NMT: NMT Kombikessel 30 KW - Probleme

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 155401

      NMT: NMT Kombikessel 30 KW - Probleme

      Neu

      Hallo
      Ich bin neu hier
      Habe mir Mitte November den Kombikessel 30 KW von NMT zugelegt
      und seit dem nur Probleme wie zb .
      es kommt andauern der Fl LS Schalter im Sicherungskasten aus löst wenn das Pelletteil zünden will.und neuerdings auch beim Holzvergaser .
      Technisch abgenommen Elektromeister und auch gebaut.
      Und das Holzvergaser Teil geht so sehr oft auf Bereitschaft die Kesseltempertur ist sehr schnell erreicht obwohl die Pufferspeicher und die Heizung noch viel abgeben kann an den Wohnraum
      selbst wenn ich volle Leistung also Ventile aufdrehe .
      Bitte um eure technische Meinung weil ich habe langsam die faxen dicke mit dem Teil
      Und man wird immer doof hingestellt
      Danke für eure RatschlägeNMT Kombikessel 30 KW
      • 2

      • # 155404

      Neu

      Hallo Pille,
      hast du den Kessel mit einem NMT Monteur in Betrieb genommen?
      Bei meinem Kessel hab ich keine Probleme mit dem FI . Lass da am besten den Elektriker nochmal darüber schauen.
      Du kannst auch den Service bei NMT anrufen, ich bin da eigentlich sehr zufrieden.
      Was für ein Puffer hängt denn noch dran? Der Ladomat funktioniert?

      Schöne Grüße
      • 4

      • # 155406

      Neu

      Hallo und willkommen.
      Um ein Bild davon zu bekommen ist es tatsächlich nicht unerheblich wer den Kessel angeschlossen und in Betrieb genommen hat.

      Ein FI LS Schalter kann aufgrund 2 Möglichkeiten auslösen. Es gibt einen zu hohen Ableitstrom oder der Strom wird generell überschritten.

      Was ist für ein LS FI verbaut. 30mA/B16A oder geringer?
      • 7

      • # 155411

      Neu

      Bei mir läuft der Vergaser immer auf Vollast.
      Wieviel Puffervolumen hast du denn?
      Welche Kesseltemperatur ist denn eingestellt?
      Welche Rohrdurchmesser hast du denn verbaut?
      • 9

      • # 155413

      Neu

      Nochmal die Frage. Wer hat den Kessel bzw. die Anlage errichtet?

      Hier kommen doch schon verschiedene Probleme zusammen. Hydraulisch wie auch elektrisch. Das muss ja nicht zwangsläufig am Kessel liegen.
      25A ist schon ne Hausnummer für einen gewöhnlichen Kessel.
      Das möchte auch Leitungstechnisch berücksichtigt sein.
      • 11

      • # 155415

      Neu

      Richtig
      C25 fi ls ist eine hausnummer ich weiß und mein Elektromeister hat auch zweifel das es hilft aber es sagt mein Sicherungskasten ist neu aufgelegt worden
      extra für heizung und starkstrom für werkstatt und wir probieren es
      und es hilft nichts
      Und der kessel plus puffer worde von einem guten Heizungsbauer aus meiner Umgebung eingebaut
      Also Fachmann er sagt das hat er noch nie gehabt und mein Heizungsbauer ist super
      • 12

      • # 155416

      Neu

      ja
      cleodor
      aber selber das schafft das teil nur zur Hälfte
      Viel Kupfer ist verbaut worden aber wenn der kessel oder was anders nicht passt
      wie geschrieben es war eine Fachfirma die es eingebaut hat und die haben schon 25 von den kessel eingebaut und bis auf Kleinigkeiten noch nie solche probleme wie bei mir gehabt und ich glaube den ist eine super Firma
      • 13

      • # 155417

      Neu

      Ok. Damit wir das halbwegs einordnen können, musst du uns einen Plan zeigen wie die Anlage verbaut bzw. aufgebaut wurde. Fotos sind auch immer gut.
      Habt ihr einen Hydraulikplan nach Vorgabe umgesetzt oder hat dein Heizungsbauer alles in Eigenregie gemacht?
      Wieviel Erfahrung hat dieser mit solchen Anlagen?
      Nachtrag: Die Antwort zur Firma kam vor diesem Post...

      Elektrisch ist zu prüfen wieviel Ableitstrom der Kessel hat.
      Das kann nur dein Elektriker. Wichtig!
      Es müssen die einzelnen Agregate speziell die Glühspirale für Pelletts in Betrieb sein.
      Dafür sollte es im Menü einen Agregatetestmodus geben.
      Zur Not Rücksprache mit NMT halten.
      • 14

      • # 155418

      Neu

      Danke Randy
      Also NMT wollte mir alles zukommen lassen aber wie geschrieben wir nächste Woche das Pelletteil komplett getauscht durch NMT Kundendienst
      Und mein Heizungsbauer hat schon 25 solcher Anlagen eingebaut und ist selber erschrocken das es bei mir solche probleme gibt.
      NMT ist nicht schlecht ich war von anfang an von dem kessel begeister aber das ich einen Montag kessel bekomme oder was weiß ich für einen
      Kessel ist leider schade
      • 15

      • # 155419

      Neu

      Das mit dem Brennertausch habe ich überlesen.

      Der Lösungsvorschlag seitens NMT die Sicherung zu erhöhen spricht leider Bände und nicht für den Sachverstand bei NMT.

      Trotzdem könnte es helfen wenn du uns zeigst wie die Anlage aufgebaut wurde.
      Es ist so ,das durchaus Interesse an diesem Kessel besteht. Man muss aber schauen das man nicht die falschen Schlüsse zieht.
      Es kann auch sein das du ein Luftproblem in der Hydraulik hast. Deshalb die Bitte nach Fotos.
      • 18

      • # 155422

      Neu

      Ja ich habe jetzt soviel stunden im Heizraum verbracht und jede Macke des Kessel mit bekommen .
      Das war nicht geplant ich wollte nur eine neue Heizung die zwar mehr zeit aufwand braucht als der alte öler
      aber das so viele stunden da verbringen muss war nicht geplant
      • 20

      • # 155434

      Neu

      Mit einer Stromzange kann man die Ampere messen die durch den FI laufen. Wenn das wirklich so viel wäre das er auslösen würde.

      Der FI löst ganz leicht aus wenn eine Verbindung zwischen Nullleiter und Schutzleiter ist. Ich glaub 30 milliampere waren es. Das ist fast nichts!
      • 23

      • # 155450

      Neu

      Ich sage da mal so.
      Bsp. Ein Kunde kommt zu mir am Gasherd richt es nach Gas. Ich lege eine grössere Leitung zum Herd und sage obs was bringt weiss ich nicht.
      Der Kunde sagt es richt immer noch nach Gas ist aber komisch die Leitung wurde neu gezogen.

      Mal einen Fachmann hinzu ziehen. Der mal drüberschaut. Auch fehlerhafte Teile kann es geben. Aber ein Elektriker kann schon einiges eingrenzen.
      • 25

      • # 155453

      Neu

      Hallo
      Die e Anlage ist neu gelegt worden und wurde unabhängig von zwei Elektromeistern durch gemessen.
      ich sichere mich immer lieber ab bevor ich was beanstande
      Und an dem FI LS ist nur der Heizkessel angeschlossen
      Und die Erhöhung kam nicht von mir sondern vom Heizungshersteller
      mfg

    Webutation