SSP Produkt: Hilfe zur Kaufentscheidung SSP

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 149412

      SSP Produkt: Hilfe zur Kaufentscheidung SSP

      heimbaucenter.de/Pelletkessel-…EE6i1llZPbm8aAupOEALw_wcB

      Ich hatte ein sehr nettes Telefonat, und bin recht überzeugt.

      Kann mir jemand sagen ob dieser Hersteller gut ist und ob dieser Kessel gute Leistung bringt? Da der Hersteller mir am Telefon viel erzählen kann.... will ich mich nicht voll auf seine Aussage verlassen.

      Oder doch lieber zu Atmos als Dinosaurier der robustheit und Zuverlässigkeit mitbringt.

      Mir ist klar das es keine Automatische Reinigung hat.
      Also bitte da nicht beurteilen

      • 2

      • # 149415
      Hallo und herzlich Willkommen,

      aber bei mir würde der Kessel durchfallen da sind zwei Punkte die nicht passen das sind max Wasserdruck 2 Bar und max. Temperatur von 85°C.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 4

      • # 149454
      Hallo,

      einen mit Lambdaregelung der 3bar und max.95°C hat und da gibt es viele auf dem Markt.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 6

      • # 149459

      Human schrieb:

      „Ich hatte ein sehr nettes Telefonat, und bin recht überzeugt.


      Oder doch lieber zu Atmos als Dinosaurier der robustheit und Zuverlässigkeit mitbringt.

      Mir ist klar das es keine Automatische Reinigung hat.
      Also bitte da nicht beurteilen.....“
      Da sind aber nicht alle Foristen deiner Meinung...
      Keine autom. Reinigung....
      Nicht nur das fehlt dem Kessel....

      Wie Reiner geschrieben hat....
      Lambdasonde.... 3 bar.... autom. Reinigung.... etc... das haben heute ausser dem genannten „Steinzeitdinokessel“ praktisch alle gelisteten Kessel .
      Ich nenne hier jetzt keine Namen... sonst werde ich wieder zum hochpreis-anpreiser...
      YouTube such mal Pelletsheizung.... da kannst du dir gleich ein Bild machen!
      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chaletheizer () aus folgendem Grund: autokorrektur verarscht mich immer wieder.

      • 7

      • # 149463

      Human schrieb:

      kannst mir da ein zwei Beispiele nennen?
      Smartfire z.B. hat Komplettausstattung inkl. Lambda automatische Reinigung von Wärmetauscher und Brennrost, Touchregelung mit Internetzugang sowie automatische Ascheaustragung. Habe auch lange gesucht. Die Preise im Netz sind nicht zu empfehlen da gibt es günstigere Einkaufspreise. Viel Erfolg. Gruss Roger
      • 9

      • # 149470
      Hallo Human

      zu den 0,58 bar (Anlagenhöhe) kommen noch ca. 0,3 bar Aufschlag für den Vordruck des Ausdehnungsgefäßes.
      Ich gehe davon aus, dass Deine Pumpe unten sitzt und deshalb der NSPH Wert nicht mehr zusätzlich berücksichtigt
      werden muss. Dann musst Du das ganze mit einem Sicherheitsventil 2 bar absichern - ist schon die obere Grenze.
      Auswahl wird schon schwieriger da Heizungen i.d.R. mit 2,5 bar abgesichert sind. Mittlerweile sind sogar mit 3 bar üblich.
      Und der Nutzbare Bereich des MAG sollte nicht bis zum Abblasedruck des SV gehen. D.h. das MAG wird auch entsprechend
      größer. Und wenn Du dann falsch Dimensioniert hast Du dauernd Probleme.

      Max. Temperatur 85°C gegenüber 95°C. Vergleiche mal Deine Rücklauftemperatur und die damit verbundene maximale Ladekapazität
      des Puffers. Der ist bei 85°C um 10 K niedriger als bei 95°C. D.h. entweder größeres Puffervolumen oder häufigere Starts des Brenners.

      Was mir bei dem Kessel noch auffällt ist der notwendige Kaminzug.......0,15-0,25 mbar.

      ciao Peter
      • 10

      • # 149475
      Für was gut und günstiges kann ich auf die Dänen verweisen. NBE ist da wirklich ein zuverlässiger Hersteller, mit der Blackstar-serie machst du da nix verkehrt.

      Ich hatte vor meinem Solarfocus eine NBE Scotty Anlage mit DOR Kessel, und die war immer zuverlässig am werkeln. Ersatzteile günstig, und zum selber einbauen.

      Grüßle
      Oliver
      • 11

      • # 149480
      Moin,


      In meiner engeren Auswahl steht der Guntamatik Therm(in deinem Fall eher der Biostar) und der Viessmann Vitoligno 300-C.
      Letzterer mit sehr sehr gutem Wirkungsgrad und sehr guten
      Schadstoffwerten. Außerdem kannst du ihn auch übers Internet erwerben.
      Mit einem Markenkessel im Budgetbreich zwischen 7-12 Taused € machst du bei keinem Hersteller was falsch.
      • 12

      • # 149482
      also zum Verständnis es ist eine komplette neu Errichtung.... Ich tue mir nur sehr schwer welchen Kessel ich kaufen soll.... Ich denke ich hab's und zur "rückversicherung" mal ins Forum gefragt und gefühlt bin ich wieder am Anfang. Ich mag einfach nur einen robusten Kessel haben ohne schnickSchnack der einfach funktioniert....
      • 13

      • # 149485
      Hallo Human...
      Genau das was du schreibst wirft dich wieder zurück auf Start:

      „Einen robusten Kessel ohne Schickschnack“
      Ja das gibt es... nur wirst du mit Kesseln aus diesem Segment nicht die grosse Freude erleben die du dir davon erhoffst!

