MAG Defekt?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 26

      • # 160528
      Hallo

      Vorschrift für MAG's ist: MAGs müssen absperrbar sein und Absperrung gegen unabsichtliches Absperren gesichtert sein.

      Kappenventile haben eine Kappe gegen unabsichtliches schliessen und eine Verschraubung, damit man sie direkt auf das MAG schrauben kann und schnell wieder lösen kann.

      Ich nehme statt einem Kappenventil einen Kugelhahn und montieren den Hebel ab. Der Hebel ist mit einem Kabelbinder am Kugelhahn angehängt. Vorschrift erfüllt. Abzweig mit KFE Hahn halte ich für Wartungsfreundlicher als diese kleinen Nippelchen. Lasst mal den gesamten Inhalt eines größeren MAG's ab, dann wißt ihr von was ich spreche. Und die Verschraubung nach einen Stück Rohrleitung. Falls was geändert werden muss. Aber den Aufbau hatte ich bereits beschrieben.

      Ist halt Old School aus der Zeit als Kappenventile nocht nicht verbreitet waren und die Vorschrift leicht anders war (dürfen Absperrbar sein wenn gegen unabsichtliches Schliessen gesichert.... jetzt müssen absperrbar........)

      Das nenne ich Wartungsfreundlich und Servicefreundlich. Ich konnte meine 500 Liter MAGs leicht Entleeren. Mit einem vernünftigen Schlauch und an den Schlauch auch eine Pumpe dranhängen, falls nötig. (Entleerung kurz über dem Boden). Ich kann das kurze Leitungsstück bei Austausch gegen anderes Fabrikat leicht ändern und muss nicht das MAG abenteuerlich neu montieren weil der Anschluss nicht mehr passt.

      Bei einem Kappenventil, dass am MAG angeschraubt ist geht das nicht so einfach ohne die Anlage zu entleeren.

      ciao Peter
      • 27

      • # 160539
      Hallo, mal als Denkanstoß gedacht warum tauscht man nicht einfach die Membrane aus.
      Die großen Mag's haben doch einen Revisionsdeckel.
      Das ist günstiger und geht schneller als die ganze Anlage umzubauen.
      MFG CHT Burner
      • 29

      • # 160541
      Ich habe mein Ausdehnungsgefäß mit einem Edelstahl-Wellrohr angeschlossen. Damit könnte ich es ohne Rohre zu verändern leicht gegen jedes andere austauschen. Wenn es nötig wäre könnte ich es auch ganz einfach umdrehen und auf den Kopf stellen. Damit wäre die Luft oben und es würde auch ohne Membran funktionieren.
      Aber nachdem ich beim Umbau die alten Rohre gesehen habe die seit 40 Jahren als offenes System funktionieren betreibe ich es jetzt auch wieder so (sind im Grunde wie neu gewesen). Das Membran-Ausdehnungsgefäß hängt zwar dran aber ist ohne Funktion.
      • 30

      • # 160592

      Chiccobalu wrote:

      robertozittau wrote:

      PS:Und nicht vergessen,ein kleines Ausdehnungsgefäß an die Wand montieren, halbiert die Leistung des MAG.

      Lg
      Hallo.
      Würde mich auch mal interessieren, warum das so ist.
      Hast auf die erste Nachfrage von HJH glaube ich, nicht geantwortet.

      M.f.G.
      Hallo

      Ich habe nun den Kollegen erwischt und ihn gleich direkt drauf angesprochen.
      Es war auf einer Weiterbildung mal ein Thema gewesen.
      Es hängt davon ab wie das MAG konstruiert ist.Bei einem 35er mit "Stand"-füssen ,ist die Blase so ausgebildet,dass sie sich bei Wandmontage nicht richtig ausbilden kann bzw.ungewollt verformt.
      Das soll die Leistung verringern ,von 1/3 bis max. 50%.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
      • 32

      • # 160611
      Hallo,

      robertozittau wrote:

      Ich habe nun den Kollegen erwischt und ihn gleich direkt drauf angesprochen.
      Es war auf einer Weiterbildung mal ein Thema gewesen.
      Es hängt davon ab wie das MAG konstruiert ist.Bei einem 35er mit "Stand"-füssen ,ist die Blase so ausgebildet,dass sie sich bei Wandmontage nicht richtig ausbilden kann bzw.ungewollt verformt.
      Das soll die Leistung verringern ,von 1/3 bis max. 50%.
      in Zeiten von Fake News sollte man nicht alles glauben was man so hört oder liest. Die Danksagungen hinssichtlich dieser geäußerten These scheinen auf fruchtbaren Boden zu fallen.
      So ist weiterhin die Verbreitung an anderer Stelle garantiert. Kurzum: Ich halte das für ausgemachten Unsinn.
      Das geht jetzt nicht gegen "robertozittau", denn der hat es ja auch nur von einem Kollegen. Wer weis schon, was der auf dem "Leergang" so alles falsch verstanden hat weil gerade mit seinem Schmartfon beschäftigt war. ;)

      Diese kleineren MAGs mit den Füßchen zum anschrauben kann man sowohl am Boden als auch an der Wand ohne eine Funktionseinschränkung montieren.
      Bei großen Druckhaltestationen kann das passieren (eigene Erfahrung) das sich die Membrane verfaltet und die Anlage nicht korrekt funktioniert. Aber bei den kleinen Dingern mit den verpressten Membranen eigentlich nicht

      Vielleicht ist der Kollege aus Versehen auf einem Gynäkologenkongress gelandet? :) :)
      Mir ist jedenfalls kein Fall bekannt, weder persönlich noch durch Kollegen oder Hersteller.
      Also, immer schön wachsam bleiben.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 33

      • # 160808

      New

      Hallo

      holzheizer-forum.de/index.php?…08857e17dafde443edf02eb4bholzheizer-forum.de/index.php?…08857e17dafde443edf02eb4bholzheizer-forum.de/index.php?…08857e17dafde443edf02eb4bholzheizer-forum.de/index.php?…08857e17dafde443edf02eb4bholzheizer-forum.de/index.php?…08857e17dafde443edf02eb4bholzheizer-forum.de/index.php?…08857e17dafde443edf02eb4b


      Sorry das ich mich erst jetzt zu dem Thema wieder melde,der regionale Reflex Vertreter war bis heute im Urlaub.

      Service Auskunft von flamco und Reflex ergaben bei erster Anfrage, keine Antwort auf diese konkrete Frage.
      Hat sich am Telefon eher wie Beipackzettel vorlesen,als eine technische Auskunft angehört.

      Der regional Vertreter sagte,was Füße hat kommt auf den Boden.
      Die Füße sind nur angepunktet und bei defekter Membran+ Vollfüllung wird's teilweise kritisch.
      Diese Aussage bezieht er aber auf MAG ab 50l.

      Dann hängt es auch vom Aufbau und der Konstruktion des MAG's ab.

      Zum Thema Membran und deren Funktion bzw.aufbau.

      Bei Vollmembran und Wandmontage,liegt die Membran wie ein Sack im MAG und kann sich nicht richtig ausbilden und die zusätzliche Zugbelastung im oberen Bereich,kann die Lebensdauer der Membran verkürzen.

      Bei Teilmembran kann sich ebenfalls dieser Bauch Bilden + der ungleichmäßigen Belastung.

      Ob sich bei der Teilmembran, in diesem Fall die Funktion einschränkt,hängt von der Größe und dem Wasservolumen+ Vordruck ab.

      IMG_20190611_212026.jpg



      • Siehe meine Skizze,da ich keinen Computer bzw.zeichenprogramm besitze,geht's nur so per Smartphone :D
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.

    Webutation