Grobholzhacker (8-16 cm)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Bewerbung mit vollem Namen und einer gültigen Mailadresse möglich. In der Bewerbung, welche an die Mailadresse - holzheizer-holzvergaser@gmx-topmail.de - gesendet werden muss, müssen Sie Ihren gewünschten Nutzernamen angeben. Die Freischaltung erfolgt nach Überprüfung innerhalb von wenigen Tagen. Nach Freischaltung werden die Mails gelöscht.

    Wir bitten um Verständnis.

      • 1

      • # 149226

      Grobholzhacker (8-16 cm)

      Hallo!

      Ich wollte nur mal nachfragen, ob jemand mit Holz von einem Grobholzhacker den Holzvergaser beschickt und ob es sinnvoll ist, den HV mit Holzteilen von 8-16 cm zu heizen, da normalerweise auch kleine Teile dabei sind und viel Zwischenraum entsteht.

      lg

      Christian
      • 2

      • # 149236
      Wenn das Hackgut sehr trocken ist wird man eventuell Verbrennungsschwierigkeiten kriegen (Verpuffungen), da zuviel Brenngas gegenüber Scheitholz wegen der größeren freien Oberfläche!
      • 3

      • # 149239
      Moin Moin!

      Es kommt auf den Kessel bzw. dessen Konstruktion an.
      Der HDG Euro zum Beispiel wäre dafür geeignet und vom Hersteller zugelassen.
      Meist sind es Kessel mit seitlichem Abbrand und einer Füllraumauskleidung aus Edelstahl.

      Weiterhin ist ein großes Füllraumvolumen erforderlich, da das Grobhackgut eine geringe Schüttdichte aufweist, man also nur wenige kg Brennstoff einfüllen kann.

      Bei anderen Kesseln kann es funktionieren, muss es aber nicht.
      Da hilft nur Probieren.

      Was immer geht:
      Das Hackgut dem Scheitholz bis zu einem gewissen Prozentsatz beimischen.

      MfG Hans

    Webutation