Buderus: Buderus Logano S115 mit Künzel HV verbinden

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 150580

      Buderus: Buderus Logano S115 mit Künzel HV verbinden

      Hallo zusammen,

      wir haben seit April 18 einen Künzel HV-W welcher mit dem Buderus Kessel (Logano S115) verbunden ist (oder auch nicht).

      Ich habe folgendes Problem, eigentlich soll der Buderus Kessel anspringen sobald die Temperatur in den Pufferspeichern eine gewisse Temperatur unterschreitet zudem soll zeitgleich ein Stellmotor den Heizkreis so ändern, dass die Ölheizung ausschließlich in den Heizkreis (zu den HK ) heizt und nicht in die Puffer. Leider funktioniert beides nicht. Nachdem eine Fachfirma alles angeschlossen hatte und man mir versicherte einen Funktionstest durchgeführt zu haben, war die Anlage in Betrieb. Als es jedoch kühler wurde und ich den HV nicht an hatte, zeigte der Buderus einen Heizungsfehler an und startete nicht. Auch der Stellmotor schaltete nicht um.

      Ich habe also wieder Kontakt mit der Firma aufgenommen und mir wurden immer andere Angaben gemacht, was wo angeklemmt werden soll. Ende vom Lied ist, dass es immer noch nicht funktioniert

      Die Firma will aber augenscheinlich nicht nochmal zu mir kommen, wegen einer solchen "Kleinigkeit". Zu einen kann ich das verstehen, da 200 KM Anreise zum anderen nicht.

      Mein Monteur vor Ort kann mir leider auch nicht helfen, da er so eine Art Anlage noch nicht gesehen hat. Hier im Ruhrpott gibt es eigentlich keine HV :)

      Vielleicht weiß ja jemand von euch Rat. Zurzeit sind die beiden Kabel von Künzel an der Wassermangelsicherung des Buderus Kessels angeklemmt.


      Danke euch!


      LG,


      AddiBuderus Logano S115 mit Künzel HV verbinden
      • 2

      • # 150581
      Hallo,

      um dazu etwas beitragen zu können, müssen mehr Infos her. Hydraulikschema und Bilder wären gut.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 5

      • # 150586
      Hallo,

      dein roter Pfeil zeigt auf die Klemme "STB" (Sicherheitstemperaturbegrenzer) Hat der evtl. ausgelöst? Der befindet sich an der Regelung unter einer Schraubkappe.
      Diese mal abschrauben und schauen ob der Stift herausgesprungen ist. Wenn ja, wieder eindrücken.

      Nächste Frage: Das Dreiwegeventil, wodurch wird das umgesteuert? Auch mit der Buderus Steuerung? Wenn ja, an welche Klemme ist der aufgeschaltet.

      Habe den Schaltplan mal neu eingestellt. So kann man in besser lesen und in der Größe verändern.

      Gruß, Michael
      Dateien
      • Bud.pdf

        (253,1 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 6

      • # 150589
      Hallo,

      das Ventil und die Brennerfreigabe sollte vom Künzel kommen sie hier .

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 7

      • # 150590
      Hallo,

      hab mal nachgesehen, normalerweise wird der HV Kaminofen immer zusammen mit der Steuerung angeboten. Ist diese Steuerung bei dir verbaut?
      Da wäre dann auch eine Abschaltung der Ölheizung integriert.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 8

      • # 150591
      Ja genau, die Steuereinheit ist von Künzel und gibt einerseits die Richtung des Stellmotors sowie die Freigabe des Brenners vor.
      Ja laut des Monteurs von dem Unternehmen welches die Anlage in Betrieb genommen hat, soll die künzel Einheit auf die Klemme 17/18 aufgelegt werden. Die dort aufgelegten Leitungen sollen abgeklemmt werden. Laut Buderus soll der Fehler wohl auch "normal" sein und der Brenner trotzdem zünden. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen...
      • 9

      • # 150596
      Hallo,

      wenn dem so ist, dann ist die Klemme 5 (T1 u. T2) der TS 422 an die Klemmen 17 und 18 an der Buderus Regelung angeklemmt. Das bewirkt eine Unterbrechung des STB
      und der Brenner kann nicht starten sobald der Ofen in Betrieb (Start) geschaltet wird.

