Attack Holz-/Pellet Kombikessel 25 kW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 6847

      Attack Holz-/Pellet Kombikessel 25 kW

      Hallo,

      hier mal eine gute Innovation!



      - Kombination des Holzvergaser- und Pelletskessels
      - Max. Leistung 25 kW (Holz) / 30 kW (Pellets)
      - hoher Wirkungsgrad bis 92,2% (Holz) 93,8% (Pellets)
      - automatische Umschaltung Holzbetrieb / Pellet-Betrieb
      - automatische Reinigung der Turbulatoren und der Brenner
      - Brennstoffzündung manuell oder automatisch
      - mit Hilfe des Brenners, sofort oder mit Zeitverzögerung
      - Brennkammervolumen bis zu 160l
      - Max. Holzlänge von 560 mm
      - Grafisches und einfaches Touchscreen
      - Moderne Elektronik mit einer Lambdasonde
      - Steuerung per Smartphone möglich
      - Kesselbetrieb speicherbar auf 512 MB micro SD Karte

      Suchen Sie einen Kessel mit niedrigen Betriebskosten und einem Komfort wie bei einer Gasheizung? Sie haben ihn gerade gefunden! Wir stellen Ihnen den innovativen und ökologischen Kombikessel ATTACK WOOD & PELL ET vor, der mehrere Brennstoffe verbrennen kann, vor allem Weich- und Hartholz, Briketts und Pellets. Der Kessel ist für die Beheizung von Familienhäusern, Hütten, kleinen Betrieben, Werkstätten und ähnlichen Objekten geeignet.

      BESCHREIBUNG
      Um einen hohen Heizkomfort zu versichern, ist der Kessel mit einer mit größerer Brennkammer ausgestattet, wodurch er eine kontinuierliche Verbrennung bei voller Leistung für 6 Stunden versichern kann. Wenn der Kessel ein Signal für die Wärmeanforderung bekommt, kann er den Verbrennungsprozess von Pellets, nach dem Abbrand im Vergaserteil, selber starten und dass ohne irgendwelche Eingriffe in den
      Kessel. So können Sie die Vorteile des billigsten Brennstoffes - [lexicon]Holz[/lexicon] in Kombination mit komfortabler und auch preiswertiger Wärmequelle ? Pellets nutzen.

      VORTEILE
      - Innovativer, ökologischer und hochwirkungsvoller Kessel maximale Zufriedenheit des Kunden
      - Hoher Wirkungsgrad der Verbrennung bis 92,2 % (Holz) 93,8 % (Pellets)
      - Moderne Elektronik mit einer Lambdasonde ausgestattet
      - Grafisches und einfaches Touchscreen - intelligente Details
      - Automatische Reinigung der Turbulatoren und der Pellet-Kammer höchster Reinigungskomfort
      - Bei [lexicon]Holz[/lexicon] ist die Brenndauer bei voller Leistung bis zu 6 Stunden
      - Automatischer Übergang vom Holzbetrieb auf den Pellet-Betrieb - flexible Brennstoffwahl
      - Sehr niedrige Betriebskosten
      - Hochqualitative Komponente ? überprüfte Qualität
      - Lange Lebensdauer
      - Mehrstufiges Sicherheitskonzept angenehmes Gefühl der Sicherheit
      - Größerer Umfang der Ladekammer



      Preis: 6.499,00 € inkl. Versand (gibt es wo anders bestimmt billiger, ist nur ein Beispiel)

      Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von HBC Heimbaucenter GmbH
      LG Walter

      Kaum macht mans richtig, schon funktionierts ;)
      • 3

      • # 9196
      Bitte hier lesen BAFA

      Attak DPX 25 und 35 Lambda
      Attak DPX 25 und 35 und 45 Profi (aber mit einem Zusatz: Temperaturfühler hinter der Brennkammer)
      MfG Jürgen

      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; Lamdacheck;
      WW: Vissmann Vitacell 300
      Abgastemp. Regl.mit KS 40-1; RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.

      striegistal-wetterstation.de/
      • 5

      • # 9215
      Guten Tag Gemeinde

      Ich habe ja letztens erst den DPX 25 verbaut,und auf Nachfrage beim Händler zwecks Förderung bekam ich als Antwort , das die für den Deutschen Markt zugelassene Kessel nur noch mit Temp.-Fühler hinter der Brennkammer ausgeliefert werden.
      Antrag bei der BAFA ist gestellt,mal sehen.
      Preislich ist der z.B. DPX 25 Profi sehr wohl interessant.
      1850 Euronen für den Kessel und 1400 € zurück von der BAFA.Also fast geschenkt.Der Langzeittest wird es zeigen ob der Kessel sein Geld wert ist.
      Zubehör mußte auch bei jedem anderen Kessel kaufen.
      Erfahrungsbericht hatte ich ja schon veröffentlicht.

