Vigas 15 Geräusch beim Anschalten.

There are 6 replies in this Thread which was already clicked 3,383 times. The last Post () by Roger.

  • Hallo,


    gleich mal vorausgeschickt: ich bin technischer Analphabet :)


    Heize jetzt bestens seit 2 Jahren mit dem Vigas 15. Beim Anschalten des Gebläses hörte ich für gewöhnlich immer nach ein bis zwei Sekunden ein kurzes Geräusch, also würde ein Klappe geschlossen werden, nur ganz kurz. Habe gemerkt, dass danach der Kessel gut lief. Hatte ich länger nicht mit dem Vigas geheizt, so blieb das Klappengeräusch anfänglich weg, der Kessel lief dann nicht an... Hab dann unten die Tür aufgemacht, um wieder zum Brennen zu kriegen und irgendwann kam das Geräusch dann. Nun hab ich seit 1 Monat mit Öl geheizt ... und das Geräusch kommt nicht mehr? Der Kessel läuft so lala. Was kann ich machen und was ist das Geräusch ?


    Danke für eure Antworten....


    Roger

  • Hallo Roger
    Vermutlich kommt das geräusch von der Rückschlagklappe, die im inneren des Blechs, wo der Lüfter draufgeschraubt ist, sitzt.Du müßtest das Blech herunternehmen und die leichtgängigkeit dieser Klappe überprüfen.Eine Vermutung.
    Gruß Horst!

  • Wahrscheinlich ist das das öffnen der Rückschlagklappe was du gehört hast


    vermutlich ist die verstaubt und schwergängig


    die mußt du mal reinigen....
    Abdeckung abschrauben dann ist das Gebläse sichtbar,
    das Blech mit dem Gebläse abschrauben von innen ist die Klappe ...
    Sauberpinseln und absaugen oder Druckluft nehmen,
    nicht ölen das verklebt mit Staub ... fürchterlich
    bei der Gelegenheit auch das Schaufelrad des Gebläses reinigen.


    laut Anleitung soll das 1 mal im Jahr gemacht werden ... :blink:
    da steht auch wie ... für technische Analphabeten :woohoo:


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo,
    also bei mir hat ein kräftiger schlag (mit der Faust, nicht mit dem Hammer!!!) gegen das dreieck oben geholfen, hinter der sich die Luftklappe verbirgt.


    Zum Reinigen war ich bisher zu Faul :blush:


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Ihr habt total recht, das ist die Rückschlagklappe ---


    ich werde das Ding also mal absaugen ... das schaffe ich hoffentlich auch noch trotzt meiner zwei linken Hände :-)) Super von euch, vielen Dank für euere total schnellen Antworten !!!


    Ansonsten muß ich sagen, pfunzt das Gerät echt spitze, bin voll froh, mich vor zwei Jahren für den Vigas entschieden zu haben!


    Danke Leute!!!


    Gruß


    Roger

  • Halo Roger,


    unbedingt vorher den Netzstecker des Vigas ausstecken. Den Kondensator am Lüfter mit einem Stück Draht kurzschließen, da könnte Saft drauf sein. Der Draht sollte isoliert sein. Dann kannst du ohne Angst das Blech demontieren. Die Kontakte am Lüfter sind relativ blank, wenn du da aus Versehen dran kommst, bekommst du eine gewischt.


  • Hallo René,


    ich mach grundsätzlich die Hauptsicherung raus wenn ich was am Strom mach - selbst wenn ich ne Glühbirne wechsel - reicht das?


    Bei meinen linken Händen ist das auch angebracht ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!