Diskussion zur Energiewende

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
    • Naja komm.
      Wenn ich das Ganze mal auf die Heiztechnik ummünzen darf.
      Ein alter Gusskessel ist nunmal ne Dreckschleuder mit mäßigen Wirkungsgrad.
      Irrgendwann ist dann auch mal der Punkt wo klar werden dürfte das andere Techniken durchaus Sinn machen.
      Auch E Autos werden Erfolg haben.
      Die Energiequelle entscheidet.
    • Hallo

      OK,wenn ich dann die Brennwert und Wärmepumpen Kunden,durch gestiegene Preise ,die Braunkohle Briketts in die Häuser schleppen sehe,da ist der Brennstoff Preis wirklich entscheidend :D

      Gegenüber einen Baumarkt Kamin ist ein GK21pures Grün.

      Natürlich nicht mit einem geregelten Holzvergaser Kessel zu vergleichen
      Beim HV ist eben auch der geringe Brennstoff Verbrauch entscheidend und man kann sich mit günstigen Holz zum Teil selbst versorgen und muss keine Kohle kaufen.
      Also spielt auch da der wirtschaftliche Vorteil eine große Rolle.

      Genauso setzen sich die E-Autos nur durch wirtschaftliche Vorteile durch, demzufolge müssen alle anderen Wege der individuellen Mobilität teurer werden.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • robertozittau wrote:

      Hallo

      37.000€ ?

      Gibt's das eigentlich auch in einer Dacia Version?


      Zurzeit sind die E-Autos nicht gerade interessant.

      - Anschaffungspreis
      - Reichweite
      - ständige Strompreis Erhöhungen
      - CO2 frei nur mit Atomstrom?

      Welcher Weg wird es werden?
      Die ständige Medien und Greta Klatsche bewirkt zurzeit eher genau das Gegenteil.

      Lg
      Es ist doch schon so, wenn die Schlange zu Strom fassen lang ist, steigt der Preis und wenn die Schlange noch länger wird, gibt es nur eine Notration (bald nach guter Führung, wie in China, nach Sozialpunkten) bis zur nächsten Tanke :cursing: Hoffentlich liest hier nicht das Sozialministerium mit... <X Ich denke die Zukunft geht bald in Richtung Wasserstoff an CO² gebunden.
      Damit läuft sogar ein uralt Diesel russfrei und mit mehr Leistung.
      Die Technik dazu ist schon lange bekannt und steht in den Startlöchern, ein Liter für 1,40 € ohne Steuern ist zur Zeit bei entsprechender Nachfrage möglich. Aber zur Zeit wird noch die Elektro - Sau durch Dorf getrieben...
    • gong wrote:

      mit mehr Stromverbrauch mehr co2 .
      Hallo


      Aber wo ,wann und wie wird die CO2 Konzentration in real und Echtzeit gemessen?
      Also in der Umgebungsluft,sind da Weltweit genormte Messstationen?
      Messen die in 10.000m Höhe? Im Wald?in der Stadt? Oder wie Deutsche Feinstaubmessungs-stationen, direkt an der Hauptverkehrsstraße?

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • Hallo

      Treibhaus und auch dieser Satz:

      Denn das CO2 erwärme die Luft, warnen Wissenschaftler. Wie eine Decke lege sich das Gas um die Erde, so dass Wärmestrahlung nicht ins All entweichen könne.

      Sorry da gibt es doch auch Wissenschaftler,die das als falsch ansehen.

      Oben in der Luft haben wir ca.-70grad ,das kann jeder selber messen oder im Flugzeug aufs Thermometer schauen und CO2 ist immer noch schwerer als Luft.

      Auch wenn sich die Moleküle durch Wind vermischen.

      Die Wärme steigt nunmal nach oben in -70 Grad.

      Waldflächen zerstören ist da viel schlimmer.

      Die werden zwar das CO2 niemals schlucken aber regulieren viel effektiver die Oberflächen Temperaturen der Erde.

      Erst dieses Jahr kam im TV eine Reportage über ein Forschungsschiff in die Antarktis,um Messungen vorzunehmen.
      Ich weiß nicht was man da noch glauben darf und wer dort was bezahlt....

      Für alles gibt's eine Lobby,Gewinner und Verlierer. Am Ende geht es aber immer nur ums Geld.

