Pufferspeicher Anschluss ohne Pumpe?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 160827

      Pufferspeicher Anschluss ohne Pumpe?

      Hallo,

      ich hätte eine kurze frage wenn ich das so baue würde dann Automatisch das Warme Wasser Aufsteigen ?

      Benötige ich dafür eine Pumpe das dieses sich dann schön durchmischt oder reicht da die automatische Schwerkraft das Warmes Wasser aufsteigt?

      Vielen Dank. LG

      Puffer.JPG
      • 3

      • # 160829
      Hallo,

      der Linke Puffer geht zum Warmwasser Pufferspeicher, der Oben Warmwasser und Mittig Rücklauf retour schiebt.

      Die frage hat nur den Hintergrund ob ich mir eine Pumpe ersparen würde. Die 2 Abgebildeten Pufferspeicher sind Heizungspufferspeicher.

      Lg
      • 4

      • # 160830
      Also wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, dann geht das nicht. Es sei denn, du stellst die Speicher übereinander und verbindest sie mit senkrechten Leitungen. Du brauchst ja auch etwas, was den Volumenstrom zustande bringt, also die Pumpe.
      Die rote Linie auf deiner Zeichnung muss auch weg.

      Grüße
      • 5

      • # 160831
      Hallo,

      Dazu gibt es einen Spruch:

      Mache es einfach aber nicht einfacher!

      Du musst, abhängig davon wie du deine Kollektoren fahren willst,
      Sicherheiten einbauen.
      Und schon benötigst du eine Pumpe.
      Es gibt Systeme mit Tank auf dem Dach am Kollektor, würde ich die Finger von lassen.

      Zu den Speicher solltest du ein komplettes System mit ALLEN Einbaugeräten zeichnen.
      Erst dann kann ein Fremder etwas dazu sagen.

      mfg
      HJH
      • 7

      • # 160834
      Hallo

      das heiße Wasser sammelt sich am höchsten Punkt der Anlage......
      Mit dieser Aufstellung kannst Du Deine Puffer mit Schwerkraft kühlen...... bringst aber voraussichtlich keine Solarenergie in die Puffer.

      Wenn Der Puffer oberhalb der Kolektoren liegt wäre Schwerkraftnutzung möglich. Sieht man sehr oft in Südlichen Ländern Kollektor und oberhalb ein liegender Speicher.....

      ciao Peter
      • 8

      • # 160835
      Wenn ein Puffer der aufgeheizt ist lange steht dann zirkuliert das Wasser langsam im inneren und er ist nach einer gewissen Zeit kalt.
      Dies erreichst Du aber nicht wenn die Wärme Quelle oben ist und das ganze System geschlossen ist. Sonst entsteht dort oben ein Wärme bzw Hitze Stau.
      Du benötigst auf alle fälle eine Pumpe die die Wärme von den Solar Platten in die oder den Puffer pumpt damit die Wärme dort gespeichert werden kann und neue Wärme in den Zellen erzeugt werden kann.
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
      • 9

      • # 160837
      Hallo,

      na eine Pumpe würde ich eh einbauen die zwischen Solar und Puffer die Wärme Tauscher innen alles durch zirkuliert, meine frage war nur ob ich eine brauch damit die Puffer sich unter einander schichten oder ob das eh automatisch gehen würde.

      LG
      • 10

      • # 160839
      Die Pumpe holt sich das "abgekühlte Wasser" oben aus der Schlange und drückt es in die Röhren. Das heiße Wasser strömt unten in die Schlange oder Wärmetauscher und gibt die Wärme an den Puffer ab.
      Ich habe eben in meinem vorhergehenden Beitrag einen Fehler entdeckt. Es muß heißen Wärmetauscher/Schlange denn die wird ja aufgeheizt und gibt die Wärme an den Puffer ab. Um die Wärme dann wieder aus dem Puffer in die Heizung etc zu bringen benötigst Du wieder eine Pumpe.
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
      • 11

      • # 160842
      Hallo,
      Es funktioniert nur, wenn die Wärme unterhalb der gestrichelten Linie eingebracht wird ( Übergang in den zweiten Puffer.)
      Ich würde dir hier eher raten, wenn es schon ohne Pumpe gehen soll, das ganze entweder parallel zu verschalten oder zusätzlich eine Verbindung zu schaffen, die man mit einem Zonenventil absperren kann. So kannst du bei Erreichen eines Füllstandes von 70 Prozent (Einfach Mal aus der Luft gegriffen) das Ventil öffnen und es strömt in den linken Puffer. Aber eine Pumpe kostet teilweise 50 euro in der Bucht, wenn die mit niedrigster Leistung (3W) läuft, reicht es vollkommen aus.
      Jan
      Files

    Webutation