Atmos: Brennersteuerung AC07X defekt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 160658

      Atmos: Brennersteuerung AC07X defekt

      Hallo zusammen,

      bin auf der Suche nach dem Schaltplan der AC07X.

      Habe hier einen ersten Defekt.
      Fehlerbild:

      -der Brenner (A85) startet nicht obwohl alle Startbedingungen erfüllt sind
      • startet man ihn über die AC07x läuft er an und stoppt mit Fehler an der Stelle an der die Lüfter anlaufen bzw. unmittelbar dabei (der Verbrennungsluftlüfter läuft, der Abgaslüfter steht) und es kommt die Fehlermeldung ALARM Vent 2
      • alle für den Fehler verantwortlichen Bauteile sind aber i.o.
      • da wir ja 2 Kessel / Brenner haben, habe ich die Steuerung getauscht und siehe da ... alles läuft wie es soll.


      Und bei der Gelegenheit - hat jemand nen Plan zu den Drehzahlgebern? Ich meine konkret die Fragestellung ob und wie ich diese evtl. an die UVR anbinden kann.
      Ich trage mich immer noch mit dem Gedanken die AC07x durch eine UVR zu ersetzen (für beide Kessel und dann gleich mit dem Laddomatersatz / Mischersteuerung etc.)

      Warte auf Anregung und Input.
      Grüße Micha
      • 2

      • # 160659
      Hallo!

      Ist wie beim Arzt.
      Wir müssen trotzdem von vorne anfangen.
      Alle Teile gehen ist schnell gesagt, aber zumindest für mich nicht immer hilfreich bei der Ursachenforschung.
      Woher weiß die Steuerung das das 2. Gebläse nicht läuft?
      Gibt es einen Hallsensor oder Unterdrucksensor am Kessel?
      • 3

      • # 160672
      Hallo Randy,
      na klar gibt es einen Sensor dafür.
      Der Motor dreht aber nicht...das kann man sehen und fühlen...da fällt der Sensor schon mal raus.
      Und wie geschrieben - mit der Steuerung vom 2. Kessel läuft der Laden, also sind ja wohl die vorhandenen Teile funktional.
      Es ist halt einfach die Steuerung.
      LG Micha
      • 5

      • # 160681
      Hallo Randy,

      ich nehme an das R nicht mehr arbeitet (an der Steuerung selbst). Deshalb suche ich ja nach dem Schaltplan der Steuerung. Das was im Heft ist, ist halt zu wenig.
      Die Sicherungen sind okay.
      • 6

      • # 160682
      Ja die Relais...

      Ich habe auch noch vor die Ausgänge meiner Steuerung mit Koppelrelais zu entlasten.

      Ich kann nur für mich sprechen, aber aus reiner Neugier würde ich das Relaisgehäuse öffnen und den Kontakt (alles ohne Spannung) manuell Lösen bzw. gängig machen.
      • 7

      • # 160686
      Hallo Micha,

      bin auch schon ewig auf der Suche nach so einem Schaltplan. Wenn du tatsächlich mal fündig geworden bist, dann will ich den auch haben.

      Ansonsten hab ich an den beiden Platinen schon viel gemessen, um die Brennerdaten zu loggen und zur Steuerung
      z.B von Tropföler und Smarthome zu verwenden.

      Das Relais für die Steckdose an der die Pelletsspirale angeschlossen ist habe ich einfach mit dem Ohmmeter (Multimeter) auf der Platine
      ausgemessen (im ausgebauten Zustand auf dem Schreibtisch).
      Das Relais für die Ansteuerung des Abgaslüfters kannst bestimmt genauso so ausmessen und finden. Die beiden Platinen sind durch
      lösen von den paar Schrauben sehr gut zugänglich, da alle Anschlüsse gesteckt sind.

      Z.B. das Relais für die Ansteuerung der Pelletspirale habe ich letztes Jahr ausgewechselt. Ein identisches Relais habe ich bei Reichelt
      für ein paar Euro gefunden und gekauft. Es sind also keine speziellen Relais verbaut, will ich damit sagen.

      Infos zum Impulsgeber des Pelletventilators habe ich schonmal gefunden.
      In einem alten Thread aus dem ATMOS-Forum hat der User Hubschrauber
      die Beschreibung von EBMPAPST nachfolgend übersetzt.

