HV oder/und Pellet bitte um Entscheidungs Hilfe

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

    Wir bitten um Verständnis.

      • 51

      • # 169351
      Hallo,

      ich habe definitiv vor das ganze selbst zu machen. Attack ist in der engeren Auswahl.
      Sowie ich ins Haus kann, wird eh erstmal rückwärts geschafft. Bad rausreißen sowie die Küche. Ein WC soll ins OG. Also Abfluß hoch... Neue Wasserleitungen müssen her........
      Dann schau ich erstmal wo der beste Platz für den Kessel wäre. Da hab ich zu tun.

      In der Zwischenzeit werd ich einen finden der die Anlage in Betrieb nimmt.

      Grüße
      Helmut
      • 52

      • # 169364
      eine Inbetriebnahme hab ich nicht machen lassen. Bzw. Hab selber im testmodus vor!!! dem ersten anheizen, alles durch probiert. Und der Schornsteinfeger hat auch davor eine Abnahme gemacht, ohne messen.
      Frag mich jetzt nicht wie sich das auf die Garantie auswirkt...
      Steht einem das Wasser bis zum Hals, Kopf hoch!!!
      • 53

      • # 169368

      Bierkellerberg wrote:

      eine Inbetriebnahme hab ich nicht machen lassen. Bzw. Hab selber im testmodus vor!!! dem ersten anheizen, alles durch probiert. Und der Schornsteinfeger hat auch davor eine Abnahme gemacht, ohne messen.
      Frag mich jetzt nicht wie sich das auf die Garantie auswirkt...
      Okay.?
      Ich dachte das wäre vorgeschrieben. Also wenn der Schornsteinfeger mitspielt wäre es nicht zwingend erforderlich.

      Liebe Grüße
      Helmut
      • 54

      • # 169370
      Hallo,

      Nickelpiff wrote:

      Ich dachte das wäre vorgeschrieben. Also wenn der Schornsteinfeger mitspielt wäre es nicht zwingend erforderlich.
      nachstehend mal meine Ansichten zum Thema "Inbetriebnahme".

      Man kann ja viel in sein "Kleingedrucktes" reinschreiben, ob das alles aber juristisch haltbar ist, lassen wir jetzt mal dahingestellt.
      Erst kürzlich las ich bei einem Kesselhersteller, dass auch die gesetzliche Gewährleistung bei Selbstinbetriebnahme verweigert wird.
      Ein Unding und hätte vor Gericht auch keinen Bestand.

      Wenn jemand, egal ob Fachmann oder Laie, ein frei verkäufliches technisches Produkt nicht selbstständig nach gesetzlich vorgeschriebener beiliegender Gebrauchsanleitung in Betrieb nehmen darf, dann taugt entweder das Produkt oder die Gebrauchsanleitung nichts.

      Meiner Meinung nach ist dieses ganze Geschwurbel um (zusätzliche) Einweisungskosten und Garantieverlängerung um "X" Jahre alles nur Geldschneiderei.
      Wenn trotzdem nach "X" Jahren ein Schaden auftritt, wird man auch irgendwas finden, um sich vor einer Zahlung zu drücken.
      Ich als Fachmann oder als erfahrener Holzheizer würde mir jedenfalls nicht von einem mittelmäßigen KDler das Holzheizen erklären lassen wollen.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 55

      • # 169377
      Die gesetzliche Gewährleistung ist nicht auszuschließen. Nur sagt die EU Gewährleistung nach 6 Monaten tritt die Beweislastumkehr ein.
      Die Gewährleistung ist auch beim Verkäufer einzufordern, bei Kauf direkt vom Hersteller bei dem.
      Fröling hat keine Inbetriebnahme von uns gefordert, hat auch bei der defekten TAS sofort den Service geschickt für das 2,50 Euro Teil.
      Bei Garantie sieht es anders aus da kann der Hersteller Auflagen machen nach seinem Gusto.
      Garantie ist eine freiwillige Leistung und kein gesetzlicher Anspruch.
      • 58

      • # 169386

      Sarde wrote:

      Was eleganterweise immer verschwiegen wird, sind Inbetriebnahmepauschalen, Wartungsvereinbarungen (bei Garantieverlängerung Pflicht)
      Bei Ruedi natürlich nicht mehr 8o
      Ich gehe jetzt nur von Windhager aus. bei anderen wirds nicht anders sein.
      Für das Geld habe ich meinen Kessel bezahlt. Natürlich mit Bafa, was jetzt so nicht mehr geht.
      Dafür muss ich aber in Kauf nehmen das mir niemand sagt wieviel Holz ich einlegen muss :sleeping:
      Moin zusammen,

      hatte hier ja schon mal nen Seitenlangen Erfarhungsbericht zum ETA Twin (Kombi aus Pellet und Scheitholz) geschrieben.
      Auch heute nach 10 Jahren kann ich nur eines sagen: Ich würde alles wieder so machen.
      Im engeren Umfeld habe ich einen Nachbarn der einen Ofen ähnlich dem Vigas hat - ungeregelt, also ohne Lamda und mit Druck statt Saugzuggebläse. Der Ofen läuft auch - ja - aber es ist definitiv ein Unterschied zum „Fire and forget“ des ETAs.
      Wir hatten keine ernsthaften Ausfälle - von der durch ne Maus angenagten Untersruckleitung mal abgesehen:-)
      Es ist noch die erste Brennkammer drin und wird es ne Zeit bleiben.
      Türdichtungen habe ich neugekauft vor Jahren - aber durch den Forumstipp sie einfach zu drehen, sind immer noch die ersten drin.

      Hier viel zu lesen und vor,Ort bei nette. Holzheizern die Öfen besichtigen hat mir übrigens viel geholfen. Live und in Farbe ist dann doch nochmal amders.

