Kompletpacket Viagas 25

  • hallo jens
    über den vigas wirst du dich ja schon informiert haben.kann nur sagen ein robuster kessel ohne schnick schnack.über die rücklaufanhebung gibt es verschiedene meinungen.die puffergröße würde ich auch mit 2000 l nehmen.aber du mußt auf das kippmaß achten.
    hatte gerade noch glück,daß ich den puffer aufstellen konnte.
    gruß horst! B)
    habe auch schon gelesen,daß der kellerboden wegen der höhe des puffers aufgestemmt werden mußte.
    das nächste ist, ob du ein abzuggebläse mit einbauen willst.kommt sicher günstiger als nachtträglich einbauen.

  • Hallo,
    also normalerweise ist alles dabei. Ich würde den 1 1/2" RLA nehmen, sofern damit der Ladomat gemeint ist.


    Wenn ich aber Rechner:
    SB-Kessel: 2250
    Puffer 800
    RLA über Mischer 100
    MAG 200
    TAS20
    Sicherheitsgruppe 30


    komme ich auf 3400 Euro. Was definitiv zu klein ist ist das MAG, das würde auch bei dir zu klein sein. DA würdest du ein zweite haben, je nach Größe deiner Anlage.


    Was auch wichtig ist: Nimm momentan den 14,9er. Der ist absolut baugleich zum 25er, muss aber momentan nicht gemessen werden.


    Was hast du denn für eine anlage, VL/RL Temperaturen, zu beheizende Fläche?


    Bei mir ist es so, das ich mit einer Füllung meinen Puffer halb auf 72° bringe. Aber ich sauge auch meinen Puffer bis auf 28° leer und habe 2000l Speicher.


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Hallo Jens,


    ich habe das Paket mit 14,9kW vor 3 Monaten so gekauft, allerdings von SB, da ichs hier recht günstig bekommen habe (EK). Die liefern einen anderen Puffer und einen anderen Laddomat (28mm Klemmverschraubung) mit, und ich kann sagen:
    - Laddomat fliegt irgendwann wieder raus, besser ist RLA mit Mischer, wie Thomas auch schreibt
    - MAG ist zu klein, ich würde jetzt 100l mehr wie vom Hersteller beigepackt nehmen
    - Puffer mit 1000l auch definitiv zu klein, ich bin aber eher für 2x1000l, wie 1x2000l


    Quote

    habe auch schon gelesen,daß der kellerboden wegen der höhe des puffers aufgestemmt werden mußte


    Das musst ich auch machen (30cm). Super Sache, vor allem, wenn man Lehmboden drunter hat :woohoo:, aber nicht auszumahlen, wenn da ein Betonfundament gewesen wäre.


    Gruß Sirko

  • Hallo Jens,


    da 14,9er und 25er die gleiche Vergaserraumgröße haben (120 l), dürften nachfolgende Angaben als Anhaltspunkt für beide gelten (Ausbeute beim 25er dürfte nur wenig kleiner sein).
    Wenn ich mir meine letzten 5 Abbrände anschaue, dann bestand eine Füllung (je nach Holzsorte, wie krumm die Dinger sind, etc.) aus 23-35 kg Holz.
    Einspeisung lag zwischen 60-110 kwh.
    Damit kann man zwischen 1500 l von 50 auf 85°, bis zu 2000 l von 38° auf 85° erwärmen.
    Wenn Du also mit Buche etc. feuern willst, solltest Du bei 2000 l nur anfeuern, wenn auch Dein WW-Boiler (sofern vorhanden) und Deine Heizung, etwas aufnehmen können.
    Falls Du Fußbodenheizung hast, sprich die Temperatur bis zu 30 Grad ausnutzen kannst (was bei mir leider nicht der Fall ist, bei meinen Radiatoren sollten es schon 50° sein, sonst beschweren sich die Mieter, wenn die heimkommen, wollen die nicht eine Stunde lang frieren, bis es warm ist), sieht es wieder anders aus.
    Allerdings hoffe ich, daß nach meinem, nun hoffentlich letzten :) ,anstehenden Brennraumumbau, und der evtl. für Dezember anstehenden Lufttrennung, die Einspeisungswerte noch einmal, hoffentlich deutlich, ansteigen.:)


    Bei den Mags, wenn Du Platz hast, würde ich mir auch 300 l leisten, auch wenn, je nach Berechnungsvervahren, 200 l als genügend angegeben werden.