      Dazu muss in der TS 422 die Pufferüberwachung auf "stetig" stehen. Als Umschalttemperatur, also ab welcher Temperatur wieder der Brenner starten sollte, sollten 5°C über der TWW Temperatur liegen.

      Ich denke, hier ist irgend ein Parameter an der TS 422 nicht richtig eingestellt. Zwecks Überprüfung könnte man mal die Klemmen 17 und 18 mit einer Drahtbrücke, wie sonst vorgesehen, überbrücken. Oder in der TS 422 die Drähte der Klemmen T1 und T2 brücken.

      Wichtig ist auch der Parameter "Steuerung nach". Indiesem Menuepunkt wird festgelegt nach welchen Kriterien der Ölkessel gesperrt wird (S. 12).

      Also alle Parameter aufmerksam durchgehen.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 11

      • # 150601
      Hallo,

      das einfachste für dich wäre an der TS 422 die beiden Adern (T1 u. T2) mit einer Wago-Klemme zu verbinden. An der Regelung am Kessel müsste dann wieder eine Drahtbrücke eingesetzt werden.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 13

      • # 150819
      Hallo,

      Addi_MH schrieb:

      Was genau bedeutet eine Drahtbrücke?! Sorry, aber in Sachen Elektrik habe ich absolut keine Ahnung....:-(
      eine Drahtbrücke ist eine Verbindung mithilfe eines Stück Kabels zwischen zwei Anschlüssen. Alternativ kannst du auch die Adern T1 und T2 in der Regelung TS 422 mit einander
      (Lüsterklemme etc.) verbinden.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 15

      • # 150946
      Hallo,

      Addi_MH schrieb:

      Wenn ich die dann überbrückt habe, was sagt mir das dann?
      mit der Leitung ist die Regelung vom Ofen mit dem Heizkessel verbunden. Wenn du die beiden Adern miteinander verbindest, hast du den Kassel wieder autark geschaltet und er müsste anspringen. Dann hättest du Gewissheit das ein oder mehrere Parameter in deiner Ofensteuerung nicht stimmen. Wenn du unsicher bist, nimm dir einen Elektriker dazu.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 16

      • # 151250
      Fragt mich nicht warum, aber auf einmal springt der Buderus Kessel an. Die r Kabel von Künzel sind auf der Wassermangelsicherung des Buderus aufgelegt. Er meldet zwar zwischendurch einen Fehler aber er springt an.

      Jetzt muss ich nur noch den Stellmotor zum laufen bekommen der zwischen Öl und Holz umstellt. Den stelle ich zurzeit noch per Hand um. Die Anforderung zum Drehen von Künzel kommt, der Motor macht auch Geräusche aber das Stellrad bewegt sich nicht....
      • 17

      • # 151263
      Hallo,

      Addi_MH schrieb:

      Die r Kabel von Künzel sind auf der Wassermangelsicherung des Buderus aufgelegt.
      es ist keine Wassermangelsicherung, es ist ein Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB). Der löst bei Übertemperatur des Kessels aus und bewirkt eine Schnellabschaltung, falls der vorgeschaltete Temperaturregler versagt.

      Addi_MH schrieb:

      Jetzt muss ich nur noch den Stellmotor zum laufen bekommen
      Das Umsteuerventil hat neben der "Automatik" eine manuelle Verstellmöglichkeit. Ich kenne jetzt nicht den verbauten Typ. Schau mal nach ob du solch ein Hebelchen findest und wenn ja, ob das dann auf "Auto" steht.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Webutation