      Bezugnehmend auf das Zitat oben: Ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt beim Heiz7ngsbauer. Habe in Eigenleistung beim Aufbau/Einbau geholfen soviel es ging. (Verrohrung, Isolation, Einbringen der Pufferspeicher etc.) und bei der ersten Wartung gesagt ich möchte mit dabei sein und es in Zukunft selber machen. Er meinte damals, dass würden die meisten so machen - für meinen Heizi war es in Ordnung.

      Schau Dir bei Gelegenheit Anlagen in Deiner Umgebung an!

      Ein paar Tausend Unterschied zu einem Markenhersteller würde ich dringend empfehlen. Es ist die Zeit Wert, die Du später nicht basteln oder erweitern oder noch was anbauen oder tüfteln musst. Oder im Forum lesen ;)
      Soll auf keinen Fall heissen, dass es nich auch mit einem Atmos super funktionieren kann, sein Haus warm zu bekommen. Es ist nur nicht der rund-um-sorglos-Weg um dieses Ziel zu erreichen. Und auch bei der Endabrechnung muss man hier vermutlich genau hinsehen. Ich denke da nur an die Erweiterungen für die Steuerung oder Heizkreisregelung oder für später kommende Solaranbindung. Alle Markenhersteller haben das ab Werk schon drin.

      Schau Dir vielleicht auch mal die KWB Multifire an. Vielleicht ist das was für Dich...

      Viel Erfolg bei Eurem Umbau!
      • 60

      • # 169389
      Hallo

      Aber bitte nicht vermengen,die heutigen Ostblock Heizkessel sind mit sehr guten Regelungen ausgestattet.
      Lambdasonde, Mischkreise,Internetmodul,Solar Managemen, Puffermanagement usw...

      Oder gewissen Komfort Ausstattung wie Brennerreinigung oder Automatische Wärmetauscher Reinigung.

      Das ist zwar nicht bei Atmos der Fall aber bei Attack oder zbsp. bei Kesseln mit Regelungen von Plum oder Tech.

      Das einzigste ist zurzeit der Service und Installateure, die nur Österreicher installieren möchten.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
      • 62

      • # 169394
      Das die nur die Österreicher verkaufen wollen hat aber auch einen guten Grund.
      Die HB´s bekommen die Öfen zu Einkaufskonditionen und verdienen somit daran.
      Den Verdienst braucht man weil man auch den Kunden nach der Installation zur Seite stehen muss und für eventuelle Gewährleistungsansprüche Zeit und somit Geld draufgeht.
      Wenn die Hersteller zudem einen schnellen Service von Ersatzteilen und Servicetechniker bieten ist das für den HB ein großes Plus. Damit kann man zufriedene Kunden an sich binden.
      Wenn die oben genannten Hersteller die HB´s nicht zu Händler Einkaufspreise beliefern hilft es den HB nicht weiter.
      Ich selber verkaufe meine "Sportgeräte" nur von Hersteller und Großhändler die einen erstklassigen Service bieten.
      Will ein Kunde unbedingt von einem Hersteller/Großhändler die nicht die oben genannten Ansprüche aufweisen sage ich ihm, du bekommst nur die EU Gewährleistung ist nach 6 Monaten etwas kloppe es in die Tonne, von mir bekommst du keine weitere Leistung.
      Heißt das Teil verkaufen, Geld einsacken und hoffen das die ersten 6 Monate es die EU Gewährleistung übersteht.
      Wenn man so gut wie nichts verdient kann man auch keinen umfassenden Service bieten.
      • 63

      • # 169395
      Man kennt nicht die Hintergründe jeder Firma. Im Zuge des globalen Denkens sollte man schon offen für alles sein. Scheint aber so, das gerade wir Deutschen den "östlichen" Produkten immer eine gewisse mindere Qualität andichten. Ich selbst weiß natürlich auch nicht wie die Realität aussieht. Habe mir noch nie einen Heizkesssel gekauft. Aber in deren Heimatländern haben die ja wahrscheinlich schon einen Namen, und auch dort wird geheizt. Und soweit weg wie China sind die ja wiederum auch nicht.
      Ich denke ich gebe denen eine Chance. So ist meine derzeitige Einstellung.
      Ich glaube auch das man zu jedem Produkt Kunden findet die auf der einen Seite alles verteufeln und andere wiederum nur am schwärmen sind.

      Ich möchte Qualität zum fairen Preis.
      Als was "Preis" WERTES...

      Liebe Grüße
      Helmut
      • 64

      • # 169397
      Hallo

      Bei Montage über einen Heizungsbauer,in vollem Umfang,sind die meisten Attack interessierten sowieso schon aus dem Rennen,da macht die Differenz zum Markenkessel,das Kraut auch nicht mehr Fett.

      Lg
      Automatisch heizen,für 2,37cent/kWh mit ekogroszek.
      • 67

      • # 169401
      ich hab jetzt nen kaputten türkontaktschalter. Hab den Verkäufer angerufen und er schickt mir den jetzt zu. Bezahlen muss ich dafür auch, aber ich kriege das Ersatzteil.
      Das ist für mich entscheidend. Auf Garantie hin und her hab ich keine Lust.
      Karte durchziehen und weg ist das Geld...
      Wobei Geld ja nicht verschiedet es hat nur ein Anderer :D
      Steht einem das Wasser bis zum Hals, Kopf hoch!!!
      • 69

      • # 169410
      Hallo.

      Ich wohne im Südwesten der Pfalz. Habe ein HV von der Firma Wolf, was aber ein Herz Kessel ist. Wolf hat die von Herz zugekauft. Falls Interesse an einer Besichtigung besteht, kannst dich gerne melden.

      Grüße

    Webutation