Rücklauftemperatur 61° oder besser 72°

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Hallo,


    jetzt habe ich schon oft geles das bei den meisten die Rücklaufanhebung 72° beträgt.


    Ich habe ein Thermostat mit 61° Öffnungstemperatur und meine Kesseltemperatur beträgt so ca. 74-78°. Wenn ich jetzt die RLA auf 72° umbauen würde (weil es ja besser für den Kessel ist), steigt dann meine Kesseltemperatur nicht bis zu den eingestellten 85° Solltemperatur (höher kann ich diese nicht einstellen, da ich die original AK Steuerung von VIGAS habe).

  • Ich würde auf jeden Fall die 72er einbauen weilseinfach besser für den Kessel ist.
    Ich persönlich werd mir -nach der Berichten über korrodierte Kesselkörper- jetzt sogar die höhere mit 78 Grad einbauen.


    Gruß Holzi

  • Ach so, vergessen,das mit der Kesseltemp. sollte kein Problem sein da ja immer erst der Puffer auf die entspr. Temp aufgeheizt wird ehe dien Kesseltemp. weiter steigt.

  • Hallo, 72° Patrone langt und Pumpe auf drei stellen.


    Einmal im Monat Temperatur prüfen, auch das Thermometer denn alles geht mal kaputt. Diese Kleinteile auszutauschen ist billiger als einen Kessel auszutauschen :)


    Gruß Helmut


    PS: Das Thermometer prüft man am besten in dem man es in kochendes Wasser hält, muß dann 100° anzeigen.

  • Hallo,


    ich hätte da mal eine Verständnisfrage dazu.
    Meines Wissens nach ist die Kondensationstemperatur der HV-Abgase ca. 55°C . Demnach sollte ja eine 61° Patrone locker reichen. Warum ist dann die 72er Patrone besser? Nur weil 61° evtl. zu knapp an 55°C ist (Messungenauigkeit) oder ist es wirklich so, daß je höher der RL, desto besser?
    Danke.



    Gruß


    Patrick

  • Hallo,
    WhiteLion schrieb:

    Quote

    Meines Wissens nach ist die Kondensationstemperatur der HV-Abgase ca. 55°C . Demnach sollte ja eine 61° Patrone locker reichen. Warum ist dann die 72er Patrone besser? Nur weil 61° evtl. zu knapp an 55°C ist (Messungenauigkeit) oder ist es wirklich so, daß je höher der RL, desto besser?

    Wichtig ist, dass Du sicher über der Kondensationstemperatur liegst. Ansonsten gilt: je höher die Wassertemperatur, umso schlechter der Wirkungsgrad des Wärmetauschers.


    mfg
    Hartmut

  • Richtig Hartmut,


    seh ich auch so ....
    und im Kessel gibts genug Ecken und Winkel die sicher nicht alle die gleiche Temperatur haben.
    Deshalb hab ich meinen Mischer in der Rücklaufanhebung auf 65° eingestellt!



    Gruß Erwin

    Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
    Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

  • Hallo WhiteLion,
    das Problem ist, das der Kondensationspunkt sich bei feuchtem Holz nach oben verschiebt, und die Patrone auch etwas früher öffnet. Normalerweise sagt man, das 55° ausreichend sind.


    Wenn Du aber feuchtes holz hast, kann es sein, das der Kondensationspunk schon bei 65° liegt. Dann kommt noch hinzu, das die 72er Patrone schon ab 68° öffnet. Darum würde ich immer den 72er einsatz nehmen, außer es liegen besonderheiten an der Anlage vor.


    mfg
    Thomas Pfaffinger

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Hallo,


    danke für Eure Antworten. So ungefähr hab ich mir das auch zusammengereimt.
    Dann weiß ich, wie ichs einstellen werde.


    Gruß


    Patrick

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!