Flammtronik vernetzt

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Liebe Freunde und [lexicon]Flammtronik[/lexicon] Benutzer.


    Kurz vor Weihnachten habe
    ich mir einen Wunsch erfüllt, die Flammtroniksteuerung zu vernetzen.
    Nun habe ich gleichzeitig am XP-Rechner im Keller und im Wohnzimmer
    auf das Notebook das Flammtronik-Terminal laufen. Es ging einfacher
    als ich erwartete. Es ist eine tolle Sache im Wohnzimmer zu sehen was
    im Keller der Ofen macht. Durch den Alarm verpasse ich nicht den
    richtigen Zeitpunkt nach zu legen.


    Nun im Einzelnen:
    Vorraussetzung:


    - Die Computer über ein LAN Netzwerk vernetzen.
    - Port 23 des Keller PC in der Fritzbox freigeben.


    So geht es:

    • http://pira.cz/eng/piracom.zip
      herunterladen, entpacken und auf dem Rechner, mit dem die
      [lexicon]Flammtronik[/lexicon] Steuerung verbunden ist, installieren.
      Piracom
      starten und die [lexicon]Flammtronik[/lexicon] Parameter der COM-Schnittstelle,
      (Baudrate, Stopbit usw.) eingeben. Das Programm Piracom verbindet
      sich mit der [lexicon]Flammtronik[/lexicon] und stellt die Daten für das Netzwerk zur
      Verfügung.


    • http://pira.cz/eng/HW-VSP3-single.zip
      herunterladen entpacken und auf jeden Rechner installieren, auf dem
      das FT-Terminal laufen soll.
      Das HW_VSP3s_client.exe Programm
      erzeugt eine virtuelle COM-Schnittstell
      e
      holt die bereitgestellte Daten von Piracom, und stellt die Daten
      der neuen virtuellen COM-Schnittstelle
      zur Verfügung.
    • Flammtronik-Terminal
      starten. Im Terminal die COM-Schnittstelle auf die erzeugte
      virtuelle Schnittstelle umstellen.

    Tipps:


    Freigeben des Port 23 in
    der Fritzbox:
    Mein PC im Keller hat die IP-Nummer 192.168.1.xxx. In
    der Fritzbox habe ich für diese IP den Port 23 freigegeben.


    Fritzbox: Heimnetz: Netzwerk: PC bzw. IP-Adresse bearbeiten
    auswählen: Portfreigaben: Protokoll TCP auswählen und Port von 23
    bis 23 freigeben.


    Piracom:
    Wenn man in der
    Konfigurationsdatei piracom

    TDMA=0
    Connect=1
    einstellt, braucht man
    nicht jedesmal die Einstellungen im Fenster einstellen und die
    Com-Verbindung wird direkt beim Start hergestellt.


    HW_VSP3s_client:


    In der Konfigurationsdatei
    HW_VSP3s


    CreateAutomaticlly=1


    einstellen, dann wird die
    COM-Schnittstelle automatisch bei jedem Start erzeugt.


    Ich finde die Vernetzung eine tolle Sache. Es kann gleichzeitig auf allen PCs das [lexicon]Flammtronik[/lexicon] Terminal laufen.


    Viel Spass und Freude.


    Nicht nur die
    [lexicon]Flammtronik[/lexicon], sondern auch alle anderen COM-Schnittstellen, kann man
    mit diesen Programmen vernetzen.


    Shalom
    Josef

  • Hallo
    Bart9995P

    Win XP solltest du vom Internet abschirmen ab April 2014. Also dem PC den
    Internetzugang verweigern, zugleich möglichst den Standartgateway ins
    Nirwana laufen lassen.

    Der Internetzugang zu dem XP-Rechner ist von der Fritzbox gesperrt. Für die Aufzeichnung der [lexicon]Flammtronik[/lexicon] und die Weiterleitung im Intranet taugt der XP-Rechner alle mal.


    Shalom
    Josef

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!