Liebe Mitglieder und Besucher, wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Bleibt GESUND!
Euer Forenteam

Hat jemand Erfahrungen mit der ESR21?

  • Hallo zusammen,
    ich habe nun die ESR21 angeschlossen. Es ist eine, die nicht die neueste Firmware drauf hat, sondern die Version 6.0. Mit angeschlossenen Fühlern würde sie wohl ganz gut gehen, aber irgendwie scheint sie mit der Übernahme von Werten aus dem Datenbus Probleme zu machen, das äußert sich folgendermaßen:


    1. (noch kein Problem) die Datenbuswerte werden problemlos und richtig in der Übersicht angezeigt, also E1= sowieso, E2 soundso usw.
    2. Übernehme ich für den Fühler 1 den externen Wert E1 (einen anderen habe ich da nicht ausprobiert), dann wird der richtig übernommen, richtig angezeigt.
    3. Übernehme ich für den Fühler 2 Werte, geht es los: übernehme ich E3, kann es sein, dass der Fühler in der Übersicht gar nicht angezeigt wird. Übernehme ich E2, dann wird er wohl angezeigt, aber nicht als Temperaturfühler, sondern nur als Strahlungssensor, Werte sind ohne Komma, oben steht nicht °C, sondern W, aber die Werte stimmen wenigstens. Übernehme ich den Wert aus E4, dann stimmen auch die Werte nicht mehr, obwohl in der Übersicht E4 richtig angezeigt wird.
    4. Übernehme ich für den Fühler 3 Werte, dann kann ich mir gar nicht sicher sein, ob die überhaupt übernommen werden, denn der wird bei Übernahme von externen Datenwerten in der Übersicht nie angezeigt.
    5. Wird bei den Fühler auf PT eingestellt (wären dann PT1000), dann werden sie in der Übersicht korrekt angezeigt, die Werte stimmen dann bei mir nicht, weil die Fühler nicht angeschlossen sind, aber ich gehe davon aus, dass das funktioniert.


    Alles in allem sieht mir das ganze danach aus, dass die Firmware fehlerhaft ist. Ich habe an TA selbst geschrieben und werde von denen bestimmt auch eine Antwort erhalten (haben die bis jetzt immer gemacht). Wenn ich Pech habe, kann ich das Teil einfach wieder abbauen und wieder verticken. Jedenfalls mit dieser Firmware für meine Zwecke unbrauchbar.


    Hat jemand von euch so eine Regelung laufen? Evtl. mit Datenleitung?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Nachdem ich das Teil abgeklemmt hatte (also nur die Pumpe), konnte ich mal ein wenig rumspielen und bin zu erstaunlichen Beobachtungen gekommen. Zunächst habe ich wieder auf Werkseinstellungen zurückversetzt und dann Schritt für Schritt die Einstellungen vorgenommen und dann immer die Fühlerwerte kontrolliert. Hier mal Schritt für Schritt:


    1. Ich habe die Einstellungen der externen Werte vorgenommen (E1=18, ist Kesselfühler der anderen Regelung; E2=21, Puffer oben; E3=22, Puffer unten). Die wurden in der Übersicht richtig angezeigt, aber das war ohnehin nie das Problem.


    2. Im Sensormenü habe ich den Sensoren die externen Werte zugeordnet: S1=E1, S2=E3, S3=E2, dazu habe ich entsprechende Symbole zugeordnet. In der Übersicht wurde alles richtig angezeigt.


    3. Nun habe ich die Pumpennachlaufzeit verändert, WE ist 0, ich habe sie auf 6 Minuten gestellt. Nun kam die Überraschung: In der Übersicht war auf einmal T3 verschwunden (Puffer oben) und T2 (Puffer unten) wurde als Strahlungssensor dargestellt mit W für Watt und den Temperaturwert als normale Zahl ohne Komma.


    4. Ich habe die Nachlaufzeit wieder auf 0 gestellt und siehe da: alles wurde wieder richtig dargestellt. Nun habe ich mir die Mühe gemacht, in 0,1er Schritten immer die Nachlaufzeit zu verstellen und anschließend die Sensordarstellung zu kontrollieren. Je nach Einstellung fehlte entweder T3 oder er wurde als Digitaleingang oder Strahlungssensor angezeigt. T2 variierte nur zwischen Strahlungssensor, bei wenigen Einstellungen als Digitaleingang. Das ändert sich zum großen Teil, wenn die Nachlaufzeit nur um 0,1 verstellt wird. Aber die Macken sind immer bei den gleichen Werten reproduzierbar.


    Was ich nicht getestet habe, ob das auch der Fall ist, wenn die Sensoren auf normale Fühlereingänge gestellt sind. Und ich habe auch nicht überprüft, ob die eigentliche Regelfunktion beeinträchtigt ist und nur die Anzeigewerte spinnen. In jedem Fall werden die Werte der externen Eingänge immer exakt und richtig angezeigt, nur die Übernahme spinnt.


    Ich habe das ganze mit einem Protokoll zu TA geschickt. Die konnten bislang den Fehler nicht reproduzieren, wahrscheinlich weil man erst mal darauf kommen muss, dass das mit der Pumpennachlaufzeit im Zusammenhang steht. Ich schätze mal, dass das einfach ein saublöder Firmwarebug ist.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!