Fehler/Störung meiner Heizungsanlage - Kesseltemperatur zu niedrig meist 59 Grad Pufferspeicher oben max 35 Grad unten 20 Grad - burniflux

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
    • hallo randy ich bespeche das morgen mit meinem hb.
      scheint mir logisch zu sein. das elektronische teil vom esbe mischer funktioniert ja, es ist das mechanische ventil von diesem mischer was vermutlich nicht abdichtet und deswegen unser eta holzvergaser nach 9 jahren kaputt ging . diese undichtigkeit kann man leider nicht prüfen
      ich bleibe dran.
    • Indirekt hast du die undichtigkeit bzw. Fehlfunktion geprüft.
      Der Kessel erreicht ja trotz kurzgeschlossenen Mischer , nicht die Solltemperatur.
      Das kann unter normalen Umständen nicht gehen.
      Der Kessel muss dann zwangsläufig anfangen zu kochen.Da er das nicht macht, stimmt da halt was nicht bzw. trennt nicht richtig.
    • burniflux wrote:

      was soll ich jetzt machen bei meinem thermoflux pid logic. 30 kw das mit dem mischer hatten wr schon mit kaltem rücklaufwasser geht er in die knie
      das was porme schreibt dass er sich runter regelt auf eine soll temperatur kann ich nachvollziehen. die flamme untem im schauglas ist auch nicht auf power und wenn dann von kurzer zeit
      wo kann ich dies verändern gibt es einen parameter für soll temperatur?
      IMG_0104.PNG

      Boiler should temp.

      Wenn da ein akkurater Wert steht, wird Randy wohl recht haben...
    • Hallo,

      schau mal hier das müsste der 3 Wege Mischer von dir sein und dort ist auch die Bedienungsanleitung und kontrolliere ob der richtig eingebaut und das Küken in der richtigen Stellung ist.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
    • Bei mir war der Heizkreismischer verkehrt herum eingebaut, habe da auch einen 3 Wege Mischer. Das war lustig, ständig kam die Sicherung weil über 50 Grad in den Fußboden ging. Teil zerlegt, um 90 Grad gedreht und schon gings wieder ;)
      Also Ansteuerung (Kabel vertauscht) oder Einbau könnte auch zu verkehrtem Mischen führen, selbst wenn der Mischer prinzipiell funktioniert oder neu ist.

      Aber zur Theorie, dass der Mischer hin ist....selbst wenn der zu kaltes Wasser zumischt, bleibt ja die Frage wo die Wärme hin geht. Irgendwo muss sie hin. Ich tippe daher auch auf einen nicht schließenden Hahn oder Kreis und da die Heizung ja warm wird wirds dann wohl dahin abwandern
    • Hallo Tralien,
      ich kann mir das so erklären.
      das am anfang mühsam erhitze Vorlaufwasser entweicht gleich irgendwo im puffer den Leitungen und den Heizkörpern. Dor ist die Umwänzpumpe ständig in Betrieb Heizkörper und Puffer sind ja paralell verlegt. Das Mischventil ist undicht und lässt kaltes Rücklaufwasser nachströmen.
      Die Kabel habe ich auch schon vertauscht . Das müsste jetzt stimmen.
      Wie gesagt die Entscheidung lass ich dem HB.
      Grüße
      Martin
    • Das nur kaltes Rücklaufwasser den Kessel runterkühlt, glaub ich nicht. Wenn was reinkommt, muss ja auch was (erwärmtes) rausgehen aus dem RLA-Kreislauf.

      Aber dann müsste ja irgendwo eine signifikante Temperatur-erhöhung erkennbar sein.

      Wenn der Puffer kalt bleibt, und deine Heizkörper auch, muss die Wärme irgendwo hin. Nur durch Leitungsverlust wäre das nicht möglich (ausser die liegen ungedämmt im Permafrostboden).

      Vielleicht geht die Wärme komplett in den Warmwasserboiler, und der dümpelt bei kuscheligen 95 Grad rum ?

      Hast du denn Temp.Anzeigen an den wichtige Stellen (Vorlauf/Rücklauf Heizkörperkreis, Pufferspeicher oben, mitte, unten, Vorlauf/Rücklauf RLA, Vorlauf/Rücklauf WW-Boiler) verbaut, um daran zu sehen, wie und wo Wärme geht? Falls nicht: Nimm 50 Euro in die Hand und lass dir das vom HB nachrüsten.

      Grüße
      Oliver
      You will be Assimilated !
    • Moinsen

      Viele Köche und der Brei . .
      Dann rühre ich auch mal rum
      Es wäre wohl am besten wenn du mal ein aktuelles Hydraulik Schema deiner jetzigen Anlage machst und hier einstellst.

      Wie ja hier schon mehrfach geschrieben muss falls der Kessel läuft, ja irgendwo die Wärme hin, ich würde da alles absperren und nur die Puffer drann lassen um mal zu schauen ob der Kessel die überhaupt voll bekommt.

      Grüße aus dem Norden
      Matthias
    • Hallo Matthias. die Wärme verteilt er überall. Er hat nach ca 11 h Brenndauer und zwei mal Bestückung die Puffer oben und unten auf ca 45 ° geladen und Im Dachgeschoss wurden die Heizkörper warm bis heiss.
      Kesseltemperatur war gegen 20 h auf 66 Grad Rücklauftemperatur laut Anzeige 49 Grad.
    • jetzt verstehe ich was du meinst
      die zeichen: dreieck quadrat punkt Sind die direkt auf dem Messingminscher (3 Wege Ventil) aufgeprägt?
      Ich habe den älteren ESBE Mischer schaut so ähnlich aus nur nicht mit dem digigtalfeld
    • Bei 30kw Leistung sind das dann 270kwh.
      Schon toll was man aus 145 Liter Brennraum rausholen kann :D .

      Spaß beiseite, er läuft halt dann nicht mit 30 Kw Leistung.
      Evtl ist dies das Problem von burniflux, denn sein ETA lief bestimmt mit Nennleistung.

      Mein Atmos GSX50 ist laut WMZ auch ein 30 KW Kessel.
      Der 50 KW Fröling ist ein 55 KW Kessel.
      Alles mit WMZ ermittelt.

      Gruß Gerd
    • New

      Tja :whistling: , so ist es leider oft.
      Am Problem darf man teilhaben, an der Lösung nicht.
      Forum funktioniert halt nur, wenn es auch Ergebnisse gibt.

      Gruß an alle und ein schönes WE

    Webutation