      Zusatz noch:

      Ein Kessel der "beides" kann , kann keines von beiden richtig gut.
      Also,meiner Meinung nach: lieber 2 Kessel, und dann jeder Kessel für das , wofür er vorgesehen ist.
      Oder hat schon mal jemand probiert in einem GSE/GSX Holzpillen zu verbrennen.Würde mich mal interessieren.
      mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz

      Erik


      DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
      DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
      DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
      Attack DPX 25 Profi
      • 7

      • # 15230
      Es scheint sich zu mausern, dass die Attacks wohl eine echte Alternative zu den Atmos sind. Ich habe mir auch mal die reinen Pelleter angeschaut. Die Konstruktion wirkt - zumindest auf den ersten Blick - durchdachter. Die Wärmetauscher sind senkrecht angeordnet, eine automatische Reinigung könnte man (wenn nicht schon überhaupt vorgesehen) leicht nachrüsten. Der Brenner reinigt sich standardmäßig von selbst und auch die Entaschung ist wohl Standard. Die Preise machen auch einen guten Eindruck.

      Naja, mein Atmos läuft - und das nicht schlecht.
      Viele Grüße
      Thomas

      Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.

      :lager:
      • 8

      • # 15231
      Hallo Gemeinde

      Ich kann mich nur zum HV von Attack äußern, aber von der Bedienung (Reinigung) ist der Attack leichter zu händeln.
      mit freundlichem Gruß aus der Niederlausitz

      Erik


      DC30GSE/2000 l Puffer/160 l WWB/ACD01/8m DW Schornstein 180 mm/Laddomat/Zugbegenzer/Belimo/120 m² Wohnfläche/2 Personen
      DC25GSE(long Version)/2400 l Puffer/ACD01/Viessmann 24kw Öler mit 160l WWB/Laddomat 21/Zugbegrenzer/Belimo/120m² Wohnfläche/3 Personen
      DC25GSE(long Version)2000 l Puffer/keine ACD01/Viessmann Vitola 18kw/Regelung Dekamatik/ 120m² Wohnfläche/4 Personen
      Attack DPX 25 Profi
      • 9

      • # 15286
      Also ich hab mich gestern nochmal n bisl durch die Bedienungsanleitung von dem Teil gescrollt.
      Wenn man den Kessel mit den anderen von Attack vergleicht ist der Wood and Pellet auf den ersten Blick eigentlich ein völlig anderer kessel geworden.
      Da ich mich mit Pelletbrennern usw nicht so recht auskenne beziehe ich mich jetzt nur mal auf den Holzvergaserteil.
      Die Primärluftführung findet ausschließlich im unteren Teil der Kammer statt.
      Das sollte sich doch deutlich auf das Abbrandverhalten auswirken.
      Extra Tür zum Anheizen, wie ich finde schon nicht schlecht.
      Kleines Schauffenster zum Kontrollieren der Vergaserflamme.
      Anzündautomatik? So wie ich das jetzt verstanden habe nur zum Anzünden des Anmachholzes :flamethrower: :?:
      Das wäre ja wie ich finde überflüssig .Denke mal das sich so auch der vollbestückte Kessel in Gang bringen lässt.
      Womöglich über App.
      Die Düse ist wohl aus Feuergusseisen? Dachte immer das währe suboptimal zwecks Abkühlung der Flamme?
      Sind n haufen neue Details die ich durchaus gelungen finde.
      Naja Heftig ist das Gewicht über 800 Kg schwer. <X :cursing:
      Und die größe =O .Also wenn das mein nächster wird muss mein Schornsteinfeger beide Augen zu drücken 8| .Dat wird eng.
      Aber noch ist nicht soweit mein Atmos muss noch n bisl.Bis jetzt lässt er sich nicht unterkriegen der kleine :thumbsup:
      Was haltet ihr davon ? Kennt jemand jemanden mit Erfahrung über diesen Kessel?
      Gerade bei der Pelletgeschichte habe ich nicht so wirklich Ahnung?
      Gerade hier könnte ich mir Schwachstellen in hinblick Elektronik oder Mechanik vorstellen.
      Vieleicht hat auch schon jemand ne Schwachstelle entdeckt die ich vor lauter interesse übersehen hab?
      • 10

      • # 15289
      Ich habe auch versucht einiges zu lesen dürfte nicht schlecht sein was auf dem Papier steht..........
      Preis >< Leistung Verhalten ist Optimal Ich meine Preis >< BAFA ist auch gut. Meiner wird ja nun 10 Jahre im September. Ich denke BAFA gibt 10 Jahre als Abstand vor, oder?
      MfG Jürgen

      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; Lamdacheck;
      WW: Vissmann Vitacell 300
      Abgastemp. Regl.mit KS 40-1; RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.

      striegistal-wetterstation.de/
      • 11

      • # 15294
      Ich habe mir den Kombi gestern auch mal angeschaut. Der macht schon einen ziemlich guten Eindruck! Wenn ich Holzheizer wäre, könnte ich mich sicher für den erwärmen. Der reine Pelleter ist auch nicht ohne. Mir gefällt nur eines bei den Attack-Kesseln: die sind alle mit so hoher Leistung. Ich z.B. brauche einen, der zwischen 8 und 15 kW läuft. Da ist der Pelleter schon fast überzogen. Bei dem Kombi wohl auch.
      Viele Grüße
      Thomas

      Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.

