Warum moduliert Kessel runter obwohl Puffer vorhanden ist?

    #WirBleibenZuhause
    Hilf mit, das Coronavirus zu stoppen
    1. Achte auf Deine Mitmenschen
    2. Halte Abstand zu anderen
    3. Wasche Deine Hände häufig
    4. Huste und Niese in Deine Armbeuge
    5. Berühre Dein Gesicht nicht
    6. Halte Dich an die gültige Allgemeinverfügung

    Mehr Infos vom Bundesministerium für Gesundheit hier!
    Wir danken allen, die in dieser Krise Unglaubliches leisten.

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

    Wir bitten um Verständnis.

      • 52

      • # 165400
      Hallo es gibt einmal Soll1 und einmal Soll 2


      Soll 1 ist die eigentliche Kesseltemperatur wenn der Kessel eine Anforderung vom Puffer hat.

      Die soll 2 Temperatur ist für eine externe Anforderung hier hast du auf der Platine einen Potenzialfreien Kontakt wird dieser geschlossen läuft der Kessel an und regelt auf die solltemperatur hin. Hier wird nicht nach den Verbraucherb oder dem Puffer geschaut.

      LG
      • 53

      • # 165435
      Das erklärt evtl. folgende Regelung des Kessels: Wenn die Speicherbeladung beginnt, läuft die PWM-Ladepumpe bei 5 %, bis der Wärmetauscher = Vorlauftemperatur knapp 60 ° erreicht hat, obwohl die Rücklauftemperatur über RT ° liegt. Erst jetzt fährt die Ladepumpe innerhalb von 5 Minuten auf Vollast, bis der Puffer voll ist.

      Macht es dann Sinn, wie vorgeschlagen Soll 1 hochzusetzen?
      • 54

      • # 165441
      Guten morgen,

      Die Pumpe wird über das pwm Signal angesteuert und ist deine Rücklaufanhebung. Der regelvorgang ist ganz normal. Das heißt bin ich weit weg von der Rücklauftemperatur Soll dann wird der massenstrom reduziert und die Pumpe fährt runter. Jetzt hat das Heizungswasser mehr Zeit sich zu erwärmen.Die Rücklaufanhebung ist im Kessel integriert. Ist die Rücklauftemperatur erreicht fährt die Pumpe langsam hoch und hält diese bis im System wärmeres Wasser zurück kommt. Dann kann es auch sein das soll 45 Grad ist und die Isttemperatur liegt bei 55 zum Beispiel.

      LG

      Post was edited 1 time, last by die-holzheizung ().

    Webutation