      Lg

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • -70 ? Da kannst schon noch -200° hinhängen so warm ist es im Weltraum. Kalt ist ja nicht mehr in, nur noch Hitze.
      Was mich aber viel mehr interessiert wie man mal mit den Brennstoff Holz umgeht, oder besser wie lange es dauert bis man diese art zu Heizen anprangert.

      Grüße
      Roland
    • gong wrote:

      Was mich aber viel mehr interessiert wie man mal mit den Brennstoff Holz umgeht, oder besser wie lange es dauert bis man diese art zu Heizen anprangert.
      Das ist doch schon in Planung und Testversuche mit der Einführungspflicht der E Filter zwischen Abgasrohr und Schornstein Eingang. Es könnte sogar kommen das habe ich gehört das dort permanent Abagse gemessen und gespeichert werden für den Schorni. Er könnte dann genau nachweisen welche xxxx Werte wir zwischen den TÜV wirklich in die Esse geblasen haben.
      siehe meinen Beitrag
      164849
      22. November 2019, 17:08+1
      Vor 2 Jahren habe ich auf einer Messe einen Abgas Filter gesehen mit
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
    • Es ist wieder die Kostenfrage, aber ich kann dem schon gutes abgewinnen.
      Es ist schon echt abartig wie es im Ort durch falsches heizen stinkt.

      Und ja, als ich Anfing mit der Heizerei war es bei mir oft nicht besser.Das ist jetzt anders ,aber ich war auch hinterher das sich das bei mir bessert.
      Andere sehen das nicht so eng und der Rest der Straße hat über Jahre was davon.
      Genau für diese Leute ist ein Luftreinhaltungssystem gedacht und der Gedankengang ist dann umgekehrt.Dann Ärgert sich nur der eine in der Straße und die anderen freuen sich abends auch mal das Badfenster öffnen zu können.
    • Ja gut so hoch steigt der Mölm auch nicht :D Das mit den filtern habe ich ja schon länger gehört, mit den messen habe ich da schon zweifel. Ich bin diese Jahr auch wieder dran und muss da weg sonst streite ich mit den Feger wieder herum :D Da wird gemessen und irgendwas wieder bis zu 50% und 25% abgezogen. Was soll den das mit Messen zu tun haben ? Schätzen trifft es wohl eher.

      Aber ich meinte überhaupt den Brennstoff, da kommt man doch schnell auf die Idee das es gar nicht mehr Zeitgemäß ist einen Baum zum verbrennen umzuhauen.

      Grüße
      Roland
    • was wollen wir in 250 km höhe nur rund 100 km kreist die ISS.


      Es geht doch um unsere unmittelbare Lufthülle in der viel negatives von umserem Standpunkt aus gesehen passiert. Unsere Auto Abgase (Sprit Preis erhöhung um 10 Cent/ltr) unsere Heizungsabgase (Preis noch unbekannt aber er kommt) selbst die Blähungen der Kühe und was weiß ich alles wollen sie mit Geld Abgaben von uns belegen

      wiki.bildungsserver.de/klimawa…ufbau_der_Atmosph%C3%A4re
      praxistipps.focus.de/was-ist-haarp-einfach-erklaert_98472
      de.wikipedia.org/wiki/Chemtrail
      Letzteres habe ich selber am Himmel einmal beobachtet und hatte kein Handi zum fotografieren mit. Ich konnte die 2 Flugzeuge sehen wie sie am Himmel ein großes Wabenmuster geflogen sind. Nach rund 30 minuten war der Himmel durch diese Streifen die immer breiter wurden ein großer viereckiger grauer Himmels Fleck.
      in rund 1000 m Höhe fliegen ab und Düsenjäger. Sie hinterlassen einen schwarzen Dunststreifen der noch nach 2 Minuten als dunkler Dunststreifen zu sehen ist und fürchterlich stinkt.
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
    • Hallo

      Die Verbrennung von Holz in Kesseln oder Öfen zu verbessern ist unstrittig.

      Dass schafft schon ein ungeregelten Holzvergaser und die Technik mit Lambda und Partikel Filter rundet die Sache noch ab.

      In Sachen Kaminöfen geht es auch schon Richtung Sturzbrand Öfen.

      Da sind aber auch sofortige Verbesserung im Holzverbrauch, Reinigungsaufwand und im Zusammenleben mit seiner Umgebung zu spüren.

      Durch Borkenkäfer usw.muss das Holz ja sowieso irgendwo hin.