      :lager:
      • 13

      • # 15310
      Aber es gibt auch ein zuviel. Was soll in einem Kleinwagen ein riesiger Motor drinstecken? Unnötig. Und ich habe nunmal nur eine Heizlast von maximal 15 kW. Bei HV wäre das anders, aber bei Pellet ist mehr unnötig.
      Viele Grüße
      Thomas

      Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.

      :lager:
      • 15

      • # 15331
      Ja, das habe ich auch gelesen. Aber der ist ein unglaublicher Bolide, der würde an mein Schornsteinrohr nicht passen (habe 130er, leider kein 150er). Aber vielleicht entwickeln die ja noch einen kleinen reinen Pelleter. Innovativ sind die Slowaken ja.
      Viele Grüße
      Thomas

      Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.

      :lager:
      • 16

      • # 15332
      Genau das Schätze ich eigentlich an den Attacks.Wenn man sich die Sachen von den so ansieht hat man den eindruck sie versuchen für jeden etwas anzubieten beziehungsweise Schwachstellen aufzuarbeiten oder auch vieles besser zu machen.

      Die Geschichte mit den Primärlufthörnern bei der DPX reihe ist natürlich so eine Sache wobei ich das für einen Patentkniff halte das die sich entfernen lassen um die Kessel im Preisgünstigeren segement konkurrenzfähig zu halten. Gerade was die Lambdaversionen angeht.Um so erstaunter bin ich das der Wood and Pellet nicht auf solche tricksereien zurückzugreifen scheint.

      Naja leider haperts ja noch erheblich an einem vernünftigen Deutschland auftritt bzw. support.Solange das so bleibt werden sie es schwer haben sich wirklich zu etablieren.
      Echt erstaunlich.Gerade was die Lambdasteuerung angeht scheinen sie ja auf Deutsches know how zu setzen.Die Steuerplatine ist komplett auf Deutsch beschriftet und mit Hochwertigen finderrelaies bestückt,Bosch Breitbandsonde,Belimo Stellmotoren (CH)
      Na mal sehen. Ich bleib mit interesse dran und werde mir den Wood and Pellet mal ansehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Randy ()

      • 17

      • # 15335
      Wir haben hier einen Händler der den Attack wegen schlechtem Service wieder aus seinem Sortiment heraus genommen hat. Wenn er ihn verkauft kommen sie wegen Garantie/Störungen zu ihm und er steht dann da und der Service reagiert nicht. Er meinte wenn er läuft dann läuft er gut aber wehe wenn........
      MfG Jürgen

      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; Lamdacheck;
      WW: Vissmann Vitacell 300
      Abgastemp. Regl.mit KS 40-1; RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.

      striegistal-wetterstation.de/
      • 19

      • # 15580
      Hallo,

      die Preisangabe war von 2013, was der jetzt kostet, musste mal beim Heimbaucenter nachfragen. War vieleicht ein Einführungspreis.
      Am besten mal "googeln".
      LG Walter

      Kaum macht mans richtig, schon funktionierts ;)
      • 22

      • # 16155
      auf Randys frage : das Vergaserteil des Kessels ist wie Beim Vissmann Vitolingo 200 was mir besonders gefällt ist der Rauch abzug bei geöffneter Tür weniger das Gewicht von 880 kg die Verarbeitung sieht wertig aus und die Düse aus Metall da muss mann abwarten wie lange sie hält.bei meinem Atmos so immer um die 4-5 Jahre
      • 23

      • # 16163
      Das mit der Rauchabsaugung hört sich ja schonmal gut an.
      Wie ist das denn mechanisch gelöst worden? Kann es hier immernoch zu Verklebungen
      der Anheizklappe kommen?

      Ich hatte bis jetzt leider keine Zeit mir den Kessel mal selber anzusehen deshalb hab
      ich da auch noch n paar Fragen.
      Rechts unten gibt es ja den Aschekasten für den Pelletbrenner.
      Ist es hier auch möglich den von vorne auszusaugen oder muss dieser zwangsläufig durch die
      Tür entnommen werden?

      Dann noch die Pelletrohranschlüsse.
      Was denkst du, was für ein kleinster Biegeradius von den Schläuchen möglich ist?
      Ich muss so kurz wie möglich 90° nach oben weg.
      Ist halt alles recht eng bei mir.

      Danke im voraus !
      • 25

      • # 16215
      Der schmale Schacht wird also so wie ich das verstehe mit der oberen Tür verschlossen.
      Wenn es denn funktioniert würde ich sagen so einfach wie genial.
      Fragt sich nur warum die DPX das noch nicht so haben.
      Wahrscheinlich auch wieder ne Patend Geschichte...

      Das mit dem Aschekasten ist für mich echt schlecht.
      Da muss wohl ne knoffhoff Lösung her.
      Vielen Dank nochmal für die Infos !

      Hattest du denn mal einen Vertreter an der Angel?
      Hatte der vieleicht noch n paar interessante Informationen die man wissen sollte?

    Webutation