      (SG 2)Allgemeine Beschreibung
      Der Signalgeber SG 2 ist ein Impulsgeber zum Anbau an die Motorbaureihen EM30 und KM.
      Über einen 24-poligen, kunststoffgebundenen Hartferrit-Magnetring und einem Hall-IC werden 12 Rechteckimpulse je Motorumdrehung erzeugt.
      Mit einer nachgeschalteten Auswerte-Elektronik kann dieses Signal zur Drehzahlerkennung, z.B. für eine Drehzahlregelung genutzt werden.
      Im einfachsten Fall ist hierzu eine Versorgungsspannung von 4,5 - 24 V sowie ein Pull-up-Widerstand von z.B. 2,7 KOhm, 0,25 W erforderlich,
      um am Ausgang ein digitales Signal mit konstanter Amplitude zu erhalten.
      Der Signalgeber zeichnet sich aus durch hohe Betriebssicherheit, geringe Abmessungen, beliebige Einbaulage und keine Laufgeräusche.

      Im Datenblatt von EBMPAPST sind auch noch diverse Bilder und Zeichnungen dabei.
      Beim Atmos A25 Brenner wird der Signalgeber mit 5V Versorgungsspannung betrieben.

      Aber wenn in der glücklichen Lage bist und sowieso zwei Steuerungen hast, und eine funktionierende zum vergleichen,
      dann sind die Rahmenbedingungen den Fehler zu finden, schonmal nicht schlecht.

      Die AC07X Steuerung mit UVR zu ersetzen ist bestimmt machbar, aber sicher aufwendiger als den besagten Fehler von dem Abgaslüfter zu finden.

      Viel Erfolg bei der Fehlersuche.

      Gruß
      Jürgen
      Atmos D15P mit A25; LambdaCheck; UVR1611 mit CAN-I/O44 und BL-NET,CMI ;
      2x1000l Puffer mit 2x10m² VRK und glykolfreie Solarthermie(Ost-West); WW-FWS; PV 3,2kW; Wasserenthärtung
      • 8

      • # 161122
      Hallo Jürgen,

      vielen Dank für die Info's.

      Zwischenzeitlich ist die Steuerung getauscht (lief zum Glück noch über Garantie).
      Die R Ausgänge und die Kondensatoren hatten mit dem Fehler nichts zu tun.
      Man kann zur Fehlersuche die Drehzahlüberwachung an der Steuerung abschalten...damit war der Fehler weg.
      War also irgendwas innerhalb der Steuerung was die Drehzahlgeber nicht korrekt ausgewertet hat.
      Dazu kam das ich einen falschen Schaltplan hatte. Aber den habe ich nun auch korrekt nachgereicht bekommen.
      Vielen Dank an die in Pausa ansässige Firma :)

      Grüße und angenehme Feuerpause
      Micha
      • 9

      • # 161177

      New

      Hallo Micha,

      super, dass die Anlage wieder am laufen ist. Da ist man froh daß sowas nicht mitten im Winter passiert.
      Und jezt imm Sommer wenn fast nicht geheizt wird und alles von der Solaranlage erledigt werden kann,
      ist für so eine Reparatur der richtige Zeitpunkt gewählt worden.

      Bin immer noch an allen Infos zur AC07X-Steuerung interessiert.
      Wie wird die Drehzahlüberwachung an der Steuerung abgeschaltet?

      Bei meinem Kessel D15P ist kein Abgaslüfter vorgesehen, nur ein Gebläse im A25 Brenner.
      Die Steuerung hat zwei drehzahlgeregelte Stufen. Bei mir wird ja nur eine genutzt. Da wäre interessant
      zu wissen ob beide Stufen identisch aufgebaut sind. Wenn ja, dann hätte ich eine zur Reserve.

      Weiterhin fehlen mir noch Infos zur LCD-Anzeigeplatine. Direkt unter der LCD-Anzeige sitzt noch ein IC
      von der LCD-Ansteuerung. Da kommt man nur dran, wenn die LCD-Anzeige ausgelötet wird.
      Du schreibst im Besitz eines Schaltplans von der AC07X-Steuerung zu sein.

      Ich bin schon ewig auf der Suche nach so einem Schaltplan.
      Wäre es möglich den zu bekommen?

      Gruß
      Jürgen
      Atmos D15P mit A25; LambdaCheck; UVR1611 mit CAN-I/O44 und BL-NET,CMI ;
      2x1000l Puffer mit 2x10m² VRK und glykolfreie Solarthermie(Ost-West); WW-FWS; PV 3,2kW; Wasserenthärtung

    Webutation