pufferung

There are 10 replies in this Thread which was already clicked 5,595 times. The last Post () by Spacy.

  • Hallo bin neu im forum vileicht wurde meine frage schon mal gefragt


    habe das proplem das mein scheitel holz nicht nachrutsch (alle halbe stunde mit haken nachrüteln)


    wen den alles leuft bekomme ich nur eine kesseltemperatur von ca. 65 Crad


    habe ein buderus S151 40 kw

  • Hallo,


    was für eine Rücklaufanhebung hast Du? Schon mal die Pumpe eine Stufe runtergestellt? 65° ist ja nicht wirklich viel...


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Mit Rücklaufanhebung meins du die pumpe die die puffer füllt ?


    wen du diese meinst die läuft automatisch wüste nicht wo man da was einstellen könte


    ich weis nur das sie bei 60 crad kesseltemparatur öffnet um zum puffer fördert

  • Hallo,
    die Rücklaufanhebung sollte in der Verbindung zwischen Vorlauf und Rücklauf vom Puffer in direkter Nähe des Holzvergasers sein, entweder als 3-Wegemischventil ausgeführt oder Laddomat, Esbe etc. Sie sorgen dafür das Dein Rücklauf mit einer mindest Temperatur in den Kessel kommt um Kondensation und damit Korossion am/im Kessel zu verhindern.


    An den meisten Pumpen befindet sich ein Stellknopf zum verstellen der Drehzahl..1-3


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • hallo Jörn


    die pumpe die ich habe hat drei anschlüsse und auch so eine einstelungsmöglichkeit


    momentan steht sie auf 3
    wen ich sie runterstelle kommt den nicht weniger im puffer an?


    gruß klaus

  • Hallo, ich denke das schlechte Nachrutschen liegt an der Holzart. Am besten viel Buchenholz untermischen. Zum anderen Thema können dir unsere Atmosbetreiber bestimmt Tips geben (Dein BuderusHV ist ein verbesserter AtmosHV).
    Du kannst auch im Atmosforum mal schauen.


    Gruß holzmax

  • Hallo Klaus,


    sind da jetzt drei Anschlüsse mit Heizungsleitungen dran oder elektrische? Ich frag lieber nach... :) Dann nehm doch mal die Temperatur der Einschalttemperatur höher, auf 65° und dann schau doch mal ob da nicht irgendwas draufsteht, denn es wird ja nicht nur eine Pumpe mit drei Anschlüssen sein...oder besser Digicam und Foto machen hilft meist besser.


    Wie kalt kommt denn der Rücklauf in den Buderus?


    Wenn Du die Leistung der Pumpe um eine Stufe runternimmst ändert sich die Drehzahl und dann die Strömungsgeschwindigkeit somit kannst Du eventuell mehr Wärme vom HV abnehmen, aber halt mit weniger Menge dadurch eine eventuell höhere Kesseltemperatur.


    Gruß Jörn

    Vigas HVS-E 40
    Flammtronik
    3600L PS
    Friwa Oventrop
    Große Brennkammer/Feuerleichtsteine(noch die erste)
    10 Loch Düsenstein ala HW55(noch die erste)

  • Hallo Jörn


    die pumpe wird durch kesseltemperatur geregelt habe nun kessel min von 50 c auf 70 c


    hoch gestelt, die pumpendrezahl auf stufe 2


    nun schau ich erstmal was paziert


    ist halt alles nicht so einfach die bücher helfen auch nicht viel weiter


    achso noch ne frage mus der priemerluft schieber nun gans auf den laut bezeichnung stet nur drauf 25 - 40 kw

  • Hallo
    So sieht meine Pufferladung nach 2,5 std Abbrand mit einer halben Füllung Buche aus.Von 40 ° auf 90°.Es sind 3 Fühler am Puffer,unten,mittig und oben. [Blocked Image: http://www.holzvergaser-forum.de/media/kunena/attachments/legacy/images/PICT1648.JPG]
    Dank der Heizkreissteuerung,die heuer noch dazu eingebaut wurde, komme ich mit den 1000 L Puffer über 12 std locker aus.Besser währe sicher noch ein 2. 1000 L Puffer,aber es geht auch so.
    Horst!

  • KDK schrieb:


    Primärluftschieber auf könnte helfen, wenn die Leistung des Kessels erhöht werden soll. Dabei steigt aber die Abgastemperatur und damit die Verluste. Deswegen auch die Abgastemperatur im Auge behalten.
    Gleichzeitig brennt natürlich auch das Holz schneller weg, man muß öfters nachlegen und eventuell muß die Sekundärlufteinstellung angepaßt werden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!