UVR Anfänger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 166936

      UVR Anfänger

      Hallo,
      ich plane ja eine Fußbodenheizung zusätzlich zum Radiatorkreis einzubauen und höchstwahrscheinlich auch eine Solarthermie. Meine Heizungsregelung kann nur einen gemischten Heizkreis regeln. Ein Zusatzgerät oder der Tausch gegen einen anderen Regler des gleichen Herstellers ist ziemlich teuer. Und die Lösungen wo alle Regelungen separat sind gefallen mir nicht so recht. Daher die Überlegung das mit einer uvr zu machen.
      Die Fragen die ich mir stelle sind, welche da am besten geeignet ist und ob ich die Regelung für meinen Ölkessel damit ersetzen kann. Welche Zusatzmodule wären sinnig? Ich würde es dann so machen, dass meine aktuelle Regelung still gelegt wird und die komplette Regelung von der uvr übernommen wird.
      Kann man auch normale Pumpen damit ansteuern, die normal auf 230 volt laufen?

      Viele Grüße Dirk
      • 2

      • # 166947
      … wie es für einen UVR-Einsteiger in diesem Forum so abläuft und in welcher Weise geholfen werden kann,
      siehe hier:
      Atmos:< UVR 1611><C.M.I><Steuerung><PC ?

      Die Sache muss sich erst "entwickeln" und diskutiert werden.
      HVS25LC / 3100l Puffer / 300l WW / 10m²SolarFK
      UVR1611 / Fubo ca. 180m² / Wahei 16m²
      Eigenbau Keramikventuridüse mit SekLuft-Spalt
      als Kesselsteuerung anstatt AK3000:
      UVR1611E NM/DE + CMI + MTX-Lambdamodul + LSU4.2
      • 3

      • # 166948
      Hallo Dirk,

      wie du bei mir sehen kannst(Öler,HV,Solar,FRIWA ..) kann man mit der UVRx2 alles regeln und steuern und bei manchen Dingen braucht man auch Zusatzgeräte um das vernünftig zu regeln. Bei meinem Öler blieb nur der STB drin alles andere wurde Stillgelegt und über einen Ausgang wird der Brenner ein/ausgeschaltet.
      Wenn du alte Pumpen Drehzahlgeregelt verwenden willst dann musst du dir die x2 mit Triacausgänge nehmen und es empfiehlt sich immer einen CMI dazu zu nehmen mit dem kannst du von überall auf deine Anlage zugreifen.
      Zum Anfang kannst du dir ja mal das TAPPS2 Programm installieren und deine ersten versuche starten denn im neuen TAPPS2 Programm ist eine direkte Simulation mit drin.
      Wichtig dabei ist ein Hydraulikschema zu erstellen und dort die Ein- Ausgänge zu platzieren wo du meinst das dort welche nötig wären und dann halt in kleinen Schritten anfangen z.B. mit den Heizkreisen und wenn die so funktionieren wie es du dir vorgestellt hast kann du den nächsten Punkt angehen.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 5

      • # 166954
      Hallo Dirk

      Du kannst mit den Ausgängen der UVR X2 (1-11) Relaisversion Pumpen direkt Ein und Ausschalten (Ausgang 5 ist Potensialfrei) . Der Schaltstrom beträgt 3 A (über 600W) das reicht normalerweise für alle gängigen Pumpen im Heizungswesen locker aus .

      Anbei Anschlussschema Relaisversion

      mfg Glutgeist
      Files
      Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist:
      Bleistift und Papier

      v.T.A.Edison
      • 7

      • # 166966
      Hallo Dirk

      Würde sagen Ja ,wenn du aber vorhast (später)den Ventilator Drehzahl zu regeln würde ich die UVR X2 Triac nehmen ,dann sind die Ausgänge 1,2,6,7 mit Phasen bzw Wellenpaketsteuerung möglich ,aber auch als Triac Ausgänge (schaltbar) aber nur mit geringeren Strom (1 A).
      Für (spätere) Drehzahlregelungen von Pumpen - Mischern etc. stehen bei beiden Typen die Ausgänge 12-16 als PWM : 0-10 Volt zur Verfügung.

      Die Anschaffung eines CMI würde ich sehr empfehlen dann kannst du alle Möglichkeiten die die so eine Regelung bietet voll ausschöpfen (Winsol - direkt Programmierung - Internet usw.)

      Die Triac Version mußt extra bestellen (UVR X2 K Triac Version).

      mfg Glutgeist
      Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist:
      Bleistift und Papier

      v.T.A.Edison
      • 8

      • # 166972
      Hallo Dirk,

      wenn du jetzt deine Pumpen noch nicht Drehzahlgeregelt sind so kannst du die mit der Triacversion drehzahlgeregelt machen wenn du willst ansonsten kannst du die ganz normal anschließen und damit Ein.- Ausschalten.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 10

      • # 167025
      Hallo.
      Ich habe mir tapps 2 runtergeladen und von meiner Anlage ein Schema erstellt.
      Ich habe nun versucht das ganze zu programmieren. Ich Blicke da nicht so recht durch. Womit muss ich anfangen?

      Viele Grüße Dirk
      • 11

      • # 167027
      Hallo Dirk,

      am besten logisch vorgehen das heißt im Schema zeichne ich dort Fühler,Geber ..= Eingänge dort ein wo ich meine welche zu brauchen und das gleiche gilt für die Ausgänge. Wenn ich das dann gemacht habe dann überlege ich mir was ich so brauche an einfachen Funktionen wie Heizkreise Anforderungen Ladepumpen... und dann gibt es ja noch das wenn das Eintrifft soll das gemacht werden und da muss ich mir halt überlegen welche Funktionen ich brauche und wie ich die verschalte.
      Ich habe auf der ersten Seite alle meine Ein,- Ausgänge aufgeführt mit Signalübernahme/übergabe siehe hier: Seite eins.pdf
      und dann kann das so wie hier: Beispielseite.pdf ausschauen.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 12

      • # 167932
      Hallo zusammen,
      ich habe mich mal an die Programmierung meiner derzeitigen Anlage gemacht. Ich lese auch immer wieder im TA Wiki die Funktionen nach. ich weiß nicht, ob ich alles richtig verstehe.

      Wenn ich den Simulator in Tapps2 starte passiert auch was. Ich bekomme keine Fehlermeldung. Ich sehe nur welche Ausgänge eingeschaltet werden und welche nicht. Bei den Eingängen steht immer 0°C. Kann man das ändern, damit man mal die Simulation richtig sehen kann?
      Ich tue mich doch noch ziemlich schwer mit der Programmierung, obwohl es ja eigentlich ganz simpel ist und meine Anlage jetzt nicht so komplex ist.

      Viele Grüße
      Dirk
      • 13

      • # 167933
      Hallo Dirk,

      wenn du auf die 0,0 klickst dann geht das Eingabefenster auf wo du dann deine Werte eingeben kannst oder beim RAS was der Schieber für eine Stellung haben soll.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

    Webutation