GSE 30 tauschen gegen Pellet P25

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

    Wir bitten um Verständnis.

      • 26

      • # 168640
      Hallo Schmitzemann,

      ich finde es nicht hilfreich auf dem Pustebrenner rumzureiten, ohne eine sinnvolle Alternative zu benennen, die bezahlbar ist. Ich brauche auch keinen Vollautomatischen Hightechkessel, den bis ich die
      Mehrkosten reingeholt habe, kann ich wieder austauschen. Mein GSE hat sich nach 14 Jahren mehr als bezahlt im vergleich zum Öl. Auch wenn ich etwas mehr Holz verbraucht habe, als vielleicht ein Fröhling verbraucht hätte, war es immer noch deutlich billiger als die Mehrkosten des Fröhlings und der muss auch gewartet werden.

      Was ist mit Attack? Wenn ich die Bilder richtig deute, hat der auch einen "Pustebrenner", nur etwas schöner verpackt.

      Gruß Peter
      • 28

      • # 168642
      HalloRoberto,

      aber dann kann ich beim Atmos bleiben, sind zudem zu klein, auch kein Lambda.

      Aber Danke. :)
      Peter
      • 30

      • # 168644
      Hallo Roberto,

      kann alles über einen bekannten HB kaufen mit Rabatt. Bevor ich einen unbekannten Pellet kaufe, bleibe ich bei Atmos und die Marken sind mir doch zu teuer, denn der Mehrpreis steht nicht
      im Verhältnis zum höheren Nutzen. Für mich, andere mögen das anders sehen.
      Zumal ich auch ein Bastler bin und auch einiges an meinem GSE 30 optimiert habe.

      Gutes Nächtle an alle.

      Freue mich noch auf die Meinung eines Atmos-Pellet-Besitzers.
      • 31

      • # 168645
      Hallo,

      Schmitzemann wrote:

      was nicht dran ist kann auch nicht kaputt gehen diese Argumentation höre ich so oft das ist völliger Unsinn das gilt immer nur für die Heizung aber für die Küchengeräte für den Smart TV für das Auto für das Handy das ist alles High-Tech

      Schmitzemann wrote:

      ich bin erschrocken bin gerade mal heute Mitglied in diesem Forum geworden und meine Beiträge werden zensiert was ist das denn hier
      du bist, wie du richtig festgestellt hast, gerade mal einen Tag bei uns angemeldet und fängst gleich an dich unbeliebt zu machen.

      Rumpöbeln wäre der treffendere Ausdruck. Wenn man deine und auch die von "Robertozittau" verfassten Beiträge auf Stammtischniveau liest, vergeht einem die Lust.
      Lies mal deine Beiträge retour und das als Neuling in einem Forum, da fällt mir nichts mehr ein. Du schreibst genauso einen Unsinn wie der Robertozittau.
      Jetzt hat man gerademal einen millitanten Atmosgegner von der Backe, zack, kommt der Nächste. Was soll das eigentlich? Dieses ständige Schlechtreden und Niedermachen?
      Hast du eigentlich einen Holzkessel oder schon mal einen betrieben? Über was willst du eigentlich mit uns hier diskutieren? Geht es dir nur ums Schlechtreden? Dann bleib draußen oder melde dich in einem Forum an wo alle pöbeln. Es entzieht sich jetzt meiner Kenntnis was an deinem Beitrag "zensiert" wurde, aber das ist in Zeiten von Hassmails oder anderweitiger Ergüsse normal und richtig. In einem Forum hat man sich, wie im richtigen Leben auch, entsprechend zu verhalten. Als Neuankömmling hält man sich erstmal etwas zurück und schaut sich mal um was hier so passiert. Der Rest ruckelt sich dann ein. Hier bist du jedenfalls so nicht willkommen.


      @robertozittau

      Ein derart bescheuertes Filmchen von einem verkohlten Pelletsbrenner einzustellen der dazu noch an einem alten abgefrackten Ostkessel hängt, ist geschmacklos.
      Wo dieses Video entstanden ist, kann man sich denken.