      Lass mich es dir versuchen zu erklären...
      Robuste Kessel gibt es zu Hauf.... schau beim vergleichen schon mal aufs Gewicht, die Kesselblechstärke etc.
      Es gibt auch robustere oder filigranere Brennkammern und Pelletstransportsysteme.
      Nur gilt hier meist: Qualität hat seinen Preis!
      Zu ohne Schnickschnack... das sagt fast jeder wenn er hier das erste mal reinschaut und sich mit der Materie befasst!

      Meist meint man damit, günstig und doch stabil in der Funktion, oder anders gesagt: warum mehr ausgeben wenn es den gleichen Standard auch billiger gibt!
      Das ist aber ein 2schneidiges Schwert!

      Je einfacher ein Kessel gebaut ist desto schwieriger sind damit die Grenzwerte einzuhalten!
      Jeder einigermassen neuzeitliche Kessel und die Pelleter sowieso, brauchen in irgend einer Weise einen Computer als Regel und Steuereinheit...
      Und von daher unterscheiden sich dann die Kessel auch gar nicht mehr so sehr...
      Sie verbrennen alle Pellets und machen damit die Hütte warm!

      Wenn du in ein Sportwagenforum gehst und fragst:

      „Helft mir bitte einen guten Sportwagen auszusuchen...“

      Du kannst erahnen welche Antworten du bekommen würdest... der eine würde um alles in der Welt jene oder die andere Marke favorisieren... denn alle andern taugen nix... etc...

      Und so ähnlich ist es bei den Heizkesseln auch!

      Der eine favorisiert einen Attack, andere Fröling , Hargassner, HDG, Guntamatic, wieder andere sind für Sht Lohberger... haben übrigens einen saucoolen Stubenkessel der sogar mit Scheitern geheizt werden kann und sogar Grillen kannst du darin!

      Wenn es ganz einfach sein soll, dann müsstest du einen Grundofen mauern und mit Scheitholz heizen.... da hast du ausser Kaminklappe und Zugregler und ein verschliessbares Ofenloch keinen Schnickschnack!

      Wieviel Heizleistung brauchst du denn?

      Je nach dem gäbe es da nämlich ganz aussergewöhnliche Ideen:
      Pertinger sowie Lohberger haben Küchenherde wasseführend mit Pelletsbrand... such mal auf YouTube.

      So, genug für heute, du siehst, es ist nicht einfach....

      Am besten ist es aber, den Ofen deiner Begierde irgendwo in Betrieb zu sehen, sei es in einem Showroom oder bei einem Häuslebesitzer unter echten Einsatzbedingungen, das nimm mit als Rat von mir,
      denn ein Auto gehst du auch anschauen und Probefahren bevor du den Kauf besiegelst!

      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 14

      • # 149487
      noch etwas am Rande...
      Warum ist auf der Homepage von ssp
      der eine Kessel „ohne Steiermarkzulassung“ hat aber. Lambdasonde...
      Alle Angaben zum Kessel sind mehr als nur schwammig formuliert...
      Wie sieht es da mit Ersatzteilen nach 5... 10 Jahren aus??
      Dann haben sie als HV die Proburner im Sortiment...
      und diese Kessel gehören auch nicht mehr zum heutigen Standard...
      Schon in der Einleitung zum Pelletskessel stehen solch blumige Worte wie :
      Die Revolution im Heizkesselmarkt hat einen Namen... und hat den Deutschen Markt erreicht!
      Bei solchen Verheissungen werde ich jeweils sofort wach gerüttelt, so dass die Rosa Brille mir von der Nase fällt!

      Warum ich das so herablassend schreibe, fragst du dich vielleicht?

      Revolutionär sind heutzutage Kondenskessel mit Pellets...

      Ganz nebensächlich wird erwähnt:
      „Wirkungsgrad <90%“. (Auf der von dir verlinkten Homepage wurde der Wirkungsgrad nicht einmal erwähnt!)
      Das ist absolut nichts revolutionäres....
      Das schafft mein 18 jähriger HV locker...
      Schau dich mal auf der Bafaliste um... da findest du gute Kessel... einfach mal drauflos googeln und etwas zwischen den Zeilen lesen!
      Viel Glück.... mein Tipp... Hargassner!
      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 15

      • # 149516
      Ich bin öfters im Jahr geschäftlich unterwegs, jetzt habe ich mir gedacht: -10Grad die Heizung geht auf Störung....

      Ich werde mich also definitiv für einen Kessel entscheiden der durch ortansäßige Firmen mit Max.25km vertrieben wird. Das schränkt die Auswahl wohl sehr ein.
      Aber das verhindert wohl das meine Familie frieren muss wenn ich nicht da bin.
      Meine Frau ist nicht sehr Technik-Affin und wird schon mit einfachen Störungen überfordert sein.

      Und bei nicht selbst behebbaren Defekten wird auch gut sein einen Ansprechpartner vor Ort zu haben.
      • 16

      • # 149556

      Neu

      Hallo Human

      wie heizt Du jetzt?
      Ggf mal darüber nachdenken die bestehende Heizung als BAckup zu belassen - sofern es die Vorschriften und der Zustand noch zulassen.
      Und nur eine Zusatz Holz-/Pelletheizung zu installieren.......

      ciao Peter

    Webutation