    Aber zu Deiner Frage: Du benötigst natürlich auch Fittings, Rohre, Kugelhähne, vermutlich Zonenventile und sonstige Kleinteile.
    Die sind bei Dagge zwar auch sehr günstig, aber Rohre liefert er nicht.
    Wobei Dein HB vermutlich auch etwas verdienen will, am Material verdient man am leichtesten.
    Das kann Dich aber bei einem Fitting dann schon 2-300 % mehr kosten, da Dein HB vermutlich, wenn er nicht riesige Mengen abnimmt, teurer einkauft, als Dagge verkauft.
    Und mache bitte den Kreislauf Rücklaufanhebung – Kessel – RLA möglichst dicker als nur 28 mm.
    Persönlich habe ich dafür 1 ½“ schwarz genommen. Wenn Du aber Stundenlöhne zahlen musst,
    würde ich, trotz des hohen Preises, 35 mm Cu nehmen.
    Material ist zwar sündhaft teuer, das sparst Du bei den Stundenlöhnen aber zweimal ein.
    Ach ja, etwas, was du noch nicht erwähnt hast, benötigst du natürlich auch: einen Plan für die Hydraulik.


    Grüße
    Berthold

  • Quote

    Und mache bitte den Kreislauf Rücklaufanhebung – Kessel – RLA möglichst dicker als nur 28 mm.


    Warum???
    da wird doch nur ein Teil oder auch 100% des Wassers umgelenkt aber mehr wird das auf keinen Fall und das du da die doppelte Menge umwälzen willst beim aufheizen.?


    Was soll das bringen?
    wenn geöffnet wird fließt Stunden erstmal 20 - 50 % zum Puffer bevor dann 100%, ab RL Temperatur im Puffer, durchgehen.


    Quote

    Ach ja, etwas, was du noch nicht erwähnt hast, benötigst du natürlich auch: einen Plan für die Hydraulik.


    Aber einen Guten das ist das wichtigste überhaupt.


    Wenn du jetzt diese Ausbeute hast, darfst du keine Wunder mehr erwarten,
    aber der Kessel brennt länger mit gefühlsmäßig weniger Holz!


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • interessant, eigentlich müßte die Technikecke das ja dann für 5,95 EUR liefern :laugh:


    Alternative wäre vielleicht auch der Orlan Super D 25 kw (= Pyrolyzer 25)
    http://www.solarensys.de/pi21/pd1074.html
    kostet der kessel 2550 EUR + ca 100 EUR Spedition abzüglich 1125 EUR Bafa Förderung = 1525 EUR in etwa.
    von TWL-technologie.de 2 Puffer P1000 (guggst du bei Ebay auch unter User Pufferprofi) + 200 L MAG ca 1500 mit Lieferung dann nochn Laddomat + SHV (2,5bar oder 3 bar) und TAS landest du bei ca 3300 EUR - mit 2000 L Puffer.
    Wenn du die RLA über Mischer machst, weil schon eine geeignete Regelung vorhanden ist (UVR 1611), dann bist du nochmals günstiger.

  • eins fällt mir grad noch ein: die Messfreiheit für Kessel unter 15 kw hat sich in 6 Wochen mit der neuen BImschV erledigt, dann wird alles ab 4kw gemessen. Also die 14,9er Kessel haben leider ausgespielt.
    Und wenn du bis dahin deine Anlage nicht errichtet hast, mußt du mit deiner Anlage auch die neuen Abgaswerte einhalten.
    http://f3.webmart.de/f.cfm?id=…3627110&pg=1&r=threadview


    das bedeutet dann Lambdacheck für dich, würd ich sagen :)

  • gutber schrieb:

    Quote


    Warum???.

