Wodtke: OEG KMS-D & Hydraulikschema für Pelletofen + Kamin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 153225

      Wodtke: OEG KMS-D & Hydraulikschema für Pelletofen + Kamin

      Hallo zusammen,

      nachdem wir jetzt einen Mischer nachgerüstet haben, wird ein neues Problem offenbar:

      Wir haben einen 800 l OEG Hygiene Schichten Kombispeicher mit Wärmetauscher, einen Pelletprimärofen Ivotec, eine OEG KMS-D Regelung und als zweite Wärmequelle einen wasserführenden Kamin mit Pumpe, der auch den OEG Speicher erwärmt (Differenzialregelung von der KMS-D), wenn der Kamin betrieben wird. Als Hydraulikschema ist 116 b eingestellt. Der Raumfühler ist deaktiviert. Folgende Fühler haben folgende Funktion: T1=Kamin, T2= Außentemperatur, T3=der Pelletofen, T4= Heizkreis 1, T5= Warmwasser, T6=Heizkreis/Warmwasser, T8=Speicher (für Differentialregelung Pumpe Kamin). Ein Mischer ist jetzt angeschlossen, und regelt so immer die notwendige Temperatur für den Heizkreis.

      Problembeschreibung:

      Die Heizhysterese für den Heizkreis 1 lässt sich nicht einstellen. T6 wartet bis die IST Temperatur 4 Grad unter der SOLL Temperatur ist, und schaltet dann den Pelletofen ein. Dieser heizt so lange, bis die T6 SOLL Temperatur erreicht ist, und schaltet dann den Pelletofen ab. Dadurch taktet der Ofen vor allem in der kalten Jahreszeit ständig, was nicht gut für die Lebensdauer des Ofens ist. Ziel wäre, den Speicher ausreichend zu erwärmen, so dass der Pelletofen nicht so oft takten muss.

      Ich habe OEG kontaktiert. Die meinten das Hydraulikschema wäre falsch, und empfahlen 115 mit zusätzlicher Differentialregelung für den Kamin.

      Fragen:

      1) Was meint Ihr zu dem Tipp von OEG?
      2) Würde das auch ohne zusätzliche Differentialregelung funktionieren? Uns würde reichen, wenn beispielsweise bei Temperatur größer 50 Grad das Wasser vom Kamin in den Speicher kommt.

      Freue mich über Antworten
      • 2

      • # 153229
      Hallo,

      Stell doch mal den Link hier herein wo man eine Einsicht hat über die Bedienungsanleitung welche auch die vorliegt.

      Dann wäre auch eine kleine Hydraulik recht schön damit man weiß was du gemacht hast.

      mfg
      HJH

    Webutation