aufgefallen als die Isolierung nicht mehr gehalten hat, die Steuerung war zu diesem Zeitpunkt noch nicht geändert.

      Gruß

      Michael

    Webutation