Partikelabscheider ja oder nein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 149532

      Partikelabscheider ja oder nein

      Hallo,

      Mal eine allgemeine Frage:
      Ist solch ein elektrischer Partikelabscheider nur schmückendes Beiwerk oder habe ich davon wirklich einen Vorteil?
      Freuen sich da die abgaswerte?

      Kann mir das jemand erklären?

      Da ich gerade meine Heizung am Planen bin, Frage ich mich :Bringt das was? Auf jeden Fall ein Haufen förderung von der BAFA so das der Abscheider fast gratis ist.
      • 2

      • # 149533
      Hallo,

      Partikelabscheider sind noch nicht vorgeschrieben.
      Kann aber noch kommen in dieser Welt.

      Es gibt aber verschiedene Ausführungen, was mir so einfällt:
      Fliehkraftabscheider, da gibt es < 500mg schon Probleme

      Tuchfilter, gehen weiter runter, denke mal <50mg, müssen abgerüttelt werden, können brennen, sind teuer

      Elektrofilter, wird in der Industrie oft benutzt, sind in der Regel Großvolumig und setzen auf Staubabsetzung durch geringe Strömungsgeschwindigkeit und elektr. Aufladung damit Anziehung kleinster Partikel, sehr teuer

      nur Elektrofilter ohne Absetzraum bei Kleinanlagen

      Ein guter HV sollte schon einen eingebauten Absetzraum besitzen.
      Wird aber dadurch in der Bauart größer.

      Im Moment erreichen die auf dem Markt befindlichen HV (Zusage geben lassen) die geforderten Grenzwerte des Gesetzgebers ohne Zusatzfilter.

      Wo der Gesetzgeber drüber nachdenkt ist der "Feinstaub". Da wird dann evtl. ein Filter benötigt.

      mfg
      HJH
      • 3

      • # 149544
      ...und wieder ein Stück Technik mehr im Heizungskeller.
      Funktioniert mit Hochspannung !

      Wird gern bei Heizungs-Komplett-Paketen mitverkauft.
      Nutzt dem Verkäufer. Finanzierung günstigstenfalls
      über Fördergelder.

      Folgekosten für Einbau,Betrieb und Reparatur.
      Dazu als Zugabe ein regelmäßiger Reinigungsjob....
      (Vermutlich gesundheitsgefährdend)

      Also aus meiner Sicht sinnfrei. Ein guter Kessel muss es
      ohne schaffen.
      (Auch den aktuellen Feinstaubgrenzwert)

      Einbau unbedingt mit dem Schorni absprechen...
      Bei Einbau drohen ggf. Folgekosten...
      • 4

      • # 149552
      Mein Kaminfeger hat sich den Öko... mal einbauen lassen...Seine Aussage:
      Bringt sicher etwas... aber gibt Arbeit, gibt eben Feinstaub den man dann wieder von der Elektrode und der Wand abkratzen müssend wenn das dann noch als Filterstaub zur Endlagerung gebracht wird, hat man alles richtig gemacht, allerdings wäre das nicht zu finanzieren und ein schlecht brennender Russkessel habe trotz so einem Teil auch keine Daseinsberechtigung mehr!
      Also, besser in guten Kessel investieren und ohne betreiben, sollte es vorgeschrieben werden, dann installieren und den Feinstaub dann so entsorgen, dass ihn niemand bemerkt !

      Gruess Ruedi,
      der sich für ein solches Teil interessierte, aber gaaanz schnell davon abkam... nur schon der zusätzliche Elektrosmog brauch ich nicht im Haus!
      Jürgen,
      hat mal geschildert, dass Fernsehen nicht möglich war, wenn beim Kohlekraftwerk der Elektrofilter zugeschaltet war!
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen, Biber mit 461 als Antrieb.
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 5

      • # 149553
      Im Prinzip können wir uns doch schonmal die einzelnen Modelle mit den Systembedingten Vor und Nachteilen anschauen. Und den Platzbedarf für so ein Teil schonmal mit einplanen...... Meine Kristallkugel sagt mir, das es hier bald eine eigene Kategorie für die Dinger geben wird.
      Toleranz fängt bei Laktose an!

    Webutation