Kaminofen Valencia 10 kw explizit 14.9 kw

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Leider ist der Tread vom Kaninchen schon geschlossen aber die Dinger kenne ich mit 10 kw auch - es ist immer der gleiche Heizeinsatz , der hier als M1 mit 10 kw oder als M2 mit 14.9 kw gelabelt ist und mit verschiedenen An/Umbauten als Kaminofen mit dem Namen xyz geführt wird . Glaube das die Basis aus CZ kommt , weil man die Dinger dort oft in den Ferienhäusern findet , vielleicht unter anderem Label in Polen auch weil Schmitzker hier Kratki vertreibt .
    Ich fahre immer nur im Sommer nach CZ , habe so ein Ding noch nie in Aktion gesehen aber fällt so etwas eigentlich nicht unter BillichWillich ?
    Oder kann man so etwas wirklich kaufen ?


    Frage an die Experten hier !


    Einen M1 , gibts glaube ich mit einem Umbau als Barcelona oder einen M2 der mit Umbau Valencia heißt als reinen Brauchwassererzeuger einsetzen , weil ich ehrlich gesagt nicht von der angebenen Luft/Wasserleistung überzeugt bin . Sagen wir mal mit einem Kombipuffer 350/100 ( gibts , hab ich schon gesehen/gefunden ) , im Zweifelsfall lasse ich mir einen machen , 200/200 - Heizwasser für kleine Nebenräume und eben Brauchwasser müßte der doch eigentlich schaffen ?
    Die Kosten halten sich doch mal abgesehen vom Kombipuffer in Grenzen , eine Pumpenbaugruppe wie den Laddomaten , Esbe LTC oder was von Oventrop braucht man bei so einem Ding doch nicht wirklich - es müßte doch auch über einen Thermostatschalter ( ATR 83 ) und die Rücklaufanhebung VTC 312 gehen . Einfache Kreislaufpumpe dazu , MAG , Kappenventil , Entlehrungshahn , KSG dazu macht den Kohl auch nicht fett . TAS ist klar . Aufstellraum meinetwegen im Flur für die Warmluftoption . Keine Einbindung in eine nicht vorhandene Heizung .
    Wenn man für WW 1200kw ( 300€ ) Strom verbraucht , rechnet sich so ein Ding doch eigentlich eher als eine thermische Solaranlage , die ich a) nicht genehmigt bekomme und bei mir b) Ost/West ausgeführt sein müßte .


    Mich stört nur das der so " Billich " ist - Qualitätsanmutung und so weiter ... nichts gegen Produkte aus CZ oder PL , kommt eh alles von dort !


    Mir ist schon klar das so ein Ding ein paar Nummer größer schon fast eine richtige Heizung ist wenn das nachlegen nicht wäre - nur eben mal so gefragt , ein bischen Warmluft mit Brauchwasseroption , meinetwegen Heizkörper in den Gäste WCs ...


    Dann noch einen richtigen Warmlufteinsatz am anderen Schornstein !!!


    Jörg

    Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine
    Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig
    und ist nicht beabsichtigt.

  • Hallo Jörg,


    Quote

    Glaube das die Basis aus CZ kommt

    -> Ja

    Quote

    es ist immer der gleiche Heizeinsatz

    -> Ja


    Quote

    aber fällt so etwas eigentlich nicht unter BillichWillich ?
    Oder kann man so etwas wirklich kaufen ?


    Ich heize seit November 2012 und bin jetzt nach den 3 kleinen Verbesserungen recht zufrieden. Da ich meinen Pelleter noch nicht in Betrieb habe, ist die einzige Heizquelle der Valencia. Wenn ich 12 Stunden durchheize bekomme ich ungefähr 2000L von 30 auf 50°C-60°C und 22-23°C im Zimmer (36m2). Heisst aber auch 12x nachlegen. Besonders gut finde ich an diesem Typ den richtigen Sicherheitswärmetauscher im Heizeinsatz. Ist bei vielen dieser Preisklasse nicht standard. Auch ist der Kessel für 2,5 Bar ausgelegt, und nicht wie bei vielen Anderen max. 2 Bar.
    Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, er läuft ja erst 5 Monate. Die aber ohne Probleme.

