Unerfreulicher Erfahrungsbericht alpha thermotec

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 158815

      Unerfreulicher Erfahrungsbericht alpha thermotec

      Hallo liebe Holzheizer,

      hier gehen ja mittlerweile schon gewisse Meinungen zu gewissen Lieferanten umher. Ich möchte Euch allerdings - möglichst sachlich, damit keiner behauptet, es wäre hetze - schildern, was ich dieses Jahr mit dem Lieferanten meines Holzvergasers - Attack SLX 45 Lambda - erlebt habe.

      Kurz zur Vorgeschichte:

      Ich hatte im August 2017 bei obigem Lieferanten den HV angefragt, und man erstellte mir auch sehr zeitnah ein Angebot mit vielen vielen Positionen. Nachdem ich mich näher damit beschäftigt hatte, einige Positionen entfernt hatte und diverse Fragen geklärt waren, bestellte ich für fast 6000 Euro Material.
      Die Lieferung klappte recht gut, leider war es nicht möglich, einen LKW mit Hebebühne zu schicken, so dass ich (als Privatmann) einen Gabelstapler organisieren musste. Zum Glück gibts hier viele Bauern ...

      Nachdem ich meinen HV im Oktober 2017 in Betrieb nahm, lief er durch den Winter. Im März ging er wieder ausser Betrieb, da über den Sommer die Solaranlage das notwendige warme Wasser erzeugt.
      Im Oktober 2018 ging der Kessel dann in die Wintersaison.


      Die eigentliche Geschichte:
      Im Dezember stellte ich fest, dass der Stein in der Türe zur Brennkammer gebrochen war. Dies teilte ich am 31.12.2018 der Fa. Alpha Thermotec mit.

      Am Mo., 31. Dez. 2018 um 15:13 Uhr schrieb S <a@b.com>:
      Hallo,
      leider ist nach nicht einmal 2 Heizperioden der Stein in der Brennraum-Türe bereits mehrfach gebrochen.
      Bitte veranlassen Sie einen Austausch auf Gewährleistung.

      Nachdem ich bei der Reinigung Anfang Februar feststellte, dass der Stein immer noch kaputt war, fragte ich bei Alpha Thermotec nach.

      > Sehr geehrte Damen und Herren,
      > am 31.12.2018 habe ich Ihnen schriftlich mitgeteilt, dass am Stein der Brennraumtüre ein Schaden vorliegt.
      > Leider haben Sie sich nicht einmal gemeldet.
      > Heute ist der eine Teil des Steines dann herausgefallen.
      > Fotos anbei.

      Darauf erhielt ich eine Email mit ungefähr diesem Inhalt:
      > "Stein kostet 32,90 netto incl Befestigung zzgl Versand 9,50"

      Also fragte ich nach:
      > Danke für Ihre Antwort.
      > Anscheinend wird dieser Fall nicht von der Garantie oder der Gewährleistung abgedeckt?
      > Bitte nennen Sie mir den Brutto-Preis, damit ich die Zahlung anweisen kann.
      >
      > Allerdings würde mich schon interessieren, warum der Stein nach nur wenig mehr als einer Heizperiode bereits gebrochen ist?
      > Da ich ihn lediglich mit einer weichen Handbürste abgekehrt habe und sonst nicht weiter belastet, würde ich davon ausgehen, dass dieser Stein, ähnlich den Brennkammer- und > Düsensteinen mehrere Jahre/lebenslang durchhält. Bei Kauf war ich nicht davon ausgegangen, jedes Jahr teure Ersatzteile kaufen zu müssen.
      >
      > Bitte nehmen Sie dazu Stellung oder lassen mir eine Stellungnahme des Herstellers zukommen.

      Darauf erhielt ich die Antwort

      > "Der Stein gehört zum Verschleiß und der Hersteller lehnt Kulanz bei solch kleinen Teilen ab".

      Mal ernst - der Stein ist nach einem halben Jahr heizen, einem halben Jahr rumstehen und nochmal 3 Monaten heizen zerfallen - und der Hersteller äussert sich nicht einmal?

      Da ich aber nicht mehr heizen kann/konnte, habe ich den Stein bestellt (13.02.2019). Antwort kam: keine.
      Am 26.02. fragte ich nach, wann ich mit der Lieferung rechnen könne. Antwort: keine.
      Am 07.03. fragte ich erneut nach, wann ich mit der Lieferung rechnen könne.
      Am 08.03. erhielt ich dann die Antwort, man "warte noch auf Ware".
      Auf Nachfrage erhielt ich die Erklärung, man sei im Urlaub gewesen und versuche nun! den Versand zu beschleunigen.
      Am 12.03. erhielt ich dann die Info, dass irgendwann nächste Woche ein LKW erwartet würde und man dann sofort alles an die Kunden rausschicken würde.
      Auf Nachfrage, wann genau der LKW kommt und wann genau ich mit der Lieferung rechnen kann, erhielt ich wiederum keine Antwort, was mich dazu bewegte, die Bestellung nun zu stornieren.
      Die Antwort auf meine Stornierung wiederum kam innerhalb weniger Minuten.

