A25 Zündung umgebaut

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 26

      • # 115776
      ich zieh morgen mal los und schau unter die Blende....
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 27

      • # 115780

      Randy wrote:

      Ja gut, naiv wie ich bin. Was fehlt denn noch an Informationen?

      Die Anschlussbelegung kann man an den Bildern gut erkennen würde ich sagen.
      Währe halt blöd wenn die 20A aufgeteilt werden müssten und nicht für einen Abgang gelten würden.
      ...aufgeteilt oder nicht ;) (Aufteilung glaub ich aber eher nicht), Wirkungsgrad, zulässige Umgebungstemperaturen, CE-Kennzeichen?
      • 28

      • # 115783
      Wirkungsgrad: für mich in diesem Fall ,unerheblich ;Umgebungstemperaturen bei aufruf mit PC angegeben, max 45 C°; CE Kennzeichen ,sollte selbstverständlich sein, ansonsonsten ,"umtausch möglich ohne angabe von gründen".

      8|

      Post was edited 1 time, last by Randy ().

      • 29

      • # 115793
      Hallo Randy,

      die erweiterten Angaben hab ich übersehen... Dann will ich nichts gesagt haben... :/
      Bin dann mal gespannt auf Dein neues Projekt... ;)

      Gruß
      Alfred
      • 30

      • # 115796
      Ich auch... ^^ , aber eins nach dem anderen. Zuerst ist bei mir die Erweiterung meiner Steuerung zwecks Einbindung der Brennraumtemperatur dran.

      Lust hätte ich aber schon drauf die Anzündautomatik in meinen HV einzubauen zumal mir das vom Aufwand her übersichtlich erscheint.
      • 33

      • # 116089
      So- nachdem ich mir den linken Handrücken aufgeschnitten hatte - habe ich heute mal versucht, an den Heißluftzünder ranzukommen.
      Leider kein Spaß -da müßte ich alles zerlegen...

      Daher habe ich mal Wartungsunterlagen und Ersatzteilliste bestellt.

      BG
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 35

      • # 116377
      Eine schnellere Zündung wäre eine deutliche Verbesserung! Irgendein Nutzer hier aus dem Forum hat mal berichtet, dass er immer mit beiden Glühspiralen zünden lässt, damit es schneller geht.
      Viele Grüße
      Thomas

      Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.

      :lager:
      • 37

      • # 116444

      jostom wrote:

      Irgendein Nutzer hier aus dem Forum hat mal berichtet, dass er immer mit beiden Glühspiralen zünden lässt, damit es schneller geht.
      Das war ich :)

      die Zündung findet jetzt in der hälfte der Zeit statt. Man muss nur ein Parameter ändern, steht aber sehr gut in der A25 Brenneranleitung beschrieben.
      • 40

      • # 116496
      Ich denke die Rauchentwicklung ist weniger, da es schneller geht.
      Wenn ich jedoch mal so rechne...

      Die Zündspirale im Originalen zieht 500Wh. Das macht bei einem Zündvorgang von 5 min 41Wh.
      Um 1kWh zu "verbraten", muss die Zündung 24x starten bei 5 min.

      Wenn ich jetzt rechne, das der Ofen 3x am Tag zündet, sind es 8 Tage.
      Bei 365 Tage (Ich bleibe einfach mal bei 3x / Tag) sind es 1095 Starts.
      Das mal 5 min ergibt 5475 Minuten (91,25 Stunden / Oder 3,8 Tage)
      Ergibt in Summe 228,18 kWh. Bei einem Preis von "günstigen" 25Ct sind das 57,03 Euro in 5 Jahren.


      Wenn ich jetzt von dem Video im ersten Beitrag ausgehe (Wobei ich eher mal mit 70Watt rechne, da die Startphase Teilweise doch recht viel Strom frisst, 150W sind da keine Seltenheit.) dauert der Startvorgang 43 Sekunden. Das sind pro Startvorgang 0,836 Wh. Für eine kWh braucht es also 1196 Starts, also quasi etwas über einem Jahr. Bei Umbaukosten von ca. 60 Euro armortisiert sich das relativ schnell. Ich würde hier allerdings auf zwei Glühkerzen setzen, da nur ein kleiner Teil zum brennen gebracht wird. Bei zwei kerzen hat man hier mehr. Und da der Verbrauch hier nicht ins gewicht fällt... Könnte man auch 3 oder vier reinstecken :)

      Post was edited 1 time, last by Anonymic ().

      • 42

      • # 116511

      A25 Zündung umgebaut

      Hi Randy, wenn du hinten an der Glühkerze lieber ein Gewinde haben möchtest, um das Kabel zu befestigen, kannst du den hinteren Stift einfach abschrauben. Ich habe die Kerze dafür am Sechskant in den Schraubstock eingespannt und eine Wasserpumpenzange verwendet. Saß bei mir recht fest, ging aber ab.

