Fröling: Sp Dual Ladepumpe

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 157223

      Fröling: Sp Dual Ladepumpe

      Hallo zusammen
      Seit ein paar Wochen hab ich manchmal das Problem das die Ladepumpe immer so um das eingestellte min rum eiert.Kesselstellung geht gegen 0.....
      Eingestellt ist Pumpe min 40%max 100%.
      Jährlich Wartung wird von Fröling gemacht also ist die Software auch aktuell.
      Anfangs dachte ich der Laddomat gibt den Geist auf Patrone gewechselt (66Grad).
      Die Temperatur am Rücklauf ist schön bei 65—66 Grad.
      Parameter an Kessel sind Standart für feuchtes Holz meins liegt bei 14-18 %Buche und Eiche.
      Abgas max250
      Arbeitspunkt 180
      O2 8%
      Kessetemperatur 81 hab sch von 80—83 alles probiert ohne Ergebnis
      Pumpen laufen ab 68 Grad.
      Während der ersten Stunde ist alles ok wie immer.
      Nur wenn er auf die eingestellte 180 Grad runter regelt und auch erreicht kommt die Pumpe nicht mehr hoch und bleibt bei 40—45% hängen Kesselstellung geht gegen null.
      Der Füllraum ist dann natürlich schön Verteert...
      Wenn ich die Pumpe min höher stelle kommt er bei Pellets nur auf 75—76 Grad.Sp Dual Ladepumpe
      Fröling SP Dual 15 KW 3000 l Puffer,300 l Boiler.
      • 2

      • # 157315

      Neu

      Hallo,
      Der Füllraum hat immer Teer, denn dort wird ja das Holzgas produziert. Kommt das Holzgas nun an eine kalte Stelle (Kesselwand), so kondensiert es dort und es entsteht der besagte Teer. Wichtig ist hier immer der Brennraum, also die untere Tür. Ist die schwarz, führt es zu einer unvollständigen Verbrennung. Teer im Wärmetauscher könnte dann das Ergebnis sein. Werden denn die Puffer geladen? Welche Vorlauftemperatur hast du denn?
      Jan
      • 3

      • # 157320

      Neu

      Wenn es so aussieht ist alles mit der Brennkammer gut. Ich verheize sehr trockene Eiche da wurde die Brennkammer etwas braun bei Fichte und Pappel war sie Schneeweis.
      Das linke Bild ist die Einfülltür oben. Links am Rand am Türanschlag kann man etwas Teer erkennen das ist aber auch eine der wenigen Stellen wo sich Teer ablagert.
      Daneben die Brennkammer und unten die Brennkammertür.
      • 4

      • # 157443

      Neu

      Hallo zusammen.
      Hier ist die Lösung des Problems.
      Da mein Holz anscheinend zu gut brennt und der Kessel mit den Standarteinstellung lief regelte die Steuerung ihn immer auf die vorgegeben Werte.
      Auch die Einstellung Trockenes Holz brachte nichts es wurde eher noch schlechter.
      Ein netter Kollege hier aus dem Forum hat mir die Lösung geben.
      Temperatur Abgas soll von 180 auf jetzt 195 Grad erhöht.
      Und was denk ich noch wichtiger war ist das begrenzen der Öffnung Primär Max von 100% auf bei mir jetzt 70%zu senken.
      Nun Brennt er wieder wie am Anfang die Füllkammer ist wieder schön Rehbraun und fast keinen Teer mehr.
      Die Ladepumpe läuft jetzt Min bei 38% und passt sich dann dem Kessel wieder sauber an so das die dann wie vorher zwischen 55-70% wärend des Abbrands läuft.
      Und trots der eigentlich hohen Abgastemperatur brennt er 6,5-7 Stunden.
      Fröling SP Dual 15 KW 3000 l Puffer,300 l Boiler.

    Webutation