KC25S+Steinkohle=Problem

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 7391

      KC25S+Steinkohle=Problem

      Hallo Leute,

      möglicherweise wurde das schonmal behandelt,jedoch habe ich nach vielem suchen leider nichts gefunden und bitte daher hier um eure Hilfe.
      Habe wie oben beschrieben einen KC25S und dieser lief letzten Winter mit BKB und das hervorragend,kein Qualm,gute Heizleistung und relativ langer Abbrand(5-7 Std,je nach Außentemp).
      Dieses Jahr habe ich günstig Steinkohle in Nussform bekommen und ich dachte eigentlich das man damit mit identischem Materialeinsatz längere Abbrände oder zumindest mehr Ausbeute bekommt.Doch bei mir->Fehlanzeige.Er qualmt sehr stark und hört auch erst gegen Ende des Abbrandes damit auf.Ich habe das Gefühl das er sehr schnell und Nutzlos viel Material verballert und ich schaffe es einfach nicht das ganze langsamer ablaufen zu lassen.
      Ich hoffe hier auf eure Erfahrungen und Tipps um das abstellen zu können und dieselbe Effizienz wie mit BKB zu erreichen.

      Eckdaten:
      120qm beheizt,Voll isoliert,8m 180er Keramik Schornstein,2000l Puffervolumen
      • 2

      • # 10180
      Hallo Vogtlaender,

      hast Du die Steinkohle bei ebay über agrolon bezogen??

      Ich habe dort auch Steinkohle (Premium Steinkohle-aus Polen) für meinen Festbrennstoffkessel gekauft und definitiv heizt die Steinkohle schlechter als BKB. Der aufgedruckte
      Energiegehalt: ca.24 - 25,00 MJ/kg scheint keinerlei Realität zu entsprechen.
      Hatte ich vorher eine Abbrandzeit mit einer Kesselladung von 4-5 Stunden, ist jetzt alles in 2 -3 Stunden durch. Allerdings sind bei gleicher Füllmenge an Steinkohle meine 2000l Puffer nicht voll. Vorher mit BKB hatte ich manchmal das Problem von zuviel Wärme,
      da mußte ich dann zur Regulierung ein paar Nebenräume aufdrehen.
      Heizkessel SL 25PK, Pellet und Festbrennstoff, 2000l Pufferspeicher, Rücklaufanhebung Laddomat 21, Steuerung UVR 1611 mit CMI, Visualisierung über Tablett TrekStor SurfTab Wintron 7.0 für 50€
      • 3

      • # 10181
      Nein,habe die kohle über Brennstoffhandel bezogen und laut denen wäre die kohle aus dem Saarland.dasselbe Problem wie du hast habe ich auch und ich denke das Problem liegt am abbrandverhalten der Nüsse.durch die große Fläche setzt sie am Anfang viel Gas frei und gegen Mitte nur noch wenig,somit hast du beim anheizen Höhe Energie die beim anheizen verloren gehen.ich hatte mit bkb auch längere Zeiten und ich versuche noch die Steinkohle auch dahin zu bekommen.aber möglicherweise heißt höher heizwert nicht lange brenndauer,weil das abbrandverhalten ein anderes ist.verzweifel nicht,es liegt nicht unbedingt an dir;-)
      • 4

      • # 10182
      Hallo,

      ja das Abbrandverhalten ist anders. Normal mit [lexicon]Holz[/lexicon] bekomme ich die Steinkohle gar nicht richtig zum brennen. Nun feuere ich erst mal einen Eimer (20l) mit BKB und lege dort dann zwei Eimer Steinkohle drauf. Die Zuluft am Kessel mußte ich drastisch erhöhen.
      Der Abbrand geht sehr schnell und die Aschemenge hat sich halbiert. Allerdings bleiben viele feste Bestandteile auf dem Rost, sieht wie Steine oder Eisenklumpen aus. Glut verbleibt nach 24 h eigentlich keine im Kessel, war mit BKB auch anders.
      Da war schon noch Glut nach einem Tag auf dem Rost. Bin jetzt noch bischen mit den Luftklappen am versuchen.
      Heizkessel SL 25PK, Pellet und Festbrennstoff, 2000l Pufferspeicher, Rücklaufanhebung Laddomat 21, Steuerung UVR 1611 mit CMI, Visualisierung über Tablett TrekStor SurfTab Wintron 7.0 für 50€

    Webutation