      Hast du dich mal gefragt wie so etwas entstehen könnte? Aber scheinbar gehörst du zu den Personen die ohne weiteres Hinterfragen solch geistigen Dünnschiss weiterverbreiten.
      Bis es zu einem solchen Ereignis kommt, muss der Brenner schon mehr als grob vernachlässigt worden sein, wenn er nicht gar vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.
      Eins weis ich aber jetzt schon: Du bist kein Partner auf Augenhöhe.

      Den TS bitte ich um Entschuldigung und Verständnis für die Abweichung vom Thema, aber das musste raus.


      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 32

      • # 168646
      Hallo

      Tut mir leid wenn du das so Auffasst,das waren die ersten Google Ergebnise zu diesen Brennertyp.

      Das die Atmos Heizkessel nicht auf dem Stand der Technik stehen ist auch eine Tatsache,dies schließt den P Kessel leider nicht aus.

      Natürlich kommt es auch auf den Nutzer an, wie viel Arbeit er sich damit machen will.

      Die Grund Idee :der Pelletkessel ist eine Automatisierung und die weiterentwicklungen sollen den Benutzer-Komfort verbessern.

      Wenn natürlich der Nutzer nur einen Automatischen Pelletkessel sucht,da ihn das Holz machen auf die Ketten geht und die Kesselwartung/Reinigung kein Problem darstellt,ist es natürlich wieder was anderes.

      Zum Schluss ist es eine Preisfrage und ein abwägen zwischen diversen Heizkesseln und deren Ausstattung.

      Mir ist es egal ob der Kessel aus Italien, Rumänien, Tschechien, Slowakei, Polen oder Österreich kommt.

      Die Meinung: was nicht dran ist,kann nicht kaputt gehen muss man genauso respektieren.

      Aber wenn das was dran ist, den Kessel nicht viel teurer macht und den Komfort erheblich verbessert,sollte man doch noch drüber diskutieren dürfen.

      Das der "Pustefix" Brenner nicht der letzte Schritt der Weisheit ist,kann man in vielen Foren und den dargestellten Erfahrungen immer wieder nachlesen.
      Daher auch das Argument,das diese bei Premium Herstellern weiter nicht zu finden sind.

      Natürlich verbrennen die genauso Pellets und heizen die Gebäude aber das wirklich mit dem gleichen Verbrauch bzw. der gleichen Effizienz?

      Ascheanteil vs.Fallschachtbrenner?

      PS: ich habe hier niemanden beleidigt,was mir hier schon anderser wiederfahren ist.

      Aus dem Grund ist das mit der Augenhöhe, manchmal wirklich besser.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
      • 33

      • # 168647
      Hallo zusammen,
      Ich möchte mich Mal kurz einmischen.
      Also ich denke und empfand die kritischen Beiträge von Roberto immer gut weil er stets auf Alternativen verwiesen hat. Wenn der Threadersteller sich nicht umstimmen lassen will, dann ist das halt so und dann müssen wir das hinnehmen! Auch wenn ich vermutlich auch keinen Atmos kaufen würde.

      Roberto hat wie ich finde relativ viele Informationen zu mir (evtl. uns) unbekannten Kesselherstellern aus dem Ostblock, das finde ich interessant und möchte mich dafür bedanken.
      Gruß Dennis
      • 34

      • # 168649
      Moin,

      bin gerade in SH unterwegs daher etwas zeitlich verzögert. Ich finde es gut, das einem hier geholfen wird, Robertos Beiträge sind gut, Schnitzelmann ist etwas grenzwertig, blabla bringt mir nichts.

      Es geht nicht ums umstimmen oder nicht zuhören, nur ich habe einen GSE und bin damit seit 14 Jahre zufrieden. Bei Atmoskesseln bekomme ich hier im Forum echte Hilfe, das hat mir auch schon
      beim GSE geholfen. da einige sich hier wirklich super auskennen. Bei anderen Kesseln bin ich auf den HB angewiesen und der hat oft auch nicht immer den vollen Durchblick. Zu anderen
      Kesseln gibt es viel weniger Info, weil sich die Betreiber nicht damit auseinandersetzen und einfach laufen lassen und ab und zu die Asche raustragen.

