Verbrennen von Sägespänen im Kaminofen

  • Hallo,



    wenn wir Sägespäne im Kaminofen verbrennen wollen, müssen wir sehr vorsichtig sein, damit wir keine Verpuffung bekommen. So habe ich einmal die Idee gehabt, Mega Pellets her zu stellen. Dies habe ich im anderen Forum einmal dokumentiert. Nachlesen kann man es im Atmos-Forum. Nur muss man vorher angemeldet sein, da der Beitrag unter AtmosPellet steht.


    http://f3.webmart.de/f.cfm?id=…threadview&t=3391307&pg=1


    Meine Pellets sahen dann so aus:






    Auf Dauer war mir das zu viel Arbeit. Nun nehme ich einfach
    eine Papiertüte, gebe die trockenen Späne hinein und stelle diese Tüte dann
    hinten in den Kaminofen. Die Späne bleiben relativ gut zusammen und eine Verpuffung
    ist damit ausgeschlossen. Voraussetzung ist aber, das immer noch ein Stück Holz
    mit im Ofen liegt.





    Tüte gerade in den Feuerraum gegeben.



    Bei offener Tür sieht es am Anfang so aus.




    Und später so - leider nicht so gute Qualität.



    Grüße

    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hallo 420,


    das mit dem Eintüten der trockenen Späne funktioniert auch beim Holzvergaser problemlos. Zumindest bei meinem HV. Wesentlich besser als die Späne direkt mit Holz zu mischen.
    Habe die Späne allerdings bisher immer gleich nach dem Eintüten verheizt.


    Gruß Gust

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!