Lopper: Mein Lopper Drummer hat ein Leck!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 165438

      Lopper: Mein Lopper Drummer hat ein Leck!

      ¨Hallo zusammen"

      Hab Euer Forum entdeckt, da mein Lopper Drummer 50 seit heute ein Leck aufweist....(Baujahr 1997; Inst.Anleitung Version 4.35)
      Direkt über der Flammöffnung zum Zyklon befindet sich an der Füllschacht ein Riss von ca. 5 cm Länge und 0,5mm und aus diesem tropft Wasser.
      Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Gibt es Querschnittpläne des Ofens?

      Ich geh davon aus, dass hinter der Stahlwand von 10mm sich ein Wärmetauscher befindet, welcher nun von unten leicht angerissen ist und somit Wasser verliert!

      Werde versuchen dies wieder vom Füllschacht zu verschweissen....und allenfalls mit einem Zusatzblech zu verstärken!

      Der Feuerraumstein mit den Löchern (oder wie der sich auch immer nennt) war oben recht zerbröselt und somit hat die Abgasflamme der Rückwand/dem Wärmetauscher im unteren Bereich wahrscheinlich einen Spannungsriss verursacht.

      Bin um jeden Hinweis/Tipp dankbar; meine Familie auch; da der Winter ja im Anmarsch ist...

      P.S hoffe dass ich sleck beheben kann und dann den Feurraumstein ob ergänzend repaieren, damit ich bis zum frühluing durchkomme! Welche Schamottsteine/Mörtel würdet Ihr empfehlen
      Dann werd ich neue Brennkammersteine bestellen.
      Meint Ihr mein Szenario kommt hin?

      Herzliche Grüsse an ALLE von Euch

      Bernie aus der SchweizMein Lopper Drummer hat ein Leck!
      • 2

      • # 165447
      Willkommen Berni in unserem Forum.
      Deine Vorstellung ist ja nicht gerade positiv. Kessel Schnitt Zeichnungen wirst du nicht bekommen. Hast Du einmal Rücksprache mit dem Werk genommen?
      Man sieht also kein Kessel mag er noch so teuer sein ist vor einem Leck gefeit. In dieser Preislage und dann mit 22 Jahren ein Leck!!!! Meist treffen irgendwelche Probleme auf wenn die Heiz Saison beginnt.
      Kannst Du sehen ob es durchgerostet ist oder Material Ermüdung. Wenn ersteres dann würde ich mal ganz vorsichtig mit einem Schraubendreher oder ganz kleinem Hammer den Riss abklopfen, wenn sich dieser Riss verlängert größer wird, dann ist Rost die Ursache und Du hast schlechte Karten. Du weißt nicht wie weit dieses schwache Material im Inneren weitergeht? Durch schweißen ergeben sich ja neue Material Spannungen an den Nähten und Material.
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
      • 3

      • # 165468
      Salut Jürgen

      Kein Rost, eher ein Spannungs-Ermüdungsriss!
      Das Material rundherum scheint noch intakt.
      Hab bereits einen Profi-Schweisskollegen organisiert und er meint dies kann mit Elektroden gut geschweisst werden.
      P.S Bei der Firma Orthuber hab ich bereits abgcheckt wegen den Brennkammersteinen; die haben was an Lager und sind sehr zuvorkommend!
      Passt!
      Er meint sogar, dass mirt dem neuen Kammersystem für rund 800 Euro die Eiffizienz erhöht wird und die kammer länger halten wir.
      (P.S bei Lopper erreiche ich niemanden, ausser eine nette Stimme auf Band!!!)

      Herzlichen Gruss und danke schon mal
      LG Bernie
      • 4

      • # 165469
      Dann wünsche ich Dir alles Gute das die Reperatur gelingt und Deinem Schweißer ruhige Hand und das danach alles dicht ist.
      Bei meinem Atmos hat als ich ihn noch drucklos geheizt habe die Schweißschlacke gedichtet, als er unter Druck stand war nächsten morgen Keller nass. Die Schweißnaht neben dem Schlitz und die Schlacke hatte gedichtet. Hat auch ein Berufs Schweißer neue Naht gezogen.
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
      • 5

      • # 165471
      ...hab doch noch jemand von Lopper erreicht: haben sogar ne Berennkammer per Ende Januar, doch zum doppelten Preis für s alte runde Modell...bei Orthammer neues Modell günstiger!
      LG Bernie

    Webutation