      Ich möchte nicht bei jeder Mücke den HB im Haus haben. Ich habe in meinem Haus fast alles im Griff und kann es selbst reparieren und das soll so bleiben. Wenn es einen besseren Kessel gibt als den P25,
      der diese Anforderungen erfüllt, dann gerne, ich nehme jeden gut Rat dankbar an.

      Nur bisher war außer dem Attack nichts was dem Nahe kommt. Aber zum Attack finden ich nicht viel, weder gut noch schlecht.

      Gibt es hier ein Mitglied mit einem P20/25 in Betrieb? Rückmeldung wäre nett.

      Danke und einen schönen Tag.
      Peter
      • 36

      • # 168651
      Hallo,

      derrotefeuerstuhl wrote:

      Ich möchte mich Mal kurz einmischen.
      Also ich denke und empfand die kritischen Beiträge von Roberto immer gut weil er stets auf Alternativen verwiesen hat.
      ich will dein Weltbild nicht durcheinanderbringen, aber das was Roberto hier macht ist rumschwandronieren. Auf Alternativen verweisen kann ich auch. Wie sieht es beim Verweis auf die Produkte mit fundierten Wissen auf seriöse Quellen aus. Damit meine ich Beschaffung, Support, Betreuung nach dem Kauf, Kundendienst wenns hakt usw. usw.? Atmos schlechtreden und dann auf Gleichgestricktes verweisen ist nicht zielführend. Da ist Atmos noch die bessere Wahl weil die hier wenigstens Verkaufsstellen und eine gesicherte Ersatzteilversorgung haben. Es gibt weder Feedback noch Erfahrungsaustausch über die Kessel. Man wagt sozusagen den Sprung ins Unbekannte. Zugegeben, der DEFRO Pelletskessel macht optisch keine schlechte Figur, aber wie stets mit der Qualität und der Zuverlässigkeit, wo bekomme ich Ersatzteile oder muss ich dazu nach Polen fahren?
      Weil hier auch immer auf die vorgehängten Brenner rumgeätzt wird: Wenn so ein Brenner zickt kann man den im Notfall tauschen ohne gleich, wie bei den eingebauten Brennern, den ganzen Kessel wegschmeißen muss, falls eine Reparatur nicht möglich ist wegen fehlender Ersatzteile oder nicht lohnender Reparatur.
      Mein Tipp an Peter: Lass dich nicht verunsichern, wenn dich ein mulmiges Gefühl beschleicht bei billigen Alternativen, du dir nichts im Premiumbereich leisten kannst oder willst, dann nimm den Atmos.

      Schmitzemann wrote:

      Frag doch mal im Atmos Forum atmos-forum.de
      Da ist einer der kennt sich super. Der User hat den Namen ...irgend was mit Feuer... und weiter keine Ahnung mehr...
      Wenn du den User "Feueresel" meinst, der hat einen Holzvergaser und keine oder wenig Ahnung von Pelletskesseln. Der ist vor geraumer Zeit auch mal hier durchgetrampelt und wollte mit seinem "Wissen" die ganze Community aufmischen. Ich nehme aber mal stark an, dass Peter sich da auch schon umgehört hat.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 37

      • # 168653

      Schmitzemann wrote:

      Da ist einer der kennt sich super. Der User hat den Namen ...irgend was mit Feuer... und weiter keine Ahnung mehr...
      Jetzt sage ich mal STOPP Ich nenne den Namen voll "Feueresel". Dieser Mensch heizt seinen "Holzvergaser " mit einer Schicht trockenem Holz an und legt dann 45% nasses Holz Füllraum voll und will damit mit seinem Atmos GSE 50 die besten Kw Ergebnisse erzielen. Wir haben ihn vor kurzem erst aus unserem Forum entfernen müssen. Dieser Mann weiß nichts lies mal seine Beiträge richtig. Wenn Du diesen als super bezeichnest dann gute Nacht.
      Dei User im dortigen Forum haben ihm schon einige Male härter wie hier geschrieben und er ist auch dem admin gemeldet worden.
      Ich habe seit 2005 einen Atmos GSE 30 und bin auch zufrieden. Konnte sehr viel selber machen und auch tunen um bessere Ergebnisse zu erzielen. Eine Schweißnaht war 5 cm lang neben dem Schlitz gezogen. Alles kein Problem gewesen er war eine zeitlkang solange der Kessel drucklos betrieben wúrde dicht. Als ich umstellte auf Druck war nächsten Tag der Keller nass - geschweißt und weiter ging es.
      Ich will jetzt altershalber umstellen und bin auch auf der Suche nach einem Kombi, weil im Grundstück immer Baumverschnitt etc anfällt. Ich werde mir aber keinen Premium Kessel zulegen!

