Solarbayer Pyrolizer (von Rainer)

There are 5 replies in this Thread which was already clicked 3,236 times. The last Post () by Solarthermie+15S.

  • Hallo Holzheizer!
    Bin auch relaitv neu hier und das, weil ich zukünftig auch Holz vergasen möchte. War nun mal wieder im Netz unterwegs um nach Kesseln zu schauen und bin dabei auf den Pyroliyzer von Solarbayer gestoßen. Die Beschreibung klingt recht interessant doch ist das nicht ein getunter Orlan- Kessel in anderer Lakierung? Was haltet Ihr von diesem Kessel mein Favorit war bisher ein Vigas.
    Grusse Reiner


    Edit by Admin:
    Wurde leider falsch als Beitrag eingestellt.

    Admin Holzvergaser-Forum.de
    Kein Support per PN oder Mail, sofern dies nicht Forenroblematiken betrifft.

  • Nur zur Info!!!!!!!!!!!!!!!



    Der Pyrolizer von Solarbayer wurde mit sofortiger Wirkung zurück gezogen. Dieser Kessel wird nicht mehr verkauft auf Grund qualitativer Probleme mit den Türen und Dichtungen.


    Alternativ gibts die Vigas Kessel förderfähig mit Lamdaregelung.


    Grüßle


    Jens

  • nee, die neuen Vigas gibts noch nicht.
    Der Pyrolizer ist und war baugleich mit den Orlan Super D, nur wurde er jeweils ca einen tausender teurer verkauft und geriet damit schon ins Mittelpreissegment, wo die Käufer schon etwas mehr erwarten.
    Die obere Tür läßt sich einfach mit HT Silikon dichten, bei der unteren ists schon schwieriger.
    wenn dein HV nicht direkt in den Keller des Hauses mit Luftverbindung zum Wohnraum soll, ist der Orlan eine gute Basis, um ihn weiter mit Lambdacheck, Brennkammerumbau, Lufttrennung, ggf neuer Steuerung zu tunen.
    Den normalen einfachen Vigas voraus hat er den Reinigungshebel für die Wärmetauscherröhren und einen effizienteren Wärmetauscher.


    Ich würde an deiner Stelle aber erst noch ein paar Monate abwarten, wie das mit den neuen Vigas Kesseln ist. Denn mit Orlan und alten Vigas in unmodifiziertem Zustand (ohne Lambdacheck) hat man wahrscheinlich Probleme, die in Kürze gültige wiederkehrende Abgasmessung zu bestehen.

  • Spacy schrieb:

    Quote


    Ich würde an deiner Stelle aber erst noch ein paar Monate abwarten, wie das mit den neuen Vigas Kesseln ist. Denn mit Orlan und alten Vigas in unmodifiziertem Zustand (ohne Lambdacheck) hat man wahrscheinlich Probleme, die in Kürze gültige wiederkehrende Abgasmessung zu bestehen.


    Das wird ein Lotteriespiel, keiner weiß wie der neue Vigas gebautsein wird geschweige denn kosten wird. Ich vermute mal im Preis wird geht es ordentlich nach oben gehen.


    Den jetzigen Vigas kaufen und umbauen. Ob die Lambdaregelung im neuen Vigas so genau arbeitet wie die Lambda von Buss weiß man nicht.


    Gruß Helmut

  • Richtig Spacy, nur, wenn das, was man so hört, stimmt, sprich der Boden des Vergaserraums bei dem neuen Modell seilich abgeschrägt ist, der Korb im Brennraum nach vorne verlängert ist, bin ich froh, daß ich einen Alten habe.
    Kann mir eigentlich nicht wirklich vorstellen, daß die so einen Mist herausbringen, die Ingenieure könnten hier im Forum nachlesen, warum das Mist wäre.
    Ist ja nicht so, daß das Neuland wäre, sprich es noch niemand hier getestet hat.
    Lassen wir uns mal überraschen, habe mir beim Brennkammereinsatz messen vorhin mal den Brennraum genauer angesehen, und lehne mich da mal selbstzufrieden zurück. :)


    Grüße
    Berthold

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!