Video --> Holzvergasungsbeginn 90 Sekunden nach dem anfeuern mit ATMOS DC 30 GSE

****************************************************************
Das Forum wurde am 17.09.2021 auf den neusten Softwarestand gebracht!

Alle Mitglieder müssen sich, bedingt durch das Update, neu einloggen.

Falls Fehler auftreten oder Funktionen fehlen, bitte hier melden.

****************************************************************
  • Den Bericht hatte ich vor 3 Jahren am 16.01.10 für ein anderes Forum erstellt.
    (Regelung wurde im Oktober 2010 umgebaut auf SPS)


    ATMOS GSE 30 vollgelegt anzünden und nach 90 Sekunden Vergasungsbeginn bei geschlossener Anheizklappe und geschlossenen Türen !
    Hier ein paar Bilder wie der Kessel vollgelegt wurde.
    Zuerst werden ein paar kleinere Hölzer über die Düse gelegt.


    Hier sieht man das Kleinholz für die Düse.
    Es darf nicht zu klein und zuviel sein, sonst gibs zuviel Holzgas vom Start weg und der Kessel ist ohne Lambdaregelung schwer kontrollierbar während des Abbrandes.


    Aber es darf auch nicht zu groß sein ,sonst klappt es mit der Vergasung beim Start nicht !




    Diesen ausgelegten kleinen Holzhaufen über die Düse legen !



    Das Anzünden ist für den Abbrand sehr entscheidend.
    Wird hier ein Fehler gemacht kommt es bei ungeregelten Kesseln zu einem schlechten Abbrand.
    Bei Lambdageregelten Kesseln gleicht es die getrennte Sekundärluft wieder aus !


    Dann kommt auf die kleineren Teile grössere, die mit der Schnittfläche nach unten liegen bis der Kessel voll ist.






    Dann kommt ein Gasbrenner für das anzünden zum Einsatz.


    Mit dem wird es gleich Feuer geben.
    Die Anlage ist mit voller Lambdaregelung durch Regelung der Sekundärluft über den Lambdacheck.
    Das ganze ist auch über ein Meßgerät bezüglich der Klappenstellung in Prozent des Öffnungswinkels zu verfolgen.(.....wie weit macht die Sekundärklappe auf....)


    Die Abgastemperatur wird über einen KS 90 Regler auf einen fest eingestellten Wert gehalten,so daß der Lambdacheck korrekt den Restsauerstoff einregeln kann.
    Beim anfahren des Kessels muss die Sekundärklappe immer auf die Stellung zum größer werdenden Abbrand korrigieren.
    Darum hört man auch das Geräusch von dem Sekundärbelimo.


    Der eingestellte Restsauerstoff beträgt 5,5%.


    Es geht auch einfach zum anheizen .
    Bei richtiger Anlagenauslegung und der richtigen Anheizmethode gehts auch einfach und schnell !!
    Entschuldigt bitte die Videoqualität.
    Leider ist bei youtube das Datenvolumen auf 10 Minuten begrenzt.(Video um 5 Minuten gekürztzt)


    Hier gehts zum Video bei "youtube".............Klick..............Atmos in 90 Sekunden zum Vergasen bringen


    Oder gleich hier anschauen......Klick....


    [YOUTUBE]4eq6Cewisgk[/YOUTUBE]


    Viel Spaß beim anschauen !


    WICHTIG !!!


    Ich bitte alle die das Video gesehen haben im Umgang mit Gas vorsichtig zu sein !!


    Das betrifft die Lagerung desselben und auch die Verwendung !!


    ..............Klick.............http://www.prestagaz.lu/index.php?id=49&L=1

    Woody


    Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen.
    Die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

    Albert Einstein, *1879 †1955 Physiker


    Wird unsere heutige Welt überleben ?......Klick.......http://up.picr.de/14123126bu.pdf


    Edited 5 times, last by Woodstoker: Bilder gingen durch Forumsupdate verloren ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!