      Atmos bleibt Atmos und hat hier in D mit der Vertretung Michael Retnsch einen seriösen Vertrieb. Ich selber war auch schon zu einer Messe mit als Verkaufsberater. Wenns ganz dicke kommt schickt er auch einen Monteur vor Ort.
      MfG Jürgen



      Atmos DC GSE 30
      Propangas GK
      WW Boiler 300 lt
      • 38

      • # 168654

      Schmitzemann wrote:

      ich bin erschrocken bin gerade mal heute Mitglied in diesem Forum geworden und meine Beiträge werden zensiert was ist das denn hier
      [Moderation]

      Hallo @Schmitzemann,

      es wurde nichts zensiert, wie kommst du darauf?

      Ich vermute mal das kommt daher: Wir haben eine Sicherung im Forum, dass die ersten 10 Beiträge eines neuen Mitglieds von einem Mod freigeschaltet werden müssen, wenn sie einen externen Link enthalten. Bis zur Freischaltung dieses Beitrags kann ihn nur der Schreiber sehen. Nun hast du deinen 6. Beitrag mit dem Vollzitat von Robertos Beitrag mit dem Video-Link gepostet. Damit fällt er unter oben genannte Sicherungsmaßnahme. Bevor ein Mod den Beitrag freischalten konnte, hast du dich im 7. Beitrag über Zensur beschwert und den fraglichen Beitrag als 8. Beitrag gleich nochmals gepostet (diesmal mit weniger Text).

      Ich werde diesen doppelten Beitrag (den mit weniger Text) demnächst wieder entfernen, ich denke das ist auch in deinem Sinne.

      Gleichzeitig solltest du dir mal überlegen, wie du als Neuling hier im Forum auftrittst. Die Moderatoren und Admins machen ihre "Arbeit" hier ehrenamtlich und in ihrer Freizeit. Da kommen solche "Hoppla-jetzt-komme-ich" Mitglieder nicht so gut an. Gerade, wo wir in letzter Zeit schon genug Ärger mit verschiedenen Querulanten hatten. Und prompt verweist du in deinem 9. Beitrag, auf einen solchen. :whistling:

      Aber vielleicht ist das alles ja nur ein Missverständnis. Zum Thema Pellet-Heizen scheinst du ja zumindest eine Meinung zu haben. Stelle dich doch in einem Vorstellungsthread vor (dazu gehört auch warum man am Forum teilnehmen will) und alles wird gut. :thumbup:

      Viele Grüße von Karlheinz :)
      • 39

      • # 168655
      Danke Karlheinz.

      Habe eben nachgelesen Schmitzmann hat eine Ölheizung.
      Noch ein Wort zu Atmos. Diese Kessel haben sich seit Jahren nicht groß weiter entwickelt wie andere Kessel Hersteller. Es ist ein jahrzehnte langer Familien Betrieb Jaroslav Cankař. Sie haben jedes Jahr einen Umsatz von über 30 000 Kesseln. Ihre Strategie wenn wir soviel Kessel vertreiben warum sollen wir dann etwas neues entwickeln. Wie gesagt ich habe einen Einblick und habe auch vielen Kontakt gehabt mit dem deutschsprechenden Vertreter und auch persönlich mit ihm gesprochen zur Messe in Leipzig.
      MfG Jürgen



      Atmos DC GSE 30
      Propangas GK
      WW Boiler 300 lt
      • 40

      • # 168657
      Hallo

      Das ist der Blick über den Tellerrand,bei vielen Dingen ,wie Energie Versorgung, EEG usw.wird um Deutschland eine rote Linie gezogen.

