Thermoflux: Thermoflux 25 eco oder Robin Wood ecopllet 24

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 178393

      Thermoflux: Thermoflux 25 eco oder Robin Wood ecopllet 24

      guten Abend Heizer,

      ich habe meinen alten Scheitholzkessel Bj. 1970 entsorgen müssen, um in Zukunft dem lästigen Holz machen, Lagerung, Beschickung usw aus dem Weg zu gehen, habe ich beschlossen einen Pelletkessel einzubauen.
      Da ich im Bekanntenkreis nur Leute habe die mit Gas, Öl oder Scheitholz heizen, gibt es auch keine Möglichkeit eine Anlage in Betrieb zu sehen bzw keinen Erfahrungsaustausch
      Deshalb habe ich mich erstmal für eine Preisgünstige "Einsteigeranlage" entschieden, sollte diese dann nach einigen Jahren des Zeitliche segnen und das heizen mit Pellets taugen, kann man immer noch auf ein Fröling od. ähnliches "Profigerät" aufrüsten
      In die engere Wahl kamen nun der Thermoflus Eco 25 und der Robin Wood ecopellet 24
      Hat jemand Erfahrung mit dem Robin Wood?
      Der Thermoflux ist ja hier doch schon "weit verbreitet" jedoch hat der Robin Wood einen höheren Wirkungsgrad von 93% zumindest auf dem Papier
      Mein Schornsteinfeger hat gemeint das bei den "Preisgünstigen" Anlagen manchmal Probleme mit dem nicht erreichen der Messwerte auftauchen und dann eine Genehmigung der Anlage nicht möglich ist.
      Ist das schonmal bei jemand vorgekommen mit den genannten Kesseln?
      Zu welchem würdet Ihr mir raten, Thermoflux oder Robin Wood?


      Moderation:


      Hallo Hans Dampf. Willkommen bei uns im Forum. Deinen ersten Beitrag gleich mit zwei Werbelinks zu beginnen halte ich für etwas verfrüht. Daher habe ich die mal vor der Freischaltung gelöscht.


      Gruß, Michael
      Thermoflux 25 eco oder Robin Wood ecopllet 24
      • 2

      • # 179241
      So. ich hatte mich eigentlich für den Thermoflux Kessel entschieden da dieser doch etwas weiter verbreitet zu sein scheint als der Robin Wood, allerdings sind die Lieferzeiten zur Zeit sehr lange bis ungewiss, weswegen ich weiter auf der suche nach einem bezahlbaren Kessel bin.
      Bin jetzt bei Atmos der Serien P oder PX gelandet.
      Hat hier jemand einen dieser Kessel und kann was darüber sagen?
      Mir geht es in erster Linie mal darum das der Kessel die vorgeschriebenen Werte einhält damit der Schornsteinfeger den Kessel auch abnimmt, desweiteren sollte er natürlich einigermaßen Störungsfrei laufen
      Also wer Erfahrungen mit den Kesseln hat immer raus damit..... :)
      • 3

      • # 184709
      Wir selbst haben den Robin Wood EcoPellet 18 vor 5 Monaten eingebaut, der Versand ging extrem schnell ( 2 Werktage) ich war schon bei der Verpackung begeistert hier wird wirklich auf alles Wertgelegt. Beim auspacken wurden wir direkt von der wirklich ausgezeichneten Qualität überwältigt, es sind nur die besten Komponenten verbaut und der Kundendienst der Firma Robin Wood ist wirklich sehr kompetent und steht jederzeit rede und Antwort.

      Zudem ist die Funktion mit dem Wlanmodul sehr praktisch ich kann über mein Handy die komplette Pelletheizung steuern und jederzeit überwachen.