    Habe ich ca. vorletzte Woche, in epischer Breite, schon geschrieben, in Stichworten:
    viele Bögen = hoher Widerstand,
    hier fließt Einspeisung und Rückfluß parallel, genauer turbulent.
    Danach trennen sich Einspeisung in HK und in Puffer, die nachher beide eine 28er bzw. 1 1/2" Leitung separat haben.

    Quote

    Ach ja, etwas, was du noch nicht erwähnt hast, benötigst du natürlich auch: einen Plan für die Hydraulik.
    Aber einen Guten das ist das wichtigste überhaupt.

    Wie gut eine Hydraulik ist, weiß man leider meist erst hinterher, falls es zu unerwarteten Problemen kommt, oder, falls gut, eben nicht.:)


    Grüße
    Berthold

  • Danke für die Hinweise.


    Ist der Viagas eigentlich BAFA Förderfähig??



    Ich habe gar nicht gewußt das der Orlean Kessel Förderfähig ist? Hat schon jemand mit diesem Erfahrungen im Betrieb gemacht.


    Gruß Jens

  • Also von den Komplettpacketen halte ich nix...
    Diese sind zu teuer,
    Aus einzelnen Koponenten hat mich die ganze Anlage rund 3200,- gekostet einschlieslich Rohren Isolierung ect ect...
    vor allem kann man sofort die einzelnen Komponenten zusamenstellen...

  • Von zirkoline (hoffentlich richtig geschriben, nach dem 2. Bier)


    Hallo Jens,


    ich habe das Paket mit 14,9kW vor 3 Monaten so gekauft, allerdings von SB, da ichs hier recht günstig bekommen habe (EK). Die liefern einen anderen Puffer und einen anderen Laddomat (28mm Klemmverschraubung) mit, und ich kann sagen:
    - Laddomat fliegt irgendwann wieder raus, besser ist RLA mit Mischer, wie Thomas auch schreibt
    - MAG ist zu klein, ich würde jetzt 100l mehr wie vom Hersteller beigepackt nehmen
    - Puffer mit 1000l auch definitiv zu klein, ich bin aber eher für 2x1000l, wie 1x2000l


    habe auch schon gelesen,daß der kellerboden wegen der höhe des puffers aufgestemmt werden mußte
    Das musst ich auch machen (30cm). Super Sache, vor allem, wenn man Lehmboden drunter hat , aber nicht auszumahlen, wenn da ein Betonfundament gewesen wäre.


    Gruß Sirko

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Quote

    viele Bögen = hoher Widerstand,
    hier fließt Einspeisung und Rückfluß parallel, genauer turbulent.
    Danach trennen sich Einspeisung in HK und in Puffer, die nachher beide eine 28er bzw. 1 1/2" Leitung separat haben.


    ich hab zwar auch das Ding beim Puffer sitzen, aber man kann das auch beim HV setzen.


    Ich hab schon oft genug dagegen argumentiert, ich gebs auf.


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • gutber schrieb:

    Quote

    ich hab zwar auch das Ding beim Puffer sitzen, aber man kann das auch beim HV setzen.

    Sofern Du damit die RLA meinst, die habe ich direkt hinter dem HVK sitzen, da habe ich noch am meisten Platz, vor allem sollte man da ja auch noch dran kommen, auch um z.B. an die Kugelhähne zu kommen oder die Pumpenleistung zu verstellen.


    Grüße
    Berthold

  • Ich habe nochmal verschieden Viagas Produkte und Packete angeschaut.


    Und wollte fragen was der Unterschied zwischen einen Viagas 25 S und einen Viagas 25 T ist ?


    Gruß Jens

  • Quote

    Sofern Du damit die RLA meinst, die habe ich direkt hinter dem HVK sitzen, da habe ich noch am meisten Platz, vor allem sollte man da ja auch noch dran kommen, auch um z.B. an die Kugelhähne zu kommen oder die Pumpenleistung zu verstellen.


    deshalb sitzt es am Puffer, beim HV ist kein Platz! sind 3m Ltg. bis rüber.


    Jens ich weiß es nicht, mit Link könnte man nachlesen und vergleichen


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!