Fehler/Störung meiner Heizungsanlage - Fröling P4 Ansteuerung des Saugzuglüfters - Polygon

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 186620

      Fehler/Störung meiner Heizungsanlage - Fröling P4 Ansteuerung des Saugzuglüfters - Polygon

      Hallo liebe Mitglieder,

      in meiner Heizungsanlage hat sich ein Fehler eingeschlichen. Hier die Fehlerbeschreibung und die Eckdaten der Anlage:

      Kesseltyp (Hersteller, Tpyenbezeichnung, Brennstoff)?

      Fröling P4

      Baujahr der Anlage und Datum der letzten Veränderungen an der Anlage?

      2012

      Fehler trat ohne vorherige Änderung der Heizungsanlage auf.

      Welcher Brennstoff wird verwendet?

      Pellets DIN plus

      Welchen Schornstein verwendest Du?

      Allit 20/20 cm, 8 m

      Befindet ein Zugbegrenzer im Schornsteinzug (Hersteller)?

      ja, Meiser

      Lufteinstellungen: Wie sind Primärluft, Sekundärluft, Feuerzugregler, Luftstangen usw eingestellt?

      bei Inbetriebnahme durch Installateur, später kontrolliert durch Werksmonteur

      Wie hoch ist die Kessel- und Abgastemperatur, wie lange benötigt der Kessel diese zu erreichen, wie hoch ist diese nach 1 Stunde Betrieb?

      Kesseltemperatur
      Abgastemperatur

      Bei Kesseln mit Gebläse (Saugzug oder ähnliches), wann läuft es an, wann schaltet es ab?

      Einschalten: beim Starten des Kessels
      Ausschalten: nach den Abkühlen des Kessels, wenn die Verbrennung beendet ist

      Beschreibung der Hydraulik (Pumpen mit Einstellungen, Ventile, Rücklaufanhebung, Leitungsquerschnitte, Angaben zum Pufferspeicher usw)?

      Puffer 750 Liter, Brauchwasser 500 Liter, 1 Mischer/Pumpen-Heizkreis für FBH, 1 Mischer/Pumpen-Heizkreis für Heizkörper (ELW)

      Fehlerbeschreibung und weitere Angaben


      Mein Fröling P4 läuft nur (noch) mit 35% Ansteuerung des Saugzuglüfters und ca. 15 - 17% Restsauerstoffgehalt im Abgas.
      Im "Normalbetrieb" waren das Werte etwa zw. 8 und 10% Restsauerstoff.
      Pelletzuführung durch Stocker entsprechend langsam.
      Die Heizleistung ist derzeit ausreichend, daher ist der "Fehler" nicht aufgefallen; keine Fehler- / Stör- / oder Alarmanzeige!
      Ist ein solches Fehlerbild schon einmal aufgetreten oder beschrieben worden?
      Kann mir ein Forumsmitglied helfen?
      Im Voraus herzlichen Dank für alle eingehenden Antworten!
      E. R.

      Vielen Dank
      • 2

      • # 186632
      35% ist der Minimalwert des Saugzugs im Modus Heizen. Man könnte diesen testweise erhöhen, um zu sehen, ob der Saugzug höher drehen kann oder man stellt den Saugzug im Servicemenü von Hand auf die gewünschte Drehzahl (Kessel vorher auf "Aus" schalten) und schaut, ob er korrekt reagiert.

      Normalerweise sollte der Saugzug auf 70% (Standardwert) gehen, wenn der Kessel in den Heizen Modus gewechselt ist. Restsauerstoff sollte bei ~9% sein. Dafür müßte es aber eine saubere Verbrennung geben. Ich könnte mir vorstellen, daß dies momentan nicht der Fall ist. Hat der P4 ein Schauglas, wo man die Flamme beobachten kann? Eventuell bekommen die Pellets nicht genug Luft, weil der Brenner verschmutzt ist. Ich würde den Kessel gründlich saubermachen (Brennraum, Brenner, Lambdasonde, Saugzug, Wärmetauscher) und dann nochmals testen.
      Grüße
      Frank