50,2 Hz Problem ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 5464

      50,2 Hz Problem ?

      am Sonntag, den 4.8.2013 um ca. 15.30 Uhr war es wieder mal soweit:
      Einer meiner PV- Wechselrichter hat wg. Netzüberspannung oder Überschreiten der Netzfrequenz abgeschaltet.
      Warum genau, kann man bei diesem ca. 13 Jahre alten WR (SMA SB2400) nicht genau ermitteln, eine dieser Bedingungen für die Abschaltung wurde erfüllt.

      Das Dumme ist, daß der Wandler nach Abschaltung sehr lange braucht, bis er sich wieder mit dem Netz synchronisiert, schlimmstenfalls erst am nächsten Tag..

      Ich habe Spannung und Frequenz ca. um 16:00 kontrolliert, war alles im grünen Bereich, aber der Wandler blieb auf Störung.
      Erst nachdem ich die Module abgesteckt und wieder angesteckt habe, war wieder alles in Ordnung.
      Überhitzung oder Überlastung etc. kann ich ausschließen.

      Hat jemand von euch dieses Problem schon mal gehabt? Passiert normalerweise nur am Wochenende bei voller Sonneneinstrahlung.

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 2

      • # 5476
      Gewitter? Spannungseinsenkung im Netz? 110kV Netzeinbrüche bekommt man da schnell mit ner Störung mit...

      Gruß
      KC25S, 2x1000l Puffer parallel, Laddomat, UVR1611, 115l WW-Speicher, Schornstein 18cm rund (8m), 10m Fernwärmeleitung, Wilo Stratos Pico und LAING Ecocirc Hocheffizienzpumpen, Vaillant Gastherme für den Notfall
      • 3

      • # 5477

      mariuswsw wrote:

      Gewitter? Spannungseinsenkung im Netz? 110kV Netzeinbrüche bekommt man da schnell mit ner Störung mit...

      Gruß


      Wäre möglich. Zu der Zeit schien die Sonne, gleichzeitig Wind. Später kamen dann örtlich Gewitter, nur nicht direkt bei uns (und kein Regen).
      Hoffe mal, das daß nicht öfters auftritt. War ohnehin ein Zufall, daß ich das überhaupt bemerkt hatte, der Wechselrichter hängt am Dachboden.

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 4

      • # 5478

      PV-Netzstörung

      Hallo Gust,
      gut das du nicht immer deinen WR beobachtest....das Problem ist bekannt...der "Sunnyboy" muß spätestens nach 20min wieder arbeiten...außer die Netzstörung liegt immer noch vor...ganz schlimm ist es nach meiner Erfahrung bei PV-Anlagen am Ende der Zuleitung. Frage mal bei deinem Energieversorger nach...da werden die Netzstörungen aufgezeichnet...
      • 5

      • # 5480
      Hallo Hubschrauber,

      danke für die Antwort; 20 min wären zu verschmerzen, habe allerdings den Eindruck, daß das viel länger dauert; die Änderung der Frequenz kann ich nicht messen, nur die Frequenz an sich; bisher hab ich allerdings keine Frequenzabweichung messen können.
      Werden wohl Spannungsschwankungen sein, bin zwar nicht am Ende der Leitung, aber die Nachbarschaft hat auch PV mit je ca. 5 kWp.
      Wenn´s nicht verplombt wäre, würde ich mal die Phasen tauschen, evtl. hängt die Nachbarschaft auf der gleichen Phase...

      Die neueren, ca. 5 Jahre alten (SMA) Wandler (3,5 und 5 kWp) machen kein Problem.

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 10

      • # 5671
      Hallo Gust,

      das Problem dürfte wohl weniger aus deiner Anlage kommen als aus den übergeordneten Versorgungsnetz.

      Du schreibst selbst, Sonntag , viel Wind, viel Sonne. Das heißt, es ist ein Überangebot an Strom im Netz und die Windkraftanlagen treiben die Netzfrequenz nach oben. Aus dem Grund müssen dann auch die Windparks vom Netz. Die Frequenzanhebung führt im Netz zu enormen Ausgleichströmen und Schieflasten. Ein Riesenproblem für die Übertragungsnetzbereiber. Dein Sunny-Boy folgt dem nur, den die alten Modelle sind m.E. Netzfrequenz geführt. Warum er nicht wieder einschaltet, ist allerdings ein anderes Problem. Das Problem tritt übrigens (logisch) bei allen drei Phasen auf, Drehstrom eben.

      Micha





      Micha

    Webutation