      Atmos hat durch günstigere Preise einen großen Absatz erzielt und mit Heizungsbauern ein Netz geschaffen.

      Regional ist bei mir in der Ecke der Atmos auch sehr verbreitet, Liberec ist ja nicht weit weg.Wer aber jetzt noch Atmos verbaut und verbauen lässt,macht es nur weil er nichts anderes kennt.

      Durch das Internet ,www (WORLDwideweb) kann man sich drüber informieren und auch Ersatzteile beziehen,die wollen ja schließlich alle verkaufen.

      Nun hängt es davon ab ,wie damit umgeht.

      Voller rundum Service wie bei ETA und Fröling oder einen zuverlässigen "Trabant" mit dem Heizungsbauer Vorort.

      Die 3.Option ein Ausländer mit voll Ausstattung zum "Trabant Preis" ,der über einen deutschen Zwischenhändler ca.1000-1500€ mehr kostet,wer unbedingt ne Deutsche Rechnung braucht.

      Der Ausländer muss ja nicht zwangsläufig ne Klapperkiste sein,was auch in diversen ausländischen Internet Foren genau wie hier ein Thema ist.
      Vor und Nachteile sowie Preis/Leistung.
      Die wollen auch nicht frieren und einen zuverlässigen Heizkessel kaufen.

      Es kann auch nicht sein das nur die Österreicher,die Weisheit mit Löffeln gefressen haben.

      Siehe den Holzvergaser von Blaze Harmony,mit diversen Innovationen.
      Leider bei uns völlig unbekannt und dadurch wird lieber einem Atmos den Vortritt gelassen.

      Aus dem Grund habe ich hier diverse Kessel verlinkt, natürlich immer von deutschen Zwischenhändlern mit deren Aufpreisen,was den wirklichen Kesselpreis nicht darstellt,da diese Verkaufspreise sich oftmals nach der Höhe der Bafaförderung richten.

      Aber bei den offiziellen Hersteller Seiten,hört es bei vielen ja gleich sofort auf und sie erreichen noch nicht mal den klick zu den Listen mit den realen Kesselpreisen.

      In Sachen Ersatzteilversorgung kann man auf die Anbauteile achten,das sind zbsp.bei meinen Kessel nur 3 Teile ( Brenner, Lüfter, Regelung) diese sind frei verkäuflich über kotly.com,dem polnischen eBay (Allegro) oder direkt beim Hersteller erhältlich.

      Defro oder Elektromet sind auch keine kleinen Feldschmieden, sondern relativ große Hersteller mit einem Servicenetz in Polen/CZ.

      Geht doch einfach mal die Bafa Liste durch und sucht nach Marken wie : Defro,Metalfach, Elektromet,Verner,Blaze Harmony, Cht, Cwd, galmet,gren,klimosz,kostrzewa,SAS, Viadrus, Attack oder auch diverse Buderus Heizkessel,die nur Farbe und Aufkleber tragen.

      Attack ist zbsp.bei den mir bekannten Firmen auch weitestgehend unbekannt.

      Durch Preis/Leistung und deren Ausstattung haben dann nun doch welcher den Sprung dahin gewagt.

      Ansonsten gibt zurzeit fröling und ETA den Ton an,da man nach der Installation alles ganz unkompliziert in die Hände des Hersteller Service übergibt und somit raus ist.
      Das muss aber auch wie schon erwähnt,alles bezahlt werden .

      Wo sind die Atmos P Kessel Nutzer?

      Ich hatte da auch paar Fragen zu der Ascheaustragung.?

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
      • 41

      • # 168659
      Voller Rundumservice wie bei Fröling möchte ich dann, zumindest bei mir, in Frage stellen. :thumbdown:

      Gruß

      PS: Das einzige was problemlos, schnell und ohne ständiges nachfragen lief, war das Ausstellen von Rechnungen.