      Umso mehr Wald entsteht,umso mehr Abfall Holz fällt an.


      Die 0815 Baumarkt Kaminöfen mit oberen Abbrand sind nur Holzvernichtene Dreckchleudern.

      Die meisten Nutzer haben gar keine Ahnung,was es alles so für Öfen auf dem Markt gibt und das anzündholz + Briketts keine Ersparnis bringen.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • Hallo

      Ja in ländlichen Regionen ohne Gasanschluss wird es so werden.
      Was daran grün sein soll ist mir schleierhaft,da werden noch so manche osteuropäische und weiter östliche Wälder dran glauben müssen.

      Aber wenn der Ölpreis stabil bleiben sollte, werden die aktuellen Ölkessel weiterhin repariert und am laufen gehalten werden.
      Alte Gaskessel sind zbp.trotz Brennwert immer noch genug anzutreffen.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • Randy wrote:

      Mal sehen, ob sich das hier mit unseren Pelletbrennern verträgt.
      Ich kann mir gut vorstellen daß das was wird.
      Aus Laub und Bioabfall Kohlepellets zu machen dürfte Bäumen nicht Schaden.

      sueddeutsche.de/wissen/energie…nd-kuechenresten-1.366919


      suncoal.com/loesungen/biofuels/?lang=de
      Hallo

      Ne super Sache aber wird bestimmt wie Kraftstoff aus Holz in Freiberg,auch wieder eingestampft.

      Oder Kraftstoff aus Algen in Brandenburg usw.....

      Es kommt einem immer so vor ,als ist es einfach nicht gewollt.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
    • Das hat es doch vor paar Jahren schon mal gegeben mit Stroh oder so eine zeug. Zumindest ist das mal im Atmos Forum diskutiert worden. Sind halt bisschen Fantastereien die man nicht so ernst nehmen darf, zurzeit spinnen sowieso zu viele. Selbs fahrende Fahrzeuge, Weltraumflugplatz. Flugtaxi usw. :whistling: ich werde es wohl nicht mehr erleben.

      Grüße
      Roland
    • New

      Hallo zusammen.

      Beim Heizen mit Strom, Gas, Öl kann man als Nutzer nicht viel falsch machen. Das Gerät ist gebaut u. macht was es soll.
      Je nach Bauart u. vorhandener Technik ist es besser oder schlechter. Die alten u. schlechten werden vom Gesetz langsam rausgenommen.
      Wie siehts beim Holz aus? Gerade noch bei den Pellets funktionierte es ohne das der Nutzer viel falsch machen kann (ausser bei der Lagerung).
      Aber z.B. beim Stückholzkessel! Die gibt's Fehlerquellen ohne Ende. Das wisst Ihr Alle.
      Zu hohe Feuchtigkeit im Holz, falsche Beladung, falsche Handhabung z.B.: den Brennraum voll u. die Lüftungsklappe nur minimal auf, damit es schön lange brennt.
      Oder schon falsche Planung: z.B.: weils langsam brennen muss, weil der Speicherkessel so viel Wärme nicht aufnehmen kann.

      Ergebnis: Die ganze Umgebung wird mit Abgasen verpestet.

      Noch schlimmer sind die vielen tausend Einzelöfen in den Haushalten. Da haben die meisten Nutzer keinerlei Ahnung von sachgerechter Benutzung.
      Die Öfen werden selten richtig heiss u. bei den besonders Schlimmen wird noch der Hausmüll mit verbrannt!!
      Dann noch die von vornherein minderwertigen Öfen die's manchmal in Baumärkten u. Co gibt.

      Es ist doch logisch, fast schon ein MUSS das da der Gesetzgeber was plant.
      Am Besten mit Technik, dann sind die schwarzen Schafe schnell bekehrt, weil ihnen sonst Schorni den Kessel/Ofen stilllegt.

      Gegen Heizen mit Holz so wie's sein soll, da hat keiner was gegen.
      Wenn man zusätzlich CO² einsparen will gibt's gute Möglichkeiten. Z.B. Solarthermie.
      Ist für mich fast ein MUSS, weil der Speicherkessel ist ja schon da und mit geringem Aufwand brauchts im Sommer kein Holz mehr, im Frühjahr u. Herbst einiges weniger.
      Und Wartungsarm ist eine Solarthermie auch.

      Gruss sternensammler

    Webutation