TA: Wer weiß: UVR1611 -> Windsensor -> Programmierung vom Sensoreingang mit Tapps?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 170688

      TA: Wer weiß: UVR1611 -> Windsensor -> Programmierung vom Sensoreingang mit Tapps?

      Hallo Miteinander

      Habe ne UVR1611 für Heizung und Solar - und Dank Hilfe aus diesem Forum alles richtig gut hinbekommen (läuft super).

      Nun habe ich mir den TA-Windsensor zugelegt und will diesen am Eingang 15 anhängen.

      Ist es damit getan, dass ich mit Tapps bei den Sensoreinstellungen: "Impuls" / "Mittelwert: 1,0s" / "Quot.: 0,05Hz" / "Windgeschwindigkeit" einstelle, speicher und hochlade - oder gibt es dabei noch mehr zu beachten?


      Dank und Grüße

      Martin
      • 2

      • # 170691
      Hallo Martin,

      habe den Windsensor von der TA seit 08-2018 im Einsatz.
      Voriges Jahr war er mal defekt, wurde aber prompt und anstandslos ausgetauscht.


      Sonnige Grüße



      Karl
      Files
      • 3

      • # 170864
      Hallo Karl

      Danke noch mal für Deinen Tipp und die Beispiele. Habs soweit hinbekommen, d.h., die Windgeschindigkeit wird nun bei der Steuerung selber (S15), im Onlinezugang (bei mir mit BL) und auch im Onlineschema einschließlich der Bezeichnung ("Windgeschindigkeit") und km/h richtig dargestellt :)

      ... nur in Winsol werden bei 10 km/h Windgeschindigkeit 4 l/h angezeigt, genauso auch noch die alte Bezeichnung "Innen (Gang)" siehe Fotos.

      Hast Du oder jemand mir einen Tipp, was ich da noch machen muss, dass die Windgeschwindigkeit auch in Winsol angezeigt und vor allem dokumentiert wird?


      Lieben Dank und herzliche Grüße

      Martin
      Files
      • 5

      • # 170874
      Hallo TH.

      Das Auslesen in Winsol vom Logger funktioniert ... da wird dann aber eben l/h und die alte Bezeichnung angezeigt und der Zahlenwert stimmt auch nicht.

      Muss ich da noch irgenwas (Datei) in den BL-Net hoch- bzw. "rein"-laden?


      Herzliche Grüße

      Martin
      • 6

      • # 170885
      Hallo Martin,

      die Meßwertbezeichnung kann man anpassen.

      Setup -> Datenlogger/Verbindung
      weiter -> Datenaufzeichnung
      weiter -> Meßwertbezeichnung

      entsprechendes Gerät mit + ausklappen, die Meßwertbezeichnung der zu ändernden Eingänge anklicken und die gewünschte Bezeichnung eingeben. Abschließend mit OK bestätigen.
      Oder Bezeichnungen automatisch vom Logger auslesen, dabei die Überschreibwarnung ernst nehmen und vorher zur Sicherheit ein BackUp auf Papier erstellen.

      Die Einheit der Meßgröße holt sich Winsol im vorhergehenden Bereich Datenaufzeichnung -> Konfiguration vom Logger auslesen.


      Gruß Th.

    Webutation