NMT: Wie reinigt ihr euren NMT Kessel?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 154282

      NMT: Wie reinigt ihr euren NMT Kessel?

      Ich würde gerne einen Erfahrungsaustausch starten, was die Reinigung des Kessels betrifft.
      Ich habe einen HVG Pellet Kombikessel, ich mache während der Saison eigentlich nur die Asche aus der Brennkammer raus und betätige den Reinigungshebel vor dem Anheizen. Selten mache ich die Asche im oberen Bereich raus, da habe ich eigentlich immer eine dicke Schicht drin.
      Die Einhängbleche oder die Turbolatoren habe ich bisher noch nie entfernt.
      Am Pelletteil habe ich außer Asche geleert auch noch nichts gemacht.

      Schöne GrüßeWie reinigt ihr euren NMT Kessel?
      • 2

      • # 154357
      Hallo Cleodor

      Ich mache es eigentlich genauso wie du.
      Habe den Nmt jetzt seit fast einem Jahr in Betrieb.
      Im April und vor 2 Wochen hab ich die Turbolatoren mal entfernt und durch gebürstet.
      Alle 2 Wochen mach ich die Brennkammer komplett sauber. Steine raus um die komplette Asche zu entfernen.
      Mehr mach ich auch nicht.
      Bin immer wieder angenehm überrascht wie wenig Asche bzw Dreck im Brennraum ist.

      Gruß Patrick
      • 4

      • # 154397
      Hi Fritte,

      die Steine hab ich noch nie rausgemacht. Du meinst die in der unteren Brennkammer? Diese mache ich nicht
      sauber sondern hole nur immer etwas Asche raus, lasse aber immer eine Asche schicht übrig auf den Steinen.
      Die Brennkammer mache ich mit dem Metalschieber sauber.
      • 5

      • # 155277
      Also aus der unteren Kammer nehme ich auch die Steine alle 2 wochen raus um die Asche dahinter wegzubekommen. Ansonsten Jährlich die Turbos raus und halte es ansonsten wie ihr. Ich hab nur das Problem, dass wenn länger mal nur auf Vergaser fahre also mehr als eine Woche, immer der Pelletteil anzeigt dass die obere Lichtschranke unterbrochen ist. Den sauber zu bekommen ist ein Getümmel... ||
      • 6

      • # 155358
      Danke mal für die Info mit den Steinen :)
      Ich die gestern das erstemal raus genommen.... junge da war alles voll mit Asche dahinter.... Das werd ich nun auch öfters machen... Vielleicht , ich muß das beobachten, ist das ein Grund warum meine AGT immer so hoch ist...

      schöne Grüße
      • 8

      • # 155396
      Hallo zusammen ,

      ich mach das so wie ihr . Jedes mal wenn ich neu anheize die Turbolatoren ein paar mal bewegen und unten in der Brennkammer die Seiten abkratzen und die Asche dann rausziehen . Die Steine hab ich mal vor ein paar Wochen rausgezogen und ein bisschen Asche entfernt . War aber nicht viel dahinter . Danach hab ich auch gleich die Spiralen rausgezogen und mit einer Rundbürste die Röhren sauber gemacht . War auch nicht viel drin .
      Im Vergaserraum hab ich bis jetzt auch nur einmal ein Einhangblech abgenohmen und nichts gefunden also schau ich in 1 Jahr wieder drunter bevor der Schorni wieder kommt .
      Wie hoch ist den bei euch die Abgastemperatur ? Meine liegt so bei 240 Grad . Ist ok für meinen Schornstein , dann gibt es kein Wasser da drin .
      Mit der Lichtschranke hatte ich noch nie Probleme ?( , der Kanal is doch für die Sekundärluft zuständig und wird doch immer von frischer Luft von aussen durchströmt ????? oder ?

      Habt ihr Fotos?

      Randy schrieb:

      Könnte man das ohne Steinausbau und einer Druckluftlanze sauber bekommen?
      Also bei mir war nur wenig Asche hinter und ich möchte mir garnicht vorstellen wenn ich mit Druckluft da rein blase :D . dann sehe ich aus wie ein Neger .
      Bis dann Ricco
      • 10

      • # 155399

      Randy schrieb:

      Ihr kennt eure Kessel sicher am besten, aber 240C° AGT klingt nicht gut.
      Ein Kessel von solchem Entwicklungsstand ist eher bei 180C° im Schnitt zu betreiben.
      Vielleicht möglich aber ist mit lieber wie ein kaputter Schornstein . Mal abwarten was die anderen sagen ?????? .
      Ich bin ganz glücklich mit meinen NMT . Mein alter Kessel hat wenn der voll war locker 500Grad gehabt , da hat das Rohr geglüht .
      Mal schaun ob es da Verbesserung gibt . Mein Schorni hat auch gesagt das es in Ordnung geht .
      Bis dann Ricco
      • 11

      • # 155400
      Dein Schornstein wird ziemlich sicher auch mit 180C° gut fahren.
      Ich habe eher Bedenken das die Brennkammer oder auch Stahlteile im Brennraumbereich auf dauer Schaden nehmen.
      Die Wärmetauscher sind in der Regel recht gut konstruiert. Kommen dauerhaft aber solche AGT Temperaturen zu stande ,liegt im Rückschluss die Vermutung nahe das Bereiche der Düse und Brennraum überbeansprucht werden.
      • 16

      • # 155461
      Das würde mich auch interessieren . Ja so zwischen 220 und 240 Grad pendelt meiner . Hoffentlich leidet der Schornstein nicht wenn die Abgasthemperatur runter geht ?( .
      Bis dann Ricco
      • 19

      • # 156269
      das Handbuch sagt die AGT soll bei 175 liegen. Ich habe bei mir in der Regel um die 180. Je nach Holz geht das aber auch mal auf 240 hoch. Hab da schon versucht gegenzuregeln, aber ohne Erfolg. Wenn du immer über 200 kommst solltest du den Zugbegrenzer mal prüfen, vielleicht ist der falsch eingestellt. Oder die Turbos sind bei dir total dicht, glaub ich aber weniger. Wenn du natürlich Staubtrockenes Holz oder stark Harz-/Ölhaltiges Holz verbrennt dann gehen die Tempo natürlich hoch.
      • 20

      • # 156308
      Na das passt bei mir . Holz hat eine Feuchte von gemessenen 8 % und ich verheize nur Nadelholz . Dafür ist das günstig im Preis .
      Der Ofen wird jedes mal vor dem Anheizen gereinigt also am Hebel 10 mal ziehen und unten im Brennraum wird der Russ abgekratzt und die Asche rausgezogen .
      Bis dann Ricco
      • 21

      • # 157522

      Neu

      Hallo
      Bin neu hier
      Ich habe ein nmt 20 kw kombikessel mit 3000l puffer
      Die Abgastemperatur ist bei denn Kessel so eingestellt das sie zwischen 210 bis 250 Grad liegt. Hat mir der nmt-techniker erzählt bei der Inbetriebnahme. Der Kessel Mist ja auch direkt hinter denn Wärmetauscher bei der Öffnung wo der Schornsteinfeger seine Messung macht sind nämlich nur 180-190 Grad. Also alles okay bin mit Meinen Kessel sehr zufrieden

    Webutation