  • Hört sich doch gut an !


    Ist schon mal eine weitere Option für mich um den als M2 also den reinen Einsatz in die Wand des noch aktuellen Heizeinsatzes zu setzen - wäre dann die Notheizung die man mir in einem anderen Post vorschlägt . Jede Stunde nachlegen ? Bin eh zu Hause obwohl ich genau DAS vermeiden wollte ... den Sklaven der Heizung meine ich !
    Haltbarkeit ? Bei um die 1000 Euro kein Diskussionsgrund , ist das Ding erst mal drin und abgenommen kann ich mir den Ersatz im Zweifelsfall auch aus CZ mitbringen - ohne Deutschlandzuschlag weil der Betreiber von unserem Feriendorf das Ding dann besorgt , hat er mir schon beim Pelleter angeboten aber da ist mir das Risiko mich mit dem Schorni anzulegen doch zu groß .
    Du sagst 36 qm auf 22/23 Grad - paßt für meine beiden Flure allemal aber dann denke ich immer noch an einen 500er Kombipuffer also 350/150 . Bin dann nach dem einfachen Anschlußverfahren über VTC locker unter 2000 Euro , auf die andere Seite eine moderne Warmluftgeschichte für richtig Minusgrade klingt verführerisch , hab ich 6000 weitere für die Heizung verplante Euro für was anderes übrig . Muß ich auch mal durchkalkulieren und meiner Holden vorstellen .


    Wie ist das wenn du den zum nachlegen aufmachst mit dem Ascheflug ? Ich hab im Wohnzimmer so ein modernes Ding mit Nachverbrennung drin , macht zwar kaum Asche aber wehe du machst die Feuerraumtüre auf ... da kommt auch der Zug von nem 240er Schornstein nicht gegen an . Fehlkonstruktion mit BlmschV 1 und 2 oder grade deswegen , wer weiß ?


    Jörg

    Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine
    Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig
    und ist nicht beabsichtigt.

  • Hallo Jörg,


    durch die in der Front eingelegten Zacken kommt beim Öffen der Tür nur ganz selten was mit raus. Aber wie in meinem anderen Beitrag beschrieben ist ein Abgasventilator pflicht. Selbst wenn Du die Tür langsam auf machst kommt sonst unheimlich viel Rauch aus dem Ofen.
    Mit Deinem 500L Speicher kommst Du dann dicke auf 60-70°C in 12 Stunden. Wenn der Puffer dann voll geladen ist, einfach den Aschekasten ganz reinschieben, dann "glimmt" der Ofen weiter vor sich hin, hat aber nur noch wenig Leistung.
    Auch eine Rücklaufanhebung wird benötigt, meine hat eine 60er Patrone drin und öffent langsam bei >50°C.

  • Ich werde deinen anderen Beitrag noch mal genau lesen - die Sache mit dem Abgasventilator habe ich bei einem Multibrandeinsatz schon als Serienoption gesehen - dich dann eventuell kopieren !

    Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine
    Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig
    und ist nicht beabsichtigt.

  • Hallo Jörg,


    hier mal die Ladung von meinem Puffer mit dem Valencia.


    Dabei wird der Puffer auch durch die FBH entladen.



    Zone 1 (Oben) ca. 300L (Sensor zeigt ca. 10°C zu wenig an.
    Zone 2 ca. 1133L
    Zone 3 ca. 1133L
    Zone 4 ca. 1133L
    Zone 5 (unten) ca. 300L

  • Ach du je , was ihr alles über eure Heizung wißt . Ich sehe mich zwar grade auf den AVR Boards nach ner Steuerung zum selber löten um oder ob schon was in Richtung Raspberry draußen ist aber wenn ich mir das genau überlege will ich es gar nicht soweit kommen lassen . Nur im Oktober nen Schalter umlegen , Heizung an . Im April wieder , Heizung aus . Alles andere muß der Brenner mitbringen . Puffer voll , thermostatgesteuerte Kreislaufpumpe , mehr nicht .


    Jörg

    Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine
    Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig
    und ist nicht beabsichtigt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!