Liebe Mitglieder und Besucher, wir wünschen Euch eine besinnliche Adventszeit. Bleibt GESUND!
Euer Forenteam

Anschluss externe Regelung

  • Hallo zusammen,
    wenn ich einen P14 (oder auch anderen Pelleter) von einer externen Regelung steuern lassen will, die ich nicht ins Kesselschaltfeld einbaue, dann muss ich folgendes anschließen:


    1. Kessel elektrisch anschließen, wie vorgesehen am obersten Anschluss des Kessels.
    2. Pumpe (Kesselpumpe meine ich, also vom Laddomaten oder der Rücklaufanhebung) nicht am Kessel anschließen, sondern an der Regelung, denn die soll das ja steuern, also der zweite Anschluss von oben bleibt frei.
    3. den Brückenstecker (3. Anschluss von oben, wenn ich die Fotos richtig verstanden habe) abziehen, dort stattdessen den potentialfreien Schließer der Regelung für die Brenneranforderung anschließen.


    Dann müsste die Kiste doch problemlos geregelt werden. Am besten mache ich dann den elektrischen Anschluss von einer Verteilerdose aus, die mit dem Notausschalter für die Anlage dann abgeschaltet werden kann. Den Kesselthermostaten stelle ich auf maximal (so 95 Grad, wie ich das auch von meinem Öler kenne, denn der soll ja nur den Notabschaltvorgang noch einleiten, falls der Sensor ausfällt oder die Regelung das Zeitliche segnet).


    Habe ich das ganze richtig erfasst? Bei Irrtum bitte hier posten.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hallo Thomas,


    soetwas habe ich ja mit meinem D20P vor.


    Jedoch ist es doch besser alle Regelungen vom Pelleter selbst die zum Betrieb und Reglung des Brennvorgangs nötig sind von der Kesselregelung übernemen zu lassen.
    Ich werde nur das Brenneranforderungssignal selbst, also die Brücke über ein Relais steuern. Alles andere als Brenner an/aus soll der Kessel selbst machen.
    Die Temperatursensoren brauchst Du dann natürlich nicht an die Kesselsteuerung anschliessen, da Du diese ja extern zur Regelung brauchst.


    Siehe auch hier -> Wie D20P mit Brenner A25 über externe Steuerung betreiben

  • Ich bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe: den eigentliche Brennvorgang regelt doch immer der Brenner selbständig ohne eine externe Regelung. Das ist ja bei meiner Ölheizung auch nicht anders. Der Feuerungsautomat regelt, wieviel Öl durchgepumpt wird, wie gezündet wird usw. Und das macht doch der Brenner am Kessel auch nicht anders. Die Regelung extern gibt an den Brenner nur die Freigabe, dass er jetzt brennen soll. Wie er das macht, regelt er selbst. Aber die Freigabe und Sperre wird temperatur und zeitgesteuert doch von der externen Regelung vorgegeben. Oder wie meintest Du das?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Na dann ist doch alles klar. Hätte mich auch gewundert, wenn es anders gewesen wäre. Die einzigen Eingriffe in die Brennerregelung habe ich bis jetzt nur über [lexicon]Lambdacheck[/lexicon] gesehen. Alles andere hätte da ja auch keinen Sinn.

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!