Zuviel Restkohle

There are 11 replies in this Thread which was already clicked 6,193 times. The last Post () by LOST--0.

  • Hallo,
    wieviel Restkohle habt ihr denn nach dem Abbrand so im Kessel? Ich muß alle 3-4 Wochen die Vergaserkammer ausräumen und habe nen 20 Liter Eimer voll Restkohle mit Asche drin liegen. Das wird bei mir immer mehr. Ich habe schon die Abschalttemperatur auf 90°C runtergestellt, reicht aber immer noch nicht.


    Dabei schiebe ich das immer vor dem anzünden zusammen. Wenn ich dann das Zeug nicht raushohle und die Asche aussiebe, dann verstopft mir das immer die Düse. Die Stücke sind dabei relativ klein (2-3 cm).


    Ist das bei euch auch so?


  • Hallo rene
    Welches Holz verwendest du derzeit?Mit dem Abfallzeug das momentan verheizt wird, habe ich ebenfalls mehr Asche im Vergasungsraum, als mit Hartholz.Alle 7 Tage wird das ausgeräumt.
    Horst!

  • Hallo Horst,


    ich habe Buchenholz. Und bei jedem Abbrand lege ich noch 4 Briketts rein, damit die auch mal wegkommen. Sind von der Menge wie ein großes Scheit.


  • Rene
    Ich würde darauf tippen,diese Holzbrikkets machen die Asche.
    Horst!

  • Dann probier ich mal ne Woche ohne Briketts. Mal schauen wie es nächste Woche aussieht.


  • 105° Abschalttemperatur


    in 2 Jahren gesammelt : 25L Kohle ... Asche abgesiebt


    über den Winter schaffe ich 3-4 Eimer a' 30L Asche in den Garten
    ich lasse die Asche am Boden liegen ... und hole das festgebackene "Brett"- artige Zeugs alle 2-3 Wochen raus
    aber nicht bis auf den Beton ... da laß ich 1cm liegen da bockt er nicht so wie wenn er sauber ist


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo Erwin,


    das Zeugs ist schön locker. Lässt sich mühelos mit einer Kehrschaufel (Kehrblech) rausholen. Nach dem sieben ist der Haufen mit der Asche relativ klein, der Haufen mit der Kohle relativ groß. Leider ziemlich kleinstückig. Sonst könnte ich das jetzt sammeln und im Sommer damit grillen.


  • Die Lockere Asche pappt richtig zusammen wenn du nichts rausnimmst und neu anfeuerst ...
    sackt dann auch kräftig zusammen und wird härter


    zerkrümmelt dann aber wieder bei festerem zufassen beim entfernem


    die Holzkohle liegt oben und ist selten größer wie bei dir


    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Moin,


    ich hab das noch nie rausgeholt...ich schiebe die Asche ein wenig nach vorn und hinten die Kohle Stücken kommen auf das Kleinholz zum anzünden. Verheize nur Buche. Sicher ist eine 2-3 cm starke festere Schicht auf dem Feuerbeton, aber die schützt auch diese...


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo Jörn,


    wenn es nur eine Kleine Schicht wäre, wäre das ja kein Problem. Aber mit der Zeit ist im Vergaserraum eine 10-15cm hohe gemischte Schicht drin und der Platz fehlt fürs Holz. Die Kohlestücke in der Asche brennen dann auch nicht mehr, da dort kein Sauerstoff hinkommt.


  • Hallo Rene,


    das ist ja echt jede Menge, da Du ja auch Buche brennst würde ich auch vermuten das es mit den Briketts zusammen hängt.


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo rene
    Beim Reinigen des Vergasungsraumes nehme ich nicht alles heraus.Es bleibt der Boden bedeckt, auch die kleine Holzkohle ist sehr gut zum Anheizen zu gebrauchen.Mit der Gasflamme kurz drübergefahren und es ist sofort Glut zu sehen.Das Anheizen dauert keine 2 min.und ich kann die Fülltür schließen.Mit dem Holz das jetzt verbrannt wird,kann ich keinen Blumentopf gewinnen,dieses ist schon über 50 Jahre alt.(Unbehandeltes Holz von einem alten Schuppen)Fast kein Holzgas,dafür sehr viel Asche.Aber es reicht momentan den Puffer zu füllen.Nur die Reinigung muß halt auch öfter vorgenommen werden.Abstellth.ist auf 105°.
    Wenn dann dieses Holz weg ist ,wird wieder mit Buche oder Esche geheitzt.Ein großer Unterschied.
    Und die Vollmar macht da hervorragende Arbeit,dieses "Schrottholz"doch noch zu verwerten.
    Horst!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!