      • 43

      • # 138227
      Hallo,
      Gibt es die Glühkerzen auch mit anderen spannungswerten? Habe teilweise 11v gelesen. Werde auch bald umbauen. Habe schon zwei Glühkerzen hier liegen, auch zwei Netzteile sind schon da, das ich im Wechsel die Kerzen betreiben kann, wie vorher auch.
      Bin Mal gespannt wie es sich ändert. Mit einer Spirale brauche ich 5:30 min, bis es zündet ( Fotozelle 100%).
      Jan
      • 44

      • # 138232
      Hallo,

      Anonymic wrote:

      Die Zündspirale im Originalen zieht 500Wh. Das macht bei einem Zündvorgang von 5 min 41Wh.
      Um 1kWh zu "verbraten", muss die Zündung 24x starten bei 5 min.

      Wenn ich jetzt rechne, das der Ofen 3x am Tag zündet, sind es 8 Tage.
      Bei 365 Tage (Ich bleibe einfach mal bei 3x / Tag) sind es 1095 Starts.
      Das mal 5 min ergibt 5475 Minuten (91,25 Stunden / Oder 3,8 Tage)
      Ergibt in Summe 228,18 kWh. Bei einem Preis von "günstigen" 25Ct sind das 57,03 Euro im Jahr.
      wenn ich dir meine Rechnung bzgl. des Verbrauchs präsentiere, ob du dann immer noch umrüsten willst?

      1095 * 0,04166 = 45,61 kwh * 0,25€ = 11,40€

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 45

      • # 138236
      ?(
      Ich kann dir nicht mehr sagen, was ich da gerechnet habe...
      Wie komme ich auf die 228? :)

      künstlerische Willkür?

      Umrüsten werde ich trotzdem. In den 5 Minuten Zündvorgang qualmt es doch schon so einiges voll. Auch meinem Wärmetauscher zuliebe.

      Sollte dann mal eine Spirale kaputt gehen, reden wir hier über kosten in höhe von ca. 40 Euro. Da wechselt man wohl lieber gleich beide aus.

      Und eine Glühkerze kostet teilweise unter 10 Euro. Oder man nimmt gebrauchte - die gibt es für Lau.

      Aber danke für die Berichtigung!

      Jan

      Edit: Das war die Berechnung für 5 Jahre! Habe es oben im Beitrag geändert.

      :)
      • 46

      • # 138656
      So, mittlerweile habe ich auch den ganzen Kabelkram zusammen. Der Versuchsaufbau hat mich doch sehr positiv überrascht. Die Zündung erfolgte ohne Gebläse bereits nach 5 Sekunden!!! Verwendet habe ich Schnellglühende Glühkerzen.

      Nun habe ich nur noch ein Problem... Die Spiralen brauchten Zeit, um auf Temperatur zu kommen. Deshalb liefen die ab Förderung der Pellets. Nun muss ich eine Verzögerung einbauen, welche erst nach der Förderzeit, quasi mit Beginn des Ventilators, den Strom für die Kerzen frei gibt. Quasi eine Einschaltverzögerung.
      Mir wäre es vielleicht lieb, Das die Zündung nur 15 Sekunden laufen würde.
      Also nach 60 Sekunden ein, 15 Sekunden an und dann aus. Aber sowas kann man wohl nicht mit einfachen Mitteln realisieren. Dachte schon an MuFu-Relais. Aber hier gibt es keine mit einer Zeitbegrenzung der Einschaltdauer. Kennt sich hier vielleicht jemand damit aus?

      Danke
      Jan
      • 47

      • # 164887

      Anonymic wrote:

      So, mittlerweile habe ich auch den ganzen Kabelkram zusammen. Der Versuchsaufbau hat mich doch sehr positiv überrascht. Die Zündung erfolgte ohne Gebläse bereits nach 5 Sekunden!!! Verwendet habe ich Schnellglühende Glühkerzen.

      Nun habe ich nur noch ein Problem... Die Spiralen brauchten Zeit, um auf Temperatur zu kommen. Deshalb liefen die ab Förderung der Pellets. Nun muss ich eine Verzögerung einbauen, welche erst nach der Förderzeit, quasi mit Beginn des Ventilators, den Strom für die Kerzen frei gibt. Quasi eine Einschaltverzögerung.
      Mir wäre es vielleicht lieb, Das die Zündung nur 15 Sekunden laufen würde.
      Also nach 60 Sekunden ein, 15 Sekunden an und dann aus. Aber sowas kann man wohl nicht mit einfachen Mitteln realisieren. Dachte schon an MuFu-Relais. Aber hier gibt es keine mit einer Zeitbegrenzung der Einschaltdauer. Kennt sich hier vielleicht jemand damit aus?

      Danke
      Jan
      Hallo, eine Frage von mir. Hält die Glühkerze die hohe Temperatur im Feuer aus? Ich habe es mit einer 220Volt Glühkerze probiert aber ohne Erfolg, denn nach ca 2 Wochen war die Glühkerze defekt.

      Danke im Vorraus
      Walter

    Webutation