      Solltet ihr Fragen haben könnt ihr euch an mich wenden.
      • 4

      • # 184710

      stonks262 wrote:

      Wir selbst haben den Robin Wood EcoPellet 18 vor 5 Monaten eingebaut, der Versand ging extrem schnell ( 2 Werktage) ich war schon bei der Verpackung begeistert hier wird wirklich auf alles Wertgelegt. Beim auspacken wurden wir direkt von der wirklich ausgezeichneten Qualität überwältigt, es sind nur die besten Komponenten verbaut und der Kundendienst der Firma Robin Wood ist wirklich sehr kompetent und steht jederzeit rede und Antwort.

      Zudem ist die Funktion mit dem Wlanmodul sehr praktisch ich kann über mein Handy die komplette Pelletheizung steuern und jederzeit überwachen.

      Solltet ihr Fragen haben könnt ihr euch an mich wenden.
      Tolles Werbe-Post.... ohne Lambdasonde würde ich keinen Pelletkessel heutzutage mehr kaufen. Das Risiko das die Abgaswerte nicht eingehalten werden bei unterschiedlichen Brennstoffqualitäten ist einfach zu groß...Auch würde ich die Finger von Pelletkesseln lassen die noch keine 10 Jahre auf dem Markt sind das zeigt einfach die Erfahrung ....Der Kunde sollte nicht das Versuchskaninchen der neuen Hersteller sein. (Außer Atmos die sind die letzten 10 Jahren immer noch auf ihrem Dinosaurier - Technik - Stand)
      • 5

      • # 184713

      Hans Dampf wrote:

      So. ich hatte mich eigentlich für den Thermoflux Kessel entschieden da dieser doch etwas weiter verbreitet zu sein scheint als der Robin Wood, allerdings sind die Lieferzeiten zur Zeit sehr lange bis ungewiss, weswegen ich weiter auf der suche nach einem bezahlbaren Kessel bin.
      Bin jetzt bei Atmos der Serien P oder PX gelandet.
      Hat hier jemand einen dieser Kessel und kann was darüber sagen?
      Mir geht es in erster Linie mal darum das der Kessel die vorgeschriebenen Werte einhält damit der Schornsteinfeger den Kessel auch abnimmt, desweiteren sollte er natürlich einigermaßen Störungsfrei laufen
      Also wer Erfahrungen mit den Kesseln hat immer raus damit..... :)
      Nicht mehr Stand der Technik der Atmos...
      • 6

      • # 185079

      PetervomBerg wrote:

      stonks262 wrote:

      Wir selbst haben den Robin Wood EcoPellet 18 vor 5 Monaten eingebaut, der Versand ging extrem schnell ( 2 Werktage) ich war schon bei der Verpackung begeistert hier wird wirklich auf alles Wertgelegt. Beim auspacken wurden wir direkt von der wirklich ausgezeichneten Qualität überwältigt, es sind nur die besten Komponenten verbaut und der Kundendienst der Firma Robin Wood ist wirklich sehr kompetent und steht jederzeit rede und Antwort.

      Zudem ist die Funktion mit dem Wlanmodul sehr praktisch ich kann über mein Handy die komplette Pelletheizung steuern und jederzeit überwachen.

      Solltet ihr Fragen haben könnt ihr euch an mich wenden.
      Tolles Werbe-Post.... ohne Lambdasonde würde ich keinen Pelletkessel heutzutage mehr kaufen. Das Risiko das die Abgaswerte nicht eingehalten werden bei unterschiedlichen Brennstoffqualitäten ist einfach zu groß...Auch würde ich die Finger von Pelletkesseln lassen die noch keine 10 Jahre auf dem Markt sind das zeigt einfach die Erfahrung ....Der Kunde sollte nicht das Versuchskaninchen der neuen Hersteller sein. (Außer Atmos die sind die letzten 10 Jahren immer noch auf ihrem Dinosaurier - Technik - Stand)
      die Firma Robin Wood gibt es meines Wissens nach seit über 10 Jahren, ausgetauscht habe ich den Kessel übrigens gegen einen Atmos Kessel der nur Probleme gemacht hat. Der Kessel wurde von der Firma Robin Wood direkt eingestellt und hat exquisite Werte.