Planung einer neuen Heizungsanlage - Weg vom Strom - der Umwelt zuliebe :-) - Selber123

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 26

      • # 158831

      Neu

      hallo

      Sorry , ich wollte damit nur den mir bekannten Fall beschreiben.

      Ich weiß ja nicht wie die Wandaufbau aussieht.

      Auf jedenfall ist das Thema heizen und das Gebäude ansich immer miteinander abzustimmen.

      Also Raumluft aufheizen oder die hülloberflächen? Das sind unterschiede wie Tag und Nacht.
      Daraus erfolgt die Berechnung der Heizlast.

      Gebäude und Heizung geht quasi Hand in Hand.

      Haupteil der Ersparnis ist aber der richtige Brennstoff.
      Der Kessel muss dann halt das beste draus machen....

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit Steinkohle.
      • 27

      • # 158877

      Neu

      Gut ok.

      Weg von der Wand, hin zur Heizung.

      Heute war ein Heizungsbauer da. Was soll ich sagen.... Entweder viessmann oder fröhling. Preise... Zum umfallen.

      Und dann noch Holzheizen ist tot.. Sowas macht doch heute keiner mehr.... Wenn dann nur brennwert. Ach und Kombikessel.. Attack so ein Schrott... Bau ich nicht ein....

      Also einen Heizungsbauer zu finden der den einbaut ist wohl fast unmöglich, oder?
      • 28

      • # 158878

      Neu

      Dachte du wolltest das selber machen?
      Soweit ich weiß bietet HBC an, dich beim Selbstaufbau zu unterstützen .Die Schauen sich das dann vor Ort samt Inbetriebnahme an und händigen die nötigen Unterlagen zwecks Förderung aus.

      PS: der Heizungsbauer war offensichtlich n ganz schlauer...

      Nochmal zum Nachdenken.
      W&P: Kosten nach Abzug der Förderung 2000€.
      Kessel hat Vollausstattung und hochwertig verbaute Komponenten.Zum Teil aus Österreich und der Schweiz.
      Der Kessel wird zb.auch in Österreich bei Gilles.at vertrieben.

      Lediglich die Softwareausstattung ist dort umfangreicher.
      • 29

      • # 158879

      Neu

      Natürlich mach ich das selbst. Ich wollte ja nur mal ein Vergleich haben.

      Er wollte mir auch nur nen 20kw Kessel einbauen. Der reicht ja hat er gemeint.

      Ich bleibe auch beim Wood & Pellet.

      Was mich jetzt etwas verwirrt hat, ist die Aussage, dass da auf jeden Fall ein edelstahlrohr in den Kamin muss. Der Schorni hat sich dazu nicht geäußert. Der meinte nur das der zuständige Heizungsbauer das sagt.
      • 31

      • # 158882

      Neu

      Der Kessel hat Nenn AGT 150C° .
      Das kann bei einem gemauerten Kamin zwecks Kondensat knapp werden.
      Willst du das Edelstahlrohr umgehen solltest du den Kessel dann mit 180C° AGT betreiben.
      Da bist du, sofern der Kamin nicht in zu großen Teilen in kalten Bereichen steht auf der sicheren Seite.

      Bei Pellets spielt das keine Rolle.
      • 35

      • # 158887

      Neu

      hallo

      Abgasmassenstrom vom kessel, schornsteinhöhe,Schornstein Querschnitt ,rauchgasrohr+ bögen und Abgastemperatur,damit berechnet der HB den Schornstein bzw.das VA Rohr.

      Holz macht nicht nur einmal warm und wenns noch gekauft werden muss dann kann es schon vom der rein wirtschaftlichen Seite her schon knapp werden.

      Auf alle Fälle ist der HV um vieles besser als ein Kamin Ofen, effizienter und nur an einer stelle der Dreck.

      Es gibt aber noch andere Brennstoffe, ist die Frage auf wieviel cent du pro kWh raus kommst?

      Transport,fichtenmopeds,spalter,kreis/wippsägen usw.....

      Das muss dann schon hobby oder liebe sein.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit Steinkohle.
      • 37

      • # 158889

      Neu

      Hobby. Weil alles schon vorhanden :thumbsup:

      Bei uns kostet der festmeter 38 Euro. Da bekommste aber nicht weniger als du bezahlst.

      Der Kessel wird überwiegend mit Pellets laufen. Das kommt aber dann auch darauf an, wie lange die nachlegezeit ist. Wird sich dann schon zeigen. Ich will einfach etwas flexibel sein.

      Also das heißt, das der HB entscheidet ob da ein rohr rein muss?

      Sorry aber ich raffs net :whistling:
      • 41

      • # 158893

      Neu

      Hallo Chris,

      du schreibst vom Kamin sind nur die letzten 3m frei, der Rest geht durch beheizten Raum. Geht ein Teil von den 3m evtl noch durch einen Dachspeicher oder sind die ausserhalb der Gebäudehülle?
      Alles vom Kamin was innerhalb der Gebäudehülle ist aber nicht im Wohnraum, so wie zum Beispiel im Speicher direkt unterhalb des Daches welcher ja normalerweise nicht beheizt ist, kannst du auch nochmal extra Dämmen. Spart dir Abgastemperaturverluste! Putztüre musst halt aussparen.

      Gruß
      Jürgen
      • 43

      • # 158897

      Neu

      Ich habe mal noch eine Frage bezüglich des Pufferspeichers.

      Wenn ich jetzt die 2x 1000 liter Speicher in reihe schalte und den mit Solarwärmetauscher als letzten, also in den kältesten
      Bereich installiere, habe ich dann nicht die maximale Solarausbeute? Und bekomme ich den ersten Puffer in der
      Übergangszeit überhaupt warm?

      Oder besser beide parallel und gleichzeitig laden? Wie verhält es sich dann mir der Ausbeute?

      Grüße Chris

      Edit:
      Hat sich erledigt! Wer Suchet der Findet. Hab hier im Forum einen Beitrag gefunden und bemerkt, dass man das so pauschal
      nicht sagen kann. :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Selber123 ()

      • 44

      • # 158899

      Neu

      Das der HB dir keinen Attack einbauen will ist schlicht das Problem der Gewährleistung.
      Was für ihn möglich wäre ist du stellst den HV hin er macht die Verrohrung der Heizung und du schließt den HV selber an. Dann steht er nur für die Verrohrung gerade.
      Nur das Problem wird sein wie überall die HB´s sind mit Arbeit ausgelastet und warum soll er Zeit und Arbeit investieren wo er nicht viel verdient.
      Wenn Attack auch die HB´s zu Händlerkonditionen beliefern würde wäre es kein Problem.
      Nur dann wären sie wohl noch kaum Konkurenzfähig weil der Preisabstand zu Fröling und Co dann zu gering wäre.
      Die haben ein dichtes Servicenetz was Geld kostet aber auch dem Kunden die Sicherheit gibt im Notfall steht er nicht im Regen.
      Kannst die ja auch einen HB Gesellen suchen der dir den in Nachbarschaftshilfe aufstellt und alles verrohrt.
      • 45

      • # 158901

      Neu

      Wenn du nur ca. 4 qm für deine Puffer hast, und du schreibst "Der Kessel wird überwiegend mit Pellets laufen".
      Ist denn der
      P latzbedarf für das Pelletlager vorhanden? Oder wird einmal im Monat das Lager nachgefüllt?
      Da dein realer Verbrauch aufgrund wager Angaben bezüglich der realen Heizlast unbekannt ist, sollte man schon über ein entsprechendes Pelletlager nach denken.
      Oder wie planst du die Versorgung des Kessels mit Pellets?
      Gruß Ingo
      • 46

      • # 158903

      Neu

      @ Ruedi1951
      Ja das stimmt schon. Aber das bekomme ich schon alleine hin.

      Ich weiß ja jetzt auch, dass es hier im Forum auch nette Menschen gibt, die einem gerne mit Rat
      zur Seite stehen. :thumbsup:


      @huelscheider
      Ja Ingo ist schon vorhanden. Die Fläche wo der Kessel und die Puffer hinsollen, ist in einer Ecke.
      Theoretisch ist der Raum aber 16m² groß und hat ne höhe von fast 3m.

      Vorerst gibt es nen Behälter wo Pellets für ein, zwei wochen reinpasst und danach wahrscheinlich 5to auf den Dachboden.

      Ja zur Heizlast wurde mir vorhin gesagt, dass die berechnete Heizlast mit dieser App total falsch war, obwohl angeblich din en ....
      Ich hatte ja angenommen, dass die Heizlast 26 kw wäre, was aber jetzt auf knapp 18kw reduziert wurde. Laut HB Meister.
      Irgendwie sagt jeder etwas anderes.



      Grüße Chris
      • 47

      • # 158904

      Neu

      Zwecks Solar.
      Viel Ertrag heißt nicht immer das es Sinnvoll ist danach zu bauen.
      Dir nützen 2000l ,30C° warmes Wasser recht wenig,wenn du duschen willst.

      Der Pelletbrenner muss dann trotzdem ran.
      Lösungsbeispiel.
      Der erste Speicher wird mit Solar versehen.Ich empfehle 2 Wendeln.

      Erst wird die obere Wendel bedient, bis du im oberen Drittel
      eine Brauchbare Temperatur etwa zum Duschen zusammen bekommen hast.
      Dann, wird auf Wendel unten umgeschaltet.
      Kann man einfach mit einem Esbe VTA Ventil lösen.

      Beobachte in der ersten Saison wie es läuft.
      Sollte es tatsächlich der Fall sein das du mehr Speicher für Solar brauchst,muss zwischen den Speichern umgeschichtet werden.
      Geht am einfachsten über die Heizkreispumpe.Einen Bypass kannst Du vorab am Heizkreisverteiler vorsehen.
      Klingt schwierig, ist aber Recht einfach.

    Webutation