      Post was edited 1 time, last by porme996 ().

      • 42

      • # 168660

      porme996 wrote:

      Voller Rundumservice wie bei Fröling möchte ich dann, zumindest bei mir, in Frage Stellen. :thumbdown:

      Gruß

      PS: Das einzige was problemlos, schnell und ohne ständiges nachfragen lief, war das ausstellen von Rechnungen.
      Hallo

      Das ist bei den Preisen eine bittere Erfahrung,tut mir leid.


      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
      • 43

      • # 168661

      porme996 wrote:

      Voller Rundumservice wie bei Fröling möchte ich dann, zumindest bei mir, in Frage Stellen. :thumbdown:

      Gruß

      PS: Das einzige was problemlos, schnell und ohne ständiges nachfragen lief, war das ausstellen von Rechnungen.
      Bezieht sich das auf die Firma Fröhlich ? Weil lieb Äugle mit den Duo :)
      • 46

      • # 168666
      Bezieht sich auf die Firma Fröling.
      Der Gebietsvertreter ist jetzt der vierte innerhalb ca 2 Jahren.
      Wegen der Förderung hat der Vertreter aus dem Nachbargebiet kurzfristig übernommen, da die Stelle hier nicht besetzt war.
      Hat aber wohl auch zu viel zu tun. Jetzt keinen Kontakt mehr möglich.
      Fragen technischer Art wurden nur recht dürftig über Zentrale übernommen.
      Man wollte noch einen Turbo S4 40kw mit Pelleteinheit kaufen.
      Nach dem Telefonat hat man nichts mehr gehört usw usw.
      Fröling ist wohl vom eigenen Erfolg eingeholt worden.
      Ich werde jetzt, wie ein Kollege hier mit einem ETA, wohl direkt in Ö bei Fragen anklopfen.
      Kessel selbst ist eine tolle Sache, wobei ich mit Atmos nicht verwöhnt war.

      Gruß Gerd

      Der 40 KW wurde ein Hargassner. Auch ein tolles Teil.
      Das Display mit der Anzeige ist toll. Alles auf einen Blick :thumbup:
      • 47

      • # 168670
      Nur um das mal gerade zu rücken: Ich wurde in der Planungs- und Umsetzungsphase von Fröling direkt von der Vertretung in Soltau top betreut und das Ding läuft seitdem perfekt!


      Grüße vom Ambergauer
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!
      • 48

      • # 168697
      Hallo, ich schließe mich da dem Ambergauer an. Auch bei mir wurden alle Fragen schnell und kompetent geklärt, sei es am Telefon mit Österreich oder mit dem Kundenberater vor Ort. Der Kundenberater war übrigens auch während der Montage durch den HB immer ansprechbar und hat denen Auskunft gegeben.
      Seit Mai läuft der Sp Dual aber problemlos.

      Viele Grüße
      Johannes
      • 49

      • # 168869
      Hallo Peter,
      Ich habe sowohl den GSE, als auch den P22 von Atmos. Beide tun das, was sie sollen - Warm. Ich habe damals beide von der BAFA bezahlt bekommen.
      Nachgerüstet habe ich bei dem P21 eine Luftklappe, die automatisch schließt nach dem Abbrand und die Brennerreinigung im Selbstbau. Er läuft auch mit niedrigerer Leistung von ca. 8kw.

      Was mich an dem Kessel stört, sind die horizontalen Wärmetauscher. Der Staub bleibt immer darin liegen und kostet letzten Endes Pellets. Derzeit mache ich mir hier auch schon Gedanken, wie ich das lösen kann. Aber ich bin zufrieden mit dem Kessel. Störungen hatte ich einmal, als ein kleines Stück Plastik, welches sich in den Pellets befand, kurz vorm Brenner verhalte. Dort sind dann weitere Pellets hängen geblieben und es gab einen Rückstau bis in die Pelletschnecke. Resultat: vermahlene Pellets in dem Ausgang der schnecke. Nach öffnen von drei schrauben war das aber wieder alles ok. Sonst gab es keinen Zwischenfall.
      Jan

    Webutation