      Ich werde ab jetzt bei einem anderen Händler bestellen.
      Dieser hat die Steine auf Lager.

      Hoffe, ich konnte dem ein oder anderen die Wahl des zukünftigen Lieferanten erleichtern...
      Grüße,
      Stephan
      • 2

      • # 158818
      Du bist nicht der einzige der das Problem mit dem defekten Türstein hat .
      Mir ist da auch schon was zugetragen worden.

      Zu Alpha.. Ist nur Konsequent von dir.

      Sei so gut und frage den Attackservice direkt was zu tun ist.
      Wie gesagt, du bist nicht der Einzige und es scheint ein Sachmangel am SLX zu sein.
      • 3

      • # 158820
      mein Türstein hatte auch einen Riss. Neuen bei Hbc bestellt. Lieferzeit ca 3 Monate ab Bestellung. 55 Euro inkl. Versand.
      Nach 10 Abbränden wieder Riss genau mittig von oben nach unten.
      • Jetzt eine Vermiculteplatte vom Baumarkt (60×30×3 cm 29 Euro) zurechtgeschnitten und hält jetzt seit 1000 Std.
      • 5

      • # 158828
      Tatsächlich ist das bei Alpha nicht der Fall@ Frank.

      Leider sind sie aber derart schlecht strukturiert das sie es einfach nicht hinbekommen zusagen konsequent und zuverlässig umzusetzen.

      Ich hoffe das sich Attack Mal was für Deutschland einfallen lässt.
      Dann kann man das Thema Alpha vielleicht beenden.
      • 6

      • # 158830
      Mein persönliches Problem ist die absolut ignorante und kundenferne nicht-kommunikation. mit rechtzeitiger Info hätt ich auch noch gewartet.

      ich hätte auch kein Problem mit nem Wohnzimmer-Händler, aber die Kommunikation muss stimmen. Noch dazu, wenn man für mehrere tausend Euro Zeug gekauft hat.

      Mit Attack steh ich schon in Kontakt, mal sehen was da raus kommt...
      Grüße
      • 7

      • # 158834
      Ist doch bei fast allen Internethändlern das gleiche. Schreibtischgeschäfte per Vorkasse. Haben die erst mal Dein Geld hört der Service nach Auslieferung auf. Die wissen doch zum teil gar nicht was die da verkaufen. Die Kessel gehen doch direkt vom Hersteller zum Endkunden.. Deshalb habe ich meine Anlage über meinen HB gekauft und die war sogar noch günstiger als bei den tollen Internethändlern.
      • 8

      • # 158836
      ja, wenn ich einen HB hätte, der a) Ahnung von hv hat, b) vernünftige Preise aufruft und c) auf die Kunden wünsche eimginge, ohne gleich zu sagen, ne, dass haben wir noch nie so gemacht - ja, dann vielleicht. solange man mich aber versucht zu bescheissen, mach ich's lieber selbst. und dann muss ich halt kaufen, wo es die Sachen gibt ...
      • 10

      • # 158842
      Okay, also zusammenfassend Hoss, Frankie und ich. Noch jemand dabei? Dann bekommt die liebe Frau Vitkovska heute mal ein Update...

      zum Thema Garantie: in den ersten 6 Monaten nach Kauf (sollte ja bei 10 Abbränden hinkommen) muss der Händler beweisen, dass der Artikel fehlerfrei war... auf den Rechtsstreit hätte ich es gerne ankommen lassen ...
      Trifft ja dann jetzt jemand anderen...
      Grüße,
      Stephan

      PS: zum Thema vermiculite: ist es nicht notwendig, dass die Platte passgenau sitzt? mit den ganzen abschrägungen usw?
      • 11

      • # 158845
      Hallo zusammen


      ich war ja gestern auf der Ausstellung in Frankfurt
      habe mich da mit C. Luckow ( Alpha Thermotec) bei Attack auf deren Stand getroffen

      wir führten hier ein "ernstes" Gespräch mit denen
      wegen den Mängeln an den Öfen
      wie die Dichtung an der oberen Tür und auch wegen den brechenden Steinen unten usw....

      das war nicht die Vitkovsta ( die hat nur manchmal mit Übersetzungen geholfen) mit denen wir gesprochen haben, das war schon der
      Zifčák = Direktor der technischen Abteilung und der Konstruktion / da geht's nur in Englisch oder mit übersetzen von der Vitkovska
      Madliak = Direktor für Außenhandel ( der ist erst seit Nov. 2018 da) ist der Chef von der Vitkovska und spricht sehr gut deutsch

      der Zifčák tat so, als gibt es da keine Probleme und er habe noch (fast) nichts davon gehört X(
      obwohl Alpha das ständig bemängelt

      wir haben aber rübergebracht, das da schon "große" Probleme da sind und das sich da Attack drum kümmern sollte diese abzustellen
      da die Kunden darüber schon verärgert sind und das sich da zu wenig tut
      ich habe da mit negativer "Werbung" bei uns im Forum "gedrohte" sollte sich da nichts tun

      er hat uns versprochen als erstes diese 2 Probleme anzugehen / schauen wir mal was da kommt

      der Madliak hat mich gebeten, das ich ihm die ganze Mängelliste zukommen lasse und er das dann weiterverfolgt

      ich habe das Gefühl, wenn wir das der Vitkovska schicken, sie das zwar an die Technik weitergibt
      aber das da dann nicht richtig dran gearbeitet wird, weil der Druck von oben fehlt da was zu machen
      und zu viel Priorität auf neue Sachen gelegt wird


      Gruß

      Klaus S.
      • 13

      • # 158848
      Hallo Landheizer,

      die Dichtung zu Absaugkanal schaut nicht gut aus da geht dir einiges na nicht verbranntem CO so in der Schornstein da solltest du nachbessern.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 14

      • # 158849
      Hallo Landheizer

      ist noch genauso

      das ist ja das Problem

      die Dichtung saugt sich mit Rauchgas voll und verhärtet dann

      dadurch kann (wird) es sein, das das ganze zum Abzugskanal undicht wird und das bei der Messung vom Kaminkehrer Probleme macht

      da haben wir mit denen intensiv darüber gesprochen
      nicht nur abstellmaßnahmen für neue Kessel sondern auch kostengünstige ( umsonst wird's glaub ich nicht sein) für bereits Kessel im Feld
      schaun wir mal was von denen kommt

      Gruß

      Klaus S.
      • 16

      • # 158857
      So. Hab der Frau Vitkovska nochmal geschrieben, und den Stein beim HBC (da isser auf Lager) bestellt.
      Wird zwar jetzt teurer... was solls.

      @Hoss: kannst du eine Anleitung schreiben, wie du die Platte ausgetauscht hast, Maße, Erfahrungen usw?
      Nur, falls sich die Aussagen bewahrheiten und mein neuer Stein ebenfalls direkt wieder reisst ...

      @Klaus: sag doch mal Bescheid - vorher. Dann wär ich mal mitgekommen ...

      Grüße,
      Stephan
      • 21

      • # 158864
      Mir ist ein Fall bekannt von einem SLX Kessel der seit November 2018 in Betrieb ging.
      Die Platte ist komplett zerbrochen und hängt herunter.

      Also die Verhältnismäßigkeit ist hier wohl unbestritten.
      Derzeit würde ich das bei einer evtl. Kaufüberlegungen des SLX im Vorfeld abklären und eine art Zusatzvereinbarung dazu aushandeln.

      Alternativ kann man den Kessel auch gleich bei HBC kaufen.Da ist er sowieso günstiger als bei Alpha.
      Von der Differenz zum Alphapreis kann man die Steine bezahlen.
      Ist zwar schöngeredet, aber naja.
      • 22

      • # 158866
      Hi,
      ausgeschlossene garantie bei flammenberührten teilen is OK. Aber nicht, wenns als "bei den Kleinteilen übernimmt attack sowieso keine Kulanz" kommuniziert wird.

      Preislich: Ich bin nicht zu alpha thermotec gegangen, weil mir der Name besser gefiel ... Und der Stein ist auch teurer: Alpha 46 (aber dafür 3 Monate wartezeit), HBC 70 (dafür sofortige Lieferung, weil auf Lager).

      Den Stein gleich nach zu bauen, bin ich bei dir. Leider hab ich momentan so viele andere Projekte, dass eher Zeit die mangelware ist - und wenn ich nicht mehr Heizen kann, rechnet sich das mit dem anstatt verbrauchten Gas ganz schnell :)

      Grüße,
      Stephan
      • 23

      • # 158867
      Ist diese zerbrochene Platte bei vielen Kessel hier im Forum aufgetreten?
      Ist diese Platte schon von dem Material her ein Billig Produkt Teil?
      Man hatte doch bisher immr nur positive Eigenschaften vom Attack Kessel gelesen.
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
      • 25

      • # 158869
      Bei allem Respekt: Das kann und darf aber nicht die Lösung des Problems sein. Da muss sich der Hersteller schon drum kümmern. Neben der Herstellergarantie, die man nach Belieben einschränken kann, gibt es aber auch die gesetzliche Gewährleistung des Händlers. Gut, da hat man natürlich erstmal nur in den ersten sechs Monaten sehr gute Karten, wo der Verkäufel die Mangelfreiheit beweisen muss. Aber wenn sich hier herumspricht, dass die Steine reihenweise zerbröseln, sollte der Nachweis der Mangelhaftigkeit auch bis zum Ablauf der Zwei Jahre zu führen sein.

    Webutation