Sicherheitslücke beim 14,9er Vigas

There are 5 replies in this Thread which was already clicked 2,453 times. The last Post () by Thunderboldt.

  • Hallo Forum



    am So war bei uns wegen dem Sturm Stromausfall. :angry: Soweit so gut. 2 Stunden zuvor habe ich meinen Vigas angeheitzt. Also ab in den Keller. Der Brennraum war noch halb voll und das Gebläse sowie die Ladepupe sind aus.
    == Klar ==. Kurz darauf hat die TAS ihren Dienst aufgenommen. Jetzt das eigentliche Problem.
    Der Strom ist wieder da, Kesseltemperatur 95° die Tas arbeitet in Intervallen vor sich hin. 95° TAS öffnet Temp sinkt bis 92° TAS schließt wieder so soll es ja sein. Laut Steuerung sollte die Ladepumpe wieder laufen ( das Lichtlein an der Steuerung brennt ) , sie läuft aber nicht. :blink: :angry: . Es ist mir nicht gelungen die Pumpe zum laufen zu bringen. Erst später am Abend als der Ofen abgekühlt war konnte ich alles wieder normal starten. Scheint für mich eine Sicherheitslücke zu sein.
    Wäre die Pumpe gleich wie der Stron wieder da war angelaufen wäre alles OK gewesen.



    LiGr Wumbu

  • Wenn mich nicht alles täuscht ist das irgendwo genau so beschrieben ...


    War es die Bedienungsanleitung?


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Tach! ich setze die Antwort mal ins Forum, statt als PM, zur genaueren Erklärung:


    Der Thermostat schaltet die Pumpe völlig unabhänig von der Steuerung bei der eingestellten Temperatur ein und wieder aus, wenn er so verschaltet ist, wie auf dem Plan. Unterhalb dieser Temperatur kann die Kesselsteuerung die Pumpe beliebig ein und ausschalten, da der Kontakt ja geschlossen ist.


    hängt die Steuerung oder geht kaputt, wird die Pumpe trotzdem bei der am Thermostat eingestellten Temperatur eingeschaltet und die Wärme wird abgeführt.

  • Hallo,
    nach meinem Kentnissstand, sollte die Steuerung bei Überhitzung die Pumpe laufen lassen, und den Lüfter abschalten. Schlägt auch noch der STB an, dann muss der Lüfter aus bleiben, bis der STB manuell gelöst wird.


    Jedwedes andere Verhalten sollte bei SB gemeldet werden, eventuell hat die